Werbung

Nachricht vom 16.01.2012    

MGV "Glück Auf" Forst hat Jubiläum fest im Blick

In einem besonderen Fokus stand bei der Jahreshauptversammlung des MGV „Glück Auf“ Forst im Dorfgemeinschaftshaus Seifen das im nächsten Jahr anstehende 125-jährige Bestehen des Vereins. Die Jubiläumsfeiern finden am 8. und 9. Juni 2013 statt. Einstimmige Beschlüsse fasste die Versammlung bei den Neuwahlen zum Vorstand und einer Satzungsänderung. Ehrungen gehörten dazu.

Wolfgang Steinhauer überreichte als stellvertretender Vorsitzender des Chorverbandes Altenkirchen (rechts) eine Dankurkunde an Hermann Klein (Bildmitte) für dessen 50-jährige Singetätigkeit. Als Glück-Auf-Vorsitzender ehrte er Klaus-Peter Off (2.v.r.) für 25-jährige Vereinszugehörigkeit. Ein Weinpräsent erhielten Manfred Weigel (links) und Paul Fuchs (2.v.l.) für ihren vorbildlichen Probenbesuch. Foto: Rolf-Dieter Rötzel

Forst. Mit ihren Aktivitäten und Veranstaltungen sind Chöre überaus wichtig für das gemeinschaftliche und gesellschaftliche Leben. Ohne sie wäre das dörfliche Leben um einiges ärmer. Doch viele Chöre kämpfen wegen des fehlenden Sängernachwuchses ums Überleben. So ist auch der MGV „Glück Auf“ Forst mit seinen knapp zwanzig Sängern am Limit angekommen. Auch in der Bevölkerung sollte man sich die Frage stellen: „Wie geht es weiter?“, „Geht es überhaupt weiter?“. Fest steht, dass ein seit fast 125 Jahren bestehender Kulturträger eine Berechtigung auf Fortbestand hat und das auch in Zeiten, die von modernen Kommunikationen bestimmt werden.
Im Hinblick auf das nächstjährige große Jubiläum appelliert der Verein nochmals, das Sänger den Chor verstärken. Interessenten sind zum Singen oder einfach zum „schnuppern“ zu den dienstags von 20.00 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus Forst stattfindenden Chorproben eingeladen.

Mit einer kleinen Sängerschar ist es dem MGV „Glück Auf“ im abgelaufenen Jahr erneut gelungen, dem Chorgesang eine besondere Geltung zu verleihen. Hierfür sprach MGV-Vorsitzender Wolfgang Steinhauer den Aktiven einen herzlichen Dank für das Engagement aus und bat auch zukünftig die Belange des Chores in alt bewährter Weise zu unterstützten. Ein weiterer Dank galt der Helferschar bei Vereinsaktivitäten sowie den Gönnern.

In seinem Bericht stellte Geschäftsführer Rolf-Dieter Rötzel das im Herbst mit weiteren sieben Chören durchgeführte Konzert im St. Andreas-Haus als besonderen Höhepunkt dar. Hinzu kamen weitere 16 Auftritte/Aktivitäten. Darunter auch die Teilnahmen am gemeindlichen Umwelttag, Adventskaffee der Ortsgemeinde und am Erntedankgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde.

Die Sänger absolvierten 40 Proben. Als erfreulich bezeichnete Rötzel den Probenbesuch, der mit 80 Prozent das Ergebnis des Vorjahres egalisierte. Paul Fuchs verzeichnete keine und Manfred Weigel eine Fehlprobe. Sie erhielten den verdienten Beifall der Anwesenden und ein Weinpräsent. Ein besonderer Dank galt dem stets hoch motivierten Chorleiter Harald Gerhards für dessen engagiertes Wirken seit über drei Jahrzehnten sowie Vizechorleiter Jörg Abresch.

Nach dem Kassenbericht von Jörg Abresch bestätigte Jürgen Mai für die Kassenprüfer eine vorbildliche und ordnungsgemäße Kassenführung; einstimmig erfolgte die Entlastung.

Neugewählt wurden Günter Hoffmann als zweiter Vorsitzender, zweiter Kassierer Hans-Erwin Hillen, und Beisitzer Jürgen Mai. Die Versammlung bestätigte Bernhard Klein als zweiten Geschäftsführer, Günter Steinhauer als zweiten Notenwart, Beisitzer Karl-Heinz Fuchs sowie die Unterkassierer Manfred Wirths, Wolfgang Steinhauer, Günter Steinhauer und August-Wilhelm Steinhauer. Neuer Kassenprüfer ist Helmut Katzenbach.

Bisher konnten Vereinsmitglieder nach 10 Jahren Mitgliedschaft und Vollendung des 70. Lebensjahres zum Ehrenmitglied ernannt werden. Aktuell haben ein Drittel der Glück-Auf-Mitglieder diesen Status bereits inne. Nach Änderung der Satzung ist nunmehr eine Ehrenmitgliedschaft für Passive nach mindestens 25-jähriger Vereinszugehörigkeit mit 75 Jahren und für aktive Mitglieder nach mindestens 25-jähriger aktivier Vereinszugehörigkeit mit 70 Jahren möglich.

Das 125-jährige Bestehen soll am Samstag/Sonntag, 8./9. Juni 2013, im St. Andreas-Haus gefeiert werden. Das Programm beinhaltet einen Kommers, ein Freundschaftssingen und einen Frühschoppen. Anlässlich des Jubiläums ist auch an die Herausgabe einer Festschrift gedacht. (rö)

Ehrungen
Für 50-jährige Singetätigkeit überreichte Wolfgang Steinhauer als stellvertretender Vorsitzender des Kreischorverbandes Altenkirchen eine Urkunde an Hermann Klein, der auch seitens des MGV Forst geehrt wurde. 40 Jahre im Verein ist Hans-Wilhelm de Boer. 25 Jahre: Dr. Raimund Drommel, Burkhard Hörster, Werner Küsters, Helmut Michel, Klaus-Peter Off, Gerd Peters, Uwe Steinhauer und Karl-Wilhelm Thomas.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: MGV "Glück Auf" Forst hat Jubiläum fest im Blick

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mähdrescher stößt mit Auto zusammen und fährt einfach weiter

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag, 11. August, in Altenkirchen ereignet hat. In einer Kurve waren ein Mähdrescher und ein PKW kollidiert, der Fahrer des Mähdreschers setzte seine Fahrt einfach fort.


Rettungshubschrauber im Einsatz: Fahrer bei Unfall im Auto eingeklemmt

Kurz hinter der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ist es am Dienstag, 11. August, zu einem schweren Unfall gekommen. In einer leichten Kurve waren sich ein LKW, der in Richtung Weyerbusch unterwegs war, und ein PKW in der Gegenrichtung zu nahe gekommen. Der PKW landete im Randstreifen, der Fahrer wurde schwer verletzt.


Regen und Gewitter brachten Stromausfälle im Kreis mit sich

Endlich ist er da, der lang ersehnte Regen. Nach der Hitzewelle der vergangenen Tage haben sich nicht nur Wälder, Blumen und Felder über Abkühlung und eine enorme Wassermenge gefreut. Auch viele Menschen haben zuletzt unter den Wetterbedingungen gelitten. Doch mit im Schlepptau hatte der Regen auch Blitz und Donner – und Stromausfälle im Kreis Altenkirchen.


Made in Eichelhardt: Heimisches Unternehmen produziert Schutzmasken

In wenigen Wochen werden auch in Eichelhardt Schutzmasken produziert: Bei der EPG-Pausa GmbH mit Sitz in Eichelhardt laufen seit einigen Wochen die Vorbereitungen für die Produktion von Mund-Nase-Schutzmasken. Kerngeschäft der Unternehmensgruppe Stolfig Group sind die Fertigungsbereiche Sandguss, Gipsfeinguss und Kokillenguss mit den Materialien Magnesium und Aluminium.


Zeugenaufruf nach Vandalismus und Graffiti beim Barbaraturm

Bislang unbekannte Täter haben im Zeitraum von Samstag (8. August), 20 Uhr und Sonntag (9. August), 12 Uhr, im Bereich des Barbaraturmes in Malberg diverse Sachbeschädigungen begangen. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Achtung Schulanfänger! Empfehlungen für einen gesunden Kita- und Schulweg

Region. Diese Verbände geben Eltern Tipps und Hilfestellungen, wie sie mit Kindern den sicheren Schulweg üben können. Kleine ...

Gewinner der Nahkauf-Verlosung in Birken-Honigsessen ermittelt

BIrken-Honigsessen. Über mehrere Wochen waren in der Nahkauf-Filiale in Birken-Honigsessen Lose erhältlich, zu gewinnen gab ...

Verwechslungsgefahr: Hauskatze und Wildkatze unterscheiden

Region. „Besonders in den letzten Monaten erreichten uns häufiger als sonst Hinweise auf mögliche Wildkatzen“, so Ines Leonhardt, ...

Neuer Trikotsatz für A-Jugend des SV Adler 09 Niederfischbach

Niederfischbach. Nachdem der selbständige Vermögensberater Florian Otterbach sein Büro in der Konrad Adenauerstraße 118 in ...

Der TuS Horhausen hat neue Kursangebote

Horhausen. Ab Montag, 17. August, findet einen Fortgeschrittenen-Laufkurs statt. Dieser richtet sich an all diejenigen, die ...

Wissener Reservistenkameradschaft will wieder starten

Wissen. Die Viruspandemie „COVID-19“ macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Weitere Artikel


"Wesser Fastowendzuch" am 21. Februar

Wissen. Zugleiter Wolfgang Ebach und das Team der KG Wissen lädt alle, die am Karnevals-Umzug teilnehmen wollen, zur Versammlung ...

Heimatvarieté "Saalü" eroberte Bitzen blitzschnell

Bitzen. Mit einem vielfältigen und abwechslungsreichem Programm setzte das Heimatvarieté "Saalü" unter dem Motto: "Gold ...

Ausstellung "Kunst trotz(t) Armut" im Landkreis

Altenkirchen. Die bundesweite Wanderausstellung "Kunst trotz(t) Armut" macht vom 20. Januar bis zum 9. Februar Station ...

Kleintier- und Heimatmarkt in Vorbereitung

Wissen. Der Rassegeflügelzuchtverein Wissen (RGZV) hat ohne Zweifel durch den mehrmaligen Wegfall des beliebten Kleintiermarktes ...

Jugendkunstschule bietet auch Schweißen

Altenkirchen. Mit Schweißgerät und Winkelschleifer auf in´s Eisenland heisst es am 4. und 5. Februar in den Räumen der Kreativ-Werkstatt ...

Sabrina Mockenhaupt ist Sportlerin des Jahres in RLP

Region. Sabrina Mockenhaupt bei den Frauen, Christian Reif bei den Männern und der VC Eintracht Mendig bei den Mannschaften ...

Werbung