Werbung

Nachricht vom 10.07.2024    

Altenkirchener Stadtrat: Lindenpütz zum Stadt-Chef ernannt – Neue Beigeordnete

Nunmehr ist es Fakt: Ralf Lindenpütz (CDU) bleibt Stadtbürgermeister in Altenkirchen. Er wurde in der konstituierenden Sitzung des Stadtrates offiziell ernannt, nachdem bei der Kommunalwahl am 9. Juni 75,7 Prozent der Wähler für die Fortsetzung dessen ehrenamtlicher Tätigkeit gestimmt hatten. Lindenpütz hatte das Amt am 5. Oktober 2022 angetreten.

Die Mitglieder des Altenkirchener Stadtrates inklusive Stadt-Chef Ralf Lindenpütz werden so jung, wie am frühen Mittwochabend, nicht mehr zusammenkommen. (Foto: vh)

Altenkirchen. Die Regularien der konstituierenden Sitzung eines kommunalen Gremiums sind nach Wahlen umfangreich. Da bildete die erste Zusammenkunft des Altenkirchener Stadtrates am späten Mittwochnachmittag (10. Juli) keine Ausnahme. Die neuen Ratsmitglieder mussten verpflichtet, der Stadtbürgermeister ernannt und die Ausschüsse gebildet werden. Der zunächst noch als Erster Beigeordneter agierende Paul-Josef Schmitt ernannte Ralf Lindenpütz (CDU) für die Dauer von fünf Jahren (bis zur nächsten Kommunalwahl im Jahr 2029) zum Stadtbürgermeister. Für den Christdemokraten hatten bei der Ur-Wahl am 9. Juni 75,7 Prozent der Wähler gestimmt, 24,3 Prozent waren gegen ihn gewesen. Lindenpütz ist seit 5. Oktober 2022 Oberhaupt der Kreisstadt. Er hatte die Nachfolge von Matthias Gibhardt (SPD) angetreten, der das Amt, das er nach dem kommunalen Urnengang im Jahr 2019 übernahm, zum 31. Mai 2022 aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte. Mit der Inthronisierung von Lindenpütz am 5. Oktober 2022 war gleichermaßen eine SPD-Dominanz nach rund 70 Jahren zu Ende gegangen. Die Sozialdemokraten hatten von 1952 bis 2022 ununterbrochen den Stadtbürgermeister gestellt: Dr. Emil Haas (1952-1971), Karlheinz Klöckner (1971-1992), Heijo Höfer (1992-2019) und eben Gibhardt. Zudem waren Haas, Klöckner und Höfer parallel in Personalunion als Amtsbürgermeister beziehungsweise Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen tätig gewesen.

Beigeordnete: Markus Trepper und Sascha Schwarzbach
Neue Vertreter des Stadtoberhauptes sind nunmehr der Erste Beigeordnete Markus Trepper (CDU) und der Beigeordnete Sascha Schwarzbach (FWG). Für beide wurden in geheimer Wahl jeweils keine Gegenstimme abgegeben. Als Ralf Weingarten, stellvertretender Büroleiter der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld und Herr des Handelns bei den Abstimmungen, wie vorgeschrieben die leere Wahlurne der Versammlung präsentierte, fühlte sich Volker John (FWG) an seine Kindheit erinnert: „Das ist ja wie bei einer Zaubervorstellung.“ Weiterhelfen konnte Weingarten aber nicht: Er hatte kein Kaninchen in der Hinterhand. Markus Trepper, der sein Mandat im Rat nicht niederlegte, folgt auf Schmitt, Schwarzbach auf SPD-Vertreter Rüdiger Trepper (Vater von Markus). Die Sozialdemokraten waren die Position der zweitstärksten Kraft im Rat an die FWG los geworden. Schwarzbach hingegen gab seinen Sitz zurück, so dass Bruno Wahl in die Fraktion der FWG aufrückte. „Wir haben ein sehr breites Themenspektrum vor uns“, blickte Ralf Lindenpütz auf die kommende Zeit voraus, „wir wollen, dass die Stadt weiter zusammenwächst und zusammenhält.“ Er hoffte, dass sich Altenkirchen dank des ISEK, des „Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts“, das auf der Teilnahme am Förderprogramm „Wachstum und nachhaltige Entwicklung – Nachhaltige Stadt“ fußt, „gut und schön lange entwickelt“. Es gelte aber auch um die Baumaßnahmen herum, die Feste zu planen, „dann wird uns nicht langweilig“. Parallel setzte Lindenpütz auf „eine gute Zeit im Rat mit guten Diskussionen und auf die Verwaltung, die uns immer bei der Umsetzung hilft“. Ohne Gegenstimme beschloss die Zusammenkunft die Bildung von vier Ausschüssen und definierte gleichfalls deren Aufgaben.



Namen sind Nachrichten
Im Stadtrat vertreten sind: CDU/8 Sitze: Götz Gansauer, Benedikt Börgerding, Dr. Kristianna Becker, Markus Trepper, Karlheinz Bachmann, Carina Kehl, Thomas Düber und Leonard Lindenpütz; SPD/5 Sitze: Daniela Hillmer-Spahr, Iris Asbach, Jens Gibhardt, Johanna Kratz und Thorsten Roland; FWG/5 Sitze: Jürgen Kugelmeier, Volker John, Jesko Wentzien, Carolin Schwarzbach und Bruno Wahl; Bündnisgrüne/2 Sitze: Ingrid Räder und Claudia Leibrock; FDP/2 Sitze: Thomas Roos und Marcel Hörter. Die Ausschüsse (einstimmig gewählt) setzen sich zusammen (* = nicht gewähltes Mitglied des Stadtrates) – Hauptausschuss: Becker, Gansauer, Düber, Trepper, Kugelmeier, Wahl, Hillmer-Spahr, Gibhardt, Räder und Roos; Rechnungsprüfungsausschuss: Becker, L. Lindenpütz, Düber, Bachmann, John, Wentzien, Hillmer-Spahr, Gibhardt, Leibrock und Hörter; Umwelt- und Bauausschuss: Börgerding, Kehl, Winfried Oster (CDU)*, Matthias Horn (CDU)*, John, Tobias Henn (FWG)*, Roland, Rüdiger Trepper (SPD)*, Leibrock und Hörter; Stadtentwicklungsausschuss: Bachmann, Düber, Kehl, Gansauer, L. Lindenpütz, Lily Gansauer (CDU)*, Wentzien, C. Schwarzbach, Viktor Scherf (FWG)*, Kratz, Roland, Josia Gibhardt (SPD)*, Patrick Pieritz (Bündnisgrüne)*, Jan Pirzenthal (FDP)*. (vh)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Erstes Zeltlager der Jugendfeuerwehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Güllesheim. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden zunächst die organisatorischen Dinge erledigt. In der Zwischenzeit ...

Explosion und Brand im Marienthaler Hof - Groß angelegte Übung der Feuerwehr Hamm

Hamm-Marienthal. Im Hotel und Restaurant "Marienthaler Hof" war es zu einem Schadensereignis gekommen. Kurz nach 15.30 Uhr ...

Wiederholungstäter nach doppeltem Ladendiebstahl in Bad Hönningen festgenommen

Bad Hönningen. Der Beschuldigte hielt sich an besagtem Nachmittag im Einkaufsmarkt "Im Mannenberg" in Bad Hönningen auf und ...

Altenkirchen: Drei Halbstarke aus Osteuropa dreschen brutal auf Opfer ein

Altenkirchen. Gegen 0.20 Uhr geriet ein Mann mit einer Gruppe von drei Männern in einen Streit, der schnell eskalierte. Laut ...

Einbruch in Lagerhalle in Mudersbach: Schwarzes Quad gestohlen

Mudersbach. Am Samstagvormittag (20. Juli) wurde bei der Polizei Betzdorf ein Einbruch in eine Lagerhalle in Mudersbach, ...

Weitere Artikel


Sonderfall Niederirsen: Gemeinderat konstituiert - Andreas Knipp wieder Bürgermeister

Niederirsen. Der amtierende Ortsbürgermeister Andreas Knipp hatte den Gemeinderat für Mittwoch (10. Juli) zur Sitzung eingeladen. ...

Neue Ära für Rheinland-Pfalz: Neuer Ministerpräsident Alexander Schweitzer übernimmt das Steuer

Mainz. Für seine Wahl benötigte Schweitzer mindestens 51 Stimmen, was durch die Unterstützung der Regierungskoalition, bestehend ...

Großsanierung der B 256 startet im Juli: Vollsperrung und Baupläne im Detail

Horhausen. Wie bereits in der Vergangenheit angekündigt, beginnen die umfangreichen Sanierungsarbeiten an der B 256 zwischen ...

Einschränkungen im Berufsverkehr: Zusätzliche Züge der Linie RE 9 fallen aus

Siegen. Laut einer Mitteilung des Zuginfo NRW-Teams betrifft diese Maßnahme zur Betriebsstabilisierung die Strecke Schladern ...

Westerwälder Rezepte: Pesto-Aufstriche mit viel Geschmack

Dierdorf. Gewürzkräuter sind in der Regel auch Heilkräuter. Sie sollten vormittags und kurz vor oder zu Beginn der Blüte ...

Neuer Bürgermeister feierlich eingeführt: Joachim Brenner übernimmt das Amt in Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Die Sitzung begann mit einem eindrucksvollen Musikstück des Musikvereins Scheuerfeld 1890 e.V., das die feierliche ...

Werbung