Werbung

Nachricht vom 26.02.2012 - 11:31 Uhr    

Wissener Know-How in Berlin

Im Herbst soll in Berlin, am Köpenicker Bahnhof, ein neues Einkaufszentrum eröffnet werden. Die Wissener Brendebach-Ingenieure sind mit ihrem besonderen technischen Sachverstand daran beteiligt. Über das 70-Millionen-Projekt mit Wissener Know-How ließ sich MdB Erwin Rüddel informieren.

Zum Hauptstadtprojekt informierten MdB Erwin Rüddel: Dipl.-Ing. Tobias Dangendorf, Dipl.-Ing. Markus Brendebach, Dipl.-Ing. Jürgen Schmidt und Dipl.-Ing. Jörg Kleine (von links). Foto: R. Vanderfuhr

Wissen/Berlin. "Es ist gut, dass Wissen in Berlin sowohl durch Politik als auch durch Know-How vertreten ist. Dabei bleibt anzumerken, dass im übertragenen menschlichen Sinne, gerade ein gute Planung und Statik auch die Voraussetzung eines erfolgreichen Lebens ist", äußerte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel beim Wissener Unternehmen Brendebach Ingenieure.
Die Mehrheit der insgesamt 70 Mitarbeiter, davon sechs Auszubildende mit dem Berufsziel "Bauzeichner", betreuen als Ingenieure, Planer, Umweltexperten und Sachverständige mit ihrer jahrelangen Kompetenz in Bautechnologie, Tief- und Wasserbau, Städtebauliche- und regionale Planung sowie Infrastruktur-Entwicklungen die nationale und internationale Kundschaft.

Geschäftsführer Diplom-Ingenieur Markus Brendebach merkte an: "Die Herausforderung komplexer soziologisch-technologischer Lösungen verlangt eine enge Zusammenarbeit mit Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen, mit denen unser Unternehmen über Jahre eine enge Beziehung entwickelt hat, wie der Universität Siegen, der RWTH Aachen, der FH München und der FH Karlsruhe". Wie der Abgeordnete weiter erfuhr sind Gemeinden und Städte, öffentliche und private Investoren sowie Projektentwickler und kommunale Verwaltungseinheiten die Projektpartner des 1973 von Georg Brendebach in der Siegstadt gegründeten Unternehmens.
Entscheidend mit involviert ist das Unternehmen auch bei der Realisierung des neuen Einkaufzentrums am Köpenicker Bahnhof in Berlin, mit einem Kostenvolumen von rund 70 Millionen Euro. Der Komplex soll im Herbst dieses Jahres eröffnet werden.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Know-How in Berlin

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Wiedtalbad Hausen lädt auch nach Feierabend zum Baden ein

Hausen. Eine Besonderheit unter den Schwimmbädern in der Region sind die Öffnungszeiten des Wiedtalbad. Das Freibad ist fast ...

Ausbildung in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Zum Ausbildungsstart im August verstärken nun drei weitere junge Menschen das Azubi-Team der Westerwald-Brauerei: ...

Verbandsgemeinde Altenkirchen bietet Ausbildungsplätze in verschiedenen Fachbereichen an

Altenkirchen. Wir von den Kurieren haben dem Leiter der Personalstelle der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Frank Schneider, ...

Aktionskreis Altenkirchen hatte Jahreshauptversammlung

Altenkirchen. Der Aktionskreis Altenkirchen hatte Jahreshauptversammlung. Vorsitzende Katja Lang konnte neben Bürgermeister ...

Wirtschaftsrat bei MANN Naturenergie

Langenbach. In den drei Bereichen Pelletsherstellung, Öko-Stromerzeugung durch das Biomassekraftwerk und Windkraftanlagen ...

Gute Bezahlung, gute Aussichten: Baubranche sucht Azubis

Kreisgebiet. Im Landkreis Altenkirchen haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. ...

Weitere Artikel


Skiclub Wissen ermittelte Vereinsmeister

Wissen. Erstmalig veranstaltete der Wissener Ski-Club die Vereinsmeisterschaft auf dem mit technischem Schnee präparierten ...

VdK Herdorf bestätigte Vorstand im Amt

Herdorf. Der Sozialverband VdK konnte im vergangenen Jahr auch im Ortsverband Herdorf auf eine steigende Mitgliederzahl bauen. ...

Bürgerbefragung zu Windkraftprojekt

Erfreulich war die hohe Beteiligung der Bürger an der Befragung. Am spannendsten war es im Ort Oberdreis. Hier kamen 266 ...

Gedenkräume für die großen Söhne der Heimat eingeweiht

Horhausen. Auf Einladung von Josef Zolk, Vorsitzender des Fördervereins Joseph Kardinal Höffner und Bürgermeister der Verbandsgemeinde ...

CVJM wählte neuen Vorstand

Betzdorf. Der christliche Verein junger Menschen hat auf der Jahreshauptversammlung vergangenen Freitag einen neuen Vorstand ...

Kulturfreunde Herdorf erhielten Spende

Herdorf. Auch nach Karneval werden in Herdorf der Bürgersteige nicht hochgeklappt. Am Samstag, dem 3. März findet im Herdorfer ...

Werbung