Werbung

Nachricht vom 15.02.2012    

Kammerchor wählte neue Vorsitzende

Eine positive Bilanz zog im Rahmen der Jahresversammlung der Kammerchor "Gehardshainer Land". Ein neuer Vorstand wurde gewählt, Vorsitzende ist jetzt Gerda Drechsler.

Der neue Vorstand des Kammerchores Gebhardshainer Land.

Gebhardshain. Bei der Jahreshauptversammlung zog der 1. Vorsitzende Fritz Baumann eine positive Bilanz der Chorarbeit im vergangenen Jahr. Sein Dank galt vor allem Chordirektor ADC Bernhard Kaufmann für seine engagierte Tätigkeit und dem Vorstand für die geleistete Arbeit.
Schriftführerin Rosi Niermann ließ in ihrem Bericht ein erfolgreiches Jahr 2011 Revue passieren. Neben vielen anderen Aktivitäten hob sie besonders die Mitgestaltung des Gottesdienstes am Ostermontag in der evangelische Kirche in Gebhardshain sowie des Hochamtes in der wunderschönen Basilika St.Paulin in Trier hervor. Glanz- und Höhepunkt war das vorweihnachtliche Konzert am 4. Dezember in der Pfarrkirche St.Maria Magdalena in Gebhardshain.

Zentraler Punkt der Tagesordnung war die Neuwahl des Vorstandes. Der bisherige Vorsitzende Fritz Baumann stand aus persönlichen Gründen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Ortsbürgermeister Heiner Kölzer, der das Amt des Versammlungsleiters übernommen hatte, dankte ihm mit herzlichen Worten für seinen persönlichen Einsatz während der vierjährigen Dauer seines Vorsitzes.
Zur neuen Vorsitzenden wurde Gerda Drechsler gewählt.
Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Stellvertretender Vorsitzender: Wolfgang Niermann, Geschäftsführerin: Gisela Schock, Kassiererin: Lieve Gevaert-Goerz, Schriftführerin: Rosi Niermann,
1. Beisitzer: Lothar Groß, 2. Beisitzerin: Bernadette Philipp, Notenwartin: Margarete Pala. Kassenprüfer sind Ulrike Kögler und Christa Hoffmann.
Als Termine für dieses Jahr sind festgelegt: Mitgestaltung des Ostermontagsgottes-dienstes in der evangelischen Kirche in Gebhardshain, Auftritt in der Stadthalle Betzdorf anlässlich des Festabends mit der Betzdorfer Partnergemeinde Ross on Wye am Pfingstsamstag, Teilnahme am 1. September am Kommers der 60-Jahrfeier des gemischten Chores Birnbach, Teilnahme am 20.Oktober am Gebhardshainer Herbstmarkt mit der traditionellen Weinstube, das Vorweihnachtliche Konzert in der Pfarrkirche St.Maria Magdalene in Gebhardshain am 2. Adventssonntag.
Weitere Termine, darunter ein Tagesausflug mit Gottesdienstgestaltung, sind in der Planung.
Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen.
Chorprobe ist mittwochs um 19.00 Uhr im Bürgerforum, Gebhardshain.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kammerchor wählte neue Vorsitzende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Bald kann man sich auf eine Corona-Infektion in der Betzdorfer Stadthalle testen lassen. Das temporäre Schnelltestzentrum wird vom örtlichen DRK betrieben. Bei den Öffnungszeiten wurde auch an Berufstätige gedacht.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Wissen. Lange, sehr lange haben die Verantwortlichen des SV überlegt. Jetzt steht es fest. Das Wissener Schützenfest muss ...

Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Weitere Artikel


Landesmeisterschaften Lateinamerikanische Tänze

Zahlreiche Besucher ließen die Temperatur im Saal mit frenetischem Applaus und lautstarken Anfeuerungsrufen stetig weiter ...

"Prinzenmobil" für Tollität Uwe I.

Wissen. Frank Stöver übergab Prinz Uwe I. und der Abordnung der KG Wissen die Schlüssel für den Prinzenbus. Der Kleinbus ...

EU streicht Fördermittel für Flüchtlingsarbeit

Kreis Altenkirchen. Gemeinsam geht vieles leichter: Deshalb versuchen Einrichtungen und Gruppen, die sich um traumatisierte ...

Förderverein wurde Stiftung

Region. Der Förderverein „Kriminalprävention Rheinland-Pfalz e.V.“ wird seine Aufgaben künftig als „Stiftung Kriminalprävention ...

Gospelchor "Haste Töne" startet mit neuem Programm

Betzdorf-Bruche. Es ist wieder so weit, zwei Jahre sind um und der Gospelchor „Haste Töne“ startet mit einem komplett neuen ...

Kapitän Michael Lieber stach mit dem närrischen Adel in See

Altenkirchen. Der jährliche närrische Empfang des Landrates zog am Dienstagabend den närrischen Adel mitsamt seinem Gefolge ...

Werbung