Werbung

Nachricht vom 12.02.2012    

"Triosence" gastiert erneut in Hamm

Sie zählen zu den internationalen Stars der Jazzszene und kommen am Freitag, 9. März zum dritten Mal ins Hammer Kulturhaus. Das Jazzensemble "Triosence" begeistert selbst im fernen Japan und hier hat das Trio seine Fans und Freunde. Musiker Peter Krämer aus Hamm ist mit den Musikern befreundet und so gelang es, das Konzert in Kooperation mit der Ortsgemeinde nach Hamm zu holen.

"Triosence" kommt erneut nach Hamm. Foto: Verwaltung

HAMM. Mit dem Namen Triosence verbinden musikinteressierte Menschen, auch in unserer Region, wunderschöne und ansprechende Konzerte.
Das Jazztrio konnte nun schon zum dritten Mal für ein Konzert im Kulturhaus in Hamm, am Freitag, 9. März, um 19.30 Uhr verpflichtet werden. Möglich wird das Konzert durch die freundschaftliche und musikalische Verbindung der drei Musiker zu dem Musiker Peter Krämer von der Kulturszene Hamm. Kooperationspartner ist die Ortsgemeinde Hamm.
Seit Bestehen der Band, im Jahre 1999, haben die Musiker des Jazztrios, das sind Bernhard Schüler (Piano), Stephan Emig (Schlagzeug) und Ingo Senst (Bass), so ziemlich alles an Jazzpreisen abgeräumt, die es in Deutschland zu gewinnen gab und gibt.. Selbst in Japan hat Triosence mit ihrer Debüt-CD „First Enchantment“ die Meinung vom „steifen deutschen Jazz“ weggewischt, wie das japanische Swingjournal schrieb. Ihre Musik beschreibt eine klare Melodienführung. Bisweilen kommt sie etwas lyrisch, mal poetisch und hier und da verträumt daher. Das Jazzensemble hat Menschen, die sonst nichts „mit Jazz am Hut hatten“ für die Jazzmusik begeistern können -- auch seit den Konzerten in unserer Region. Die Einflüsse und die Kombination aus Jazz, Fusion, Folk und World sind in der Musik von Triosence unverkennbar, dennoch hat jedes ihrer Stücke seinen eigenen Stil und Charakter, gepaart mit einer wunderbaren Klangfülle. Diese entsteht nicht zuletzt durch das kongeniale Zusammenspiel der drei Musiker.
Einen schönen Erfolg konnte das Jazztrio mit der US-Sängerin Sara Gazarek kürzlich verzeichnen. Sie landeten mit ihrem Titel "When Christmas Comes Around" auf dem ersten Platz in den US-Charts im Bereich Jazz-Christmas-Songs. Dem hiesigen Publikum dürfte der Song kein unbekannter sein. Die Band präsentierte dieses Stück bei ihrem Auftritt im Wissener Kulturwerk Anfang November 2010.



"Es ist absolute europäische Spitzenklasse was in Hamm durch Triosence geboten wird", so Peter Krämer. "Es ist nicht nur das Musikalische, sondern auch die direkte Menschlichkeit, die Nähe und Ausstrahlung, die diese drei Musiker dem Publikum entgegenbringen!"

Eintrittskarten sind im Vorverkauf im buchladen in Wissen (02742 1874) und bei der Touristinformation im Kulturhaus in Hamm erhältlich. (02682 969789)
Eintrittspreis im Vorverkauf: 10 Euro, an der Abendkasse: 12 Euro und Schüler und Studenten 6 Euro.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Triosence" gastiert erneut in Hamm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Live-Ticker zur Bundestagswahl im Wahlkreis Neuwied

Ein spannender Wahlabend: auf Bundesebene und im Wahlkreis Neuwied (Landkreise Neuwied und Altenkirchen). Die Mehrheit der Bezirke ist mittlerweile ausgezählt. Die Kandidaten Rüddel (CDU) und Diedenhofen (SPD) liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Erinnern Sie sich noch an Donald Trumps Gezeter und Gekeife, als er nach der verlorenen Wahl das Weiße Haus verlassen sollte? Sein Geschrei von Wahlbetrug, groß angelegten Verschwörungen und „Fake News“?




Aktuelle Artikel aus Kultur


Mal- und Zeichenwettbewerb „Einfälle gegen Unfälle?!“

Region. In den vergangenen Jahren haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler Einfallsreichtum gezeigt und Kunstwerke geschaffen, ...

Buchtipp: „Der Käse-Sturm“ von Andreas Tietjen

Dierdorf/Karlsruhe. Der Prolog startet mit der Beerdigung des dicken Käsehändlers, bei der der gesamte Markthallen-Freundeskreis ...

Erinnerungsstücke der „Ahl Esch“ in Birken-Honigsessen können am 9. Oktober abgeholt werden

Birken-Honigsessen. Ursprünglich hatte der Ortsgemeinderat von Birken-Honigsessen anlässlich der traurigen Fällung der über ...

„Zwei Trompeten & Orgel“ in der Horhausener Pfarrkirche

Horhausen. Zur Aufführung gelangen Werke von Händel, Telemann, C. Franck und Stamm. Das Konzert wird von dem Trio Festivo, ...

WW-Lit in Neitersen: "Wie Findus zu Petterson kam"

Rettersen. Seinen Namen verdankt er schlicht und einfach einer Erbsensorte.
„Findus“ heißt nämlich die Firma, deren Paket ...

Basaltabbau einst großer Wirtschaftsfaktor im Raum Kausen, Elkenroth und Weitefeld

Kausen. Wie in jedem Jahr hatte der Förderverein des Besucherbergwerks Grube Bindweide zu einer Wanderung mit Informationen ...

Weitere Artikel


Im Kulturwerk feierten 600 Narren eine prächtige Sitzung

Wissen. Zur Prunksitzung der Wissener KG strahlte das lachende Kulturwerk in roten und weißen Farben. Hunderte bunt kostümierte ...

Lachende Stadthalle bot Superunterhaltung

Altenkirchen. Die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972" hatte am vergangenen Samstag zur „lachenden Stadthalle“ eingeladen. ...

Große Prunksitzung des Karnevalsclub „Weeste Näh OHO“

Oberhonnefeld. Show, Tanz und Musik, so kann der Abend der großen Prunksitzung des Karnevalsclub „Weeste Näh OHO“ im Jugend- ...

Unfallkasse RLP informiert zum Karneval

Region. Überall im Land stehen zur Karnevalszeit Betriebsfeiern auf dem Programm. Da überrascht manch einer mit seinem Talent ...

Fahrt zur Musikmesse nach Frankfurt

Altenkirchen. Die Kreisvolkshochschule und Kreismusikschule Altenkirchen organisieren am Samstag, 24 März, eine Tagesfahrt ...

Kreisarchiv öffnet am 4. März die Türen

Altenkirchen. Am 3. und 4. März beim "6. Tag der Archive" laden Archiveinrichtungen bundesweit zum Kennenlernen der örtlichen ...

Werbung