Werbung

Nachricht vom 13.02.2012    

Kirchenmusikstafette startete in Hamm

Die Rheinische Kirchenmusikstafette für den Kirchenkreis Altenkirchen startet am Sonntagmorgen in der evangelischen Kirche in Hamm. Drei Kirchenchöre aus der Region gestalteten den besonderen Gottesdienst unter der Leitung von Kantor Achim Runge.

Mit dem Chorprojekt zur rheinischen Kirchenmusikstafette beendete der Hammer Kantor Achim Runge (rechts) seine Tätigkeit als kommissarischer Kreiskantor. Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

Hamm. Auf dem Wege zum Reformationsjubiläum in fünf Jahren steht das Jahr 2012 unter dem Leitgedanken „Reformation und Musik“. In der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) wird aus diesem Anlass eine kirchenmusikalische Stafette durch alle 38 Kirchenkreise getragen. Am vergangenen Sonntag traf diese in Hamm und damit im Kirchenkreis Altenkirchen ein. In der evangelischen Kirche gestalteten Mitglieder aus drei Kirchenchören unter Leitung von Kantor Achim Runge einen besonderen Festgottesdienst.

Mit der Veranstaltungsreihe möchte die Evangelische Kirche die Tradition als reichen Glaubens- und Kulturschatz bewahren, aber gleichzeitig auch neu formulieren, was den Menschen heute im Glauben wichtig ist. Kirchenmusik verkündet die Botschaft des Evangeliums auf eine besondere Weise - mit einer anderen Stimme. Viele Menschen fühlen sich dabei durch die ‚musikalische Predigt’ tiefer angesprochen als durch das gesprochene Wort.
"Musik war der Herzschlag der Reformation", scheibt Präses Nikolaus Schneider im Grußwort des Gesamtprogramms für die rheinische Kirchenmusikstafette. Martin Luther habe nicht nur die Bibel ins Deutsche übersetzt, sondern auch zentrale biblisch-theologische Erkenntnisse in Lieder. Jeder Mensch könne sowohl Musikstücke als auch Lieder benennen, die ihn in vielen Situationen begleiteten, fügt Vizepräses Petra Bosse-Huber hinzu. Der „Soundtrack eines Lebens“ speise sich aus klassischer Musik oder aus Liedern von Rockbands oder Schlagerstars. Für Christinnen und Christen käme die Kirchenmusik hinzu. Mit der Veranstaltungsreihe möchte man zudem musikalische Formulierungen finden, damit auch Jugendliche in Gottesdiensten ihre Lieblingsmusik entdecken können.
Den gesanglichen Teil des Hammer Festgottesdienstes gestalteten Mitglieder der Kirchenchöre Altenkirchen, Hamm und Eichelhardt/Hilgenroth unter dem Dirigat des Hammer Kantors Achim Runge. Neben Max Regers „Dein Wort, o Herr" kamen auch zwei Chorsätze von Achim Runge, dessen Tätigkeit als kommissarischer Kreiskantor mit dem Chorprojekt am Sonntagmorgen endete, zum Vortrag.
Den Hammer Gottesdienst anlässlich des Eintreffens der Kirchenmusikstafette begleitete der neue Kreiskantor Alexander Kuhlo an der Orgel, Superintendentin Andrea Aufderheide feierte die Liturgie, Pfarrer Holger Banse hielt die Predigt, die beiden Konfirmanden Lara Gerhards und Felix Pohler zeichneten für die Lesungen verantwortlich. (rö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kirchenmusikstafette startete in Hamm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


„‚Betzdorfs neues Innenstadtquartier‘ in Region einzigartiges Projekt“

Auf der Revitalisierung des Geländes des ehemaligen Eisenausbesserungswerks liegen große Hoffnungen. Und groß scheint auch bereits jetzt die Nachfrage nach Gewerbeflächen zu sein. Mit „Betzdorfs neuem Innenstadtquartier“ soll ein einzigartiges Projekt umgesetzt werden, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt heißt.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen und Berod: Projekte verbessern Infrastruktur des Sports

Altenkirchen. Keine Frage: Wenn die Sprache auf Zahl und Qualität der Sportstätten in der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ...

Schlägerei in der Siegener Fußgängerzone

Siegen. Gegen 19:07 Uhr am Dienstag, den 21. September, setzte die Kreisleitstelle die Polizei von einer Schlägerei im Bereich ...

Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5354 Menschen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz übermittelten Leitindikatoren ...

Westerwaldwetter: Schwierige Kleiderwahl

Region. Morgens ist es empfindlich kühl und angenehm warm am Nachmittag, so präsentiert sich das Wetter derzeit im Westerwald. ...

Tourismusverband Wisserland-Touristik zieht Bilanz

Katzwinkel-Elkhausen. Bei der Begrüßung hatte zunächst Vorsitzender Matthias Weber die Anwesenden bei diesem ersten Treffen ...

Westerwälder Rezepte: Mohn-Quarkklöße mit Pflaumenkompott

Region. Der süße Knödel ist eine gehaltvolle Hauptmahlzeit. Die Füllung kann statt aus Mohn auch aus gehackten Nüssen und ...

Weitere Artikel


Feuerwehr und DLRG übten Eisrettung

Hamm/Thalhausen. Die eisigen Temperaturen in den letzten Tagen haben die Gewässer nicht nur in der Verbandsgemeinde Hamm ...

Geldsegen für Daaden und Herdorf

Daaden/Herdorf. Die Bürgermeister der Verbandsgemeinde Daaden und der Stadt Herdorf, Wolfgang Schneider und Uwe Erner, nahmen ...

Neuwieder Bären feiern Schützenfest gegen Netphen

„Wir haben heute das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, sagte EHC-Trainer Bernd Arnold. Seine Mannschaft hatte nach ...

Katzwinkel ab sofort im Ausnahmezustand

Katzwinkel. Die "Rathausstürmung mit Schlüsselübergabe" fand diesmal unter besonderen Bedingungen statt. Die Temperaturen ...

Große Prunksitzung des Karnevalsclub „Weeste Näh OHO“

Oberhonnefeld. Show, Tanz und Musik, so kann der Abend der großen Prunksitzung des Karnevalsclub „Weeste Näh OHO“ im Jugend- ...

Lachende Stadthalle bot Superunterhaltung

Altenkirchen. Die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972" hatte am vergangenen Samstag zur „lachenden Stadthalle“ eingeladen. ...

Werbung