Werbung

Nachricht vom 22.01.2012    

MdB Elke Hoff besuchte die FDP an der Sieg

MdB Elke Hoff kam trotz vollen Terminskalenders zu den Parteifreunden nach Kirchen und traf den Kreisvorsitzenden sowie die Mitglieder der Partei aus Kirchen und Betzdorf zum Gedankenaustausch. Positiv für die FDP: im Kreis gibt es keine Austritte, die Mitgliederzahlen sind stabil. Der Brückenneubau in Kirchen sowie die Ortsumgehung Mudersbach waren die lokalen Themen.

MdB Elke Hoff (2. von rechts) kam zum Gespräch und zum Gedankenaustausch mit den Liberlen vor Ort nach Kirchen. Foto: H.-R. Stettner

Kirchen. Trotz ihres immer voll gepackten Terminkalenders ließ es sich die FDP-Bundestagsabgeordnete Elke Hoff nicht nehmen, am vergangenen Samstag den Kirchener Ortsverband zu besuchen. Mit dabei waren auch Freunde aus Betzdorf.

Natürlich ging es um die aktuelle Situation der Liberalen. Schonungslos wurden die Fehler im Bund benannt, weshalb man der hohen Erwartungshaltung nicht gerecht wurde und ursprüngliche Ziele fallen lassen musste. Aber man war ja nur der Juniorpartner in einer Koalition.
Trotz der Personalquerelen sei es immer wieder frustrierend ansehen zu müssen, dass die einzigartige wirtschaftliche Bilanz Deutschlands mit Vollbeschäftigung nicht mit dem Namen der FDP verbunden werde.
"Medienpolitisch hat die FDP wenig Rückendeckung aufgrund schwerer Fehler in der Kommunikation - aktuell haben aber auch andere Persönlichkeiten ähnliche Probleme", so die Liberalen vor Ort.

Nicht ganz ohne Stolz konnte im Gespräch der Kreisvorsitzende Dr. Axel Bittersohl berichten, dass die Zahl der Mitglieder in allen Ortsverbänden nahezu stabil geblieben ist und man sich sehr über Neuzugänge freut - der liberale Gedanke lebt also weiter.
Natürlich wurden auch lokale Themen angesprochen, ganz besonders drückt die Kirchener der Brückenneubau. "Obwohl man weiss, dass diese Brücke unbedingt erneuert werden muss (wie auch seinerzeit die in Freusburg), und eine Behelfsbrücke unmittelbar daneben ein Verkehrschaos vermeiden würde, kneift man den Schwanz ein vor weltfremden Gesetzen aus Brüssel, weil angeblich die Natur in diesem 10 Meter Raum einen unkorrigierbaren Schaden nehmen würde, dies mitten in der Stadt", so steht es in der Pressemitteilung der Liberalen.



Ein Feld, welches mühsam weiterbeackert werden muss, ist die interkommunale Zusammenarbeit, vor allem mit Betzdorf. Hier gilt es Widerstände abzubauen, Vertrauen zu erwecken und Vorteile für die jeweiligen Kommunen darzulegen.

Große Probleme werden auch auf Mudersbach zukommen, wenn die HTS fertiggestellt ist und der dann ansteigende LKW-Verkehr sich durch den Ort quält. Die aktuellen Zahlen sind bereits bedenklich. Leider wird das Problem in Mudersbach selbst noch nicht ernst genug genommen. Wenn der Mudersbacher Rat in naher Zeit hierzu keine Entscheidung fällt, ist die Ortsumgehung, seinerzeit von Hans-Artur Bauckhage als amtierender Verkehrsminister von RLP eingebracht, aus dem Bundesverkehrswegeplan gestrichen. Da sind sich die Liberalen sicher.

Als Vorsitzender des FDP-Verbandsgemeindeverbandes Kirchen dankte Heinz-Robert Stettner Elke Hoff für Ihren Besuch und wünschte für ihre aktive Parlamentsarbeit weiterhin Glück und Erfolg.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: MdB Elke Hoff besuchte die FDP an der Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


Beim Auffahren auf die A3 ins Schleudern gekommen: Kollision

Eine 25-jährige Frau aus dem Kreis Neuwied fuhr mit ihrem PKW VW auf die A3 in Richtung Köln auf. Aufgrund von nicht angepasster ...

Bären verlieren bei den Moskitos Essen mit 2:9

"Essen hat verdient gewonnen, auch wenn der Sieg in der Summe sicherlich ein bisschen zu hoch ausgefallen ist", sagte EHC-Trainer ...

Guter Start aus der Winterpause

Kirchen/Koblenz. Am Sonntag, 22.Januar fand der 6. Spieltag der 2. Bundesliga West Frauen in Koblenz statt. Im ersten Spiel ...

KG "Fidele Jongen" Pracht begeisterten mit lebhaftem Programm

Hamm. Auch in diesem Jahr lud die KG "Fidele Jongen" Pracht zur Prunksitzung in die grün-weiß geschmückte Raiffeisenhalle ...

Kreis erhält finanzielle Entlastung beim Wohngeld

Kreisgebiet. Der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner begrüßt, dass das Land den Kommunen für die "Kosten der Unterkunft" ...

SV Wissen ehrte Mitglieder für Verdienste

Wissen. Hermann-Josef Dützer, Schützenoberst und Vorsitzender des Wissener Schützenvereins, konnte in diesem Jahr zum 25. ...

Werbung