Werbung

Nachricht vom 26.02.2012    

VdK Herdorf bestätigte Vorstand im Amt

Die Politik ist schon lange nicht mehr in der Lage, die Gesetzesänderungen, gerade im Sozialbereich, den Menschen noch so zu vermitteln, dass sie verstanden werden. Der Sozialverband VdK ist zum Retter für all jene geworden die im Paragrafendschungel Hilfe brauchen. Das zeigt sich in den Mitgliederzahlen, die auch in Herdorf steigen. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurd der Vorstand im Amt bestätigt.

Diese vier werden für weitere vier Jahre den VdK Ortsverband Herdorf leiten: Brigitte Schmidt, Klaus Richtmann, Silvia Muhl und Joachim Rödder. Fotos: anna

Herdorf. Der Sozialverband VdK konnte im vergangenen Jahr auch im Ortsverband Herdorf auf eine steigende Mitgliederzahl bauen. Der Vorsitzende Joachim Rödder berichtete von 47 Neuzugängen und trotz einiger Abmeldungen stieg die Mitgliederzahl auf 613 an. Im Casino des Hotels Schneider trafen sich die Mitglieder des Ortsverbandes zu ihrer Jahreshauptversammlung, doch war die Resonanz auf die Einladung nicht gerade überwältigend. Joachim Rödder begrüßte auch drei Vertreter des Kreisverbandes, darunter den Vorsitzenden Günter Rödder, den Geschäftsführer Horst Müller und dessen Stellvertreter Thomas Roos. Der Vorsitzende des Ortsverbandes erinnerte nochmals an die zurückliegenden Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Im Kalender diesen Jahres steht für den 23. Juni das Sommerfest in Dermbach, vom 25. bis 31. Juli wird eine Fahrt nach Elisabethszell im Bayrischen Wald angeboten und am 1. September gibt es noch einen Tagesausflug nach Maastricht. Die Weihnachtsfeier ist auf den 16. Dezember terminiert. Auch die Frauenvertreterin Silvia Muhl gab einen kurzen Jahresbericht ab und stellte für den 8. August eine Schifffahrt auf dem Rhein in Aussicht. Kassenverwalter Klaus Richtmann berichtete von zwei Investitionen im vergangenen Jahr. Das war zum einen ein Schaukasten, welcher in der Nähe der Sonnenapotheke angebracht ist und zur Information der Bürger dient. Zum anderen hat der Ortsverband sich eine mobile Leinwand zugelegt, um seinen Mitgliedern so bei Versammlungen Fotos vergangener Aktivitäten präsentieren zu können. Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung, wobei der Vorsitzende enttäuscht darüber war, dass von den 23 zu Ehrenden nur zwei gekommen waren. Urkunden und Ehrennadeln erhielten Rudolf Moll für 10 jährige Mitgliedschaft und Alfred Schupp für 20 jährige Zugehörigkeit zum VdK.

Zur Durchführung der anschließenden Vorstandsneuwahlen, übernahm Günter Rödder kurze Zeit die Versammlungsleitung. Die Wahl ging zügig von statten und ergab keine Veränderungen, da sich alle Vorstandsmitglieder für weitere vier Jahre zur Wiederwahl stellten. Joachim Rödder ist somit weiterhin erster Vorsitzender und zweiter Kassenverwalter. Klaus Richtmann ist zweiter Vorsitzender und erster Kassenverwalter. Brigitte Schmidt begleitet weiter das Amt der Schriftführerin und Silvia Muhl bleibt Frauenvertreterin. Jan Hillebrand ist wie zuvor Pressewart und Internetbeauftragter und gehört somit zu den Beisitzern. Weitere Beisitzer sind Klemens Becker, Erich Christian, Rudolf Moll, Franz-Rudolf Stinner, Hermann Stüber und Doris Weber. Zu neuen Kassenprüfern wurden Hildegard Klein und Gisbert Schlosser gewählt.
Im Anschluss hielt Günter Rödder ein kurzes Referat über den VdK Kreisverband Altenkirchen. Dem sind im vergangenen Jahr so viele neue Mitglieder beigetreten wie noch nie zuvor. Mit 1153 Neuzugängen erhöhte sich die Mitgliederzahl auf Kreisverbandsebene auf 11.617 Personen und somit ist der Kreis Altenkirchen der stärkste Landkreis in Rheinland-Pfalz. Auch wurde ein Rekord an Rat- und Hilfesuchenden verzeichnet, 5.574 Menschen kamen in die Büros des VdK um sich dort in unterschiedlichsten Fragen beraten zu lassen. 521 erfolgreich abgeschlossene Antrags- und Widerspruchsverfahren brachten die Erfolgsbilanz von 1,27 Millionen Euro an Nachzahlungen. Rödder ist überzeugt, dass sich dieser Trend auch im laufenden Jahr so fortsetzen wird. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: VdK Herdorf bestätigte Vorstand im Amt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


Schwerverletzte Person bei Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Auch am Mittwoch (27. Mai, 12 Uhr) verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen keine neuen Corona-Infektionen: Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt wie an den beiden Vortagen bei 163, die der Geheilten steigt von 143 auf 144.


Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Im Zeitraum von Dienstag, 26. Mai, 23 Uhr und Mittwoch, 27. Mai, 7.35 Uhr haben bislang unbekannte Täter in Betzdorf ein hochwertiges Auto gestohlen. Erst kurz zuvor war es ebenfalls in Betzdorf zu ähnlichen Taten gekommen. In mindestens zwei Fällen nutzten die Täter die Keyless-Go-Funktion aus.




Aktuelle Artikel aus Region


Kurze 3-Weiher-Wanderung an der Westerwälder Seenplatte

Freilingen. Die Wanderung beginnt am Parkplatz beim Campingplatz Freilingen und verläuft über das Hofgut Schönerlen am Hausweiher ...

Schwerverletzte Person bei Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof

Wie die Polizei in Betzdorf mitteilt, sind die Beamten gegen 17.30 Uhr über eine Schlägerei am Busbahnhof in Betzdorf informiert ...

Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

Altenkirchen. Ruhig ist es an diesem Mittwoch-Nachmittag im Altenkirchener Sport-Club Optimum, obwohl die Türen weit geöffnet ...

Wissener Rathausstraße: Ökologisches Bauen mit geologisch wertvollem Material

Wissen. Schauen wir einmal etwa 65 Millionen Jahre zurück. Kaltzeiten und Warmzeiten gaben sich die Hand und besonders während ...

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Zutaten
1 kg festkochende Kartoffeln
2 kleine rote Zwiebeln (alternativ weiße Zwiebeln)
80 g geräucherter durchwachsener ...

Danksagung für Anteilnahme nach Tod von Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Helga Wienand-Schmidt war am 12. März 2020 im Alter von 67 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben. Ihr ...

Weitere Artikel


Bürgerbefragung zu Windkraftprojekt

Erfreulich war die hohe Beteiligung der Bürger an der Befragung. Am spannendsten war es im Ort Oberdreis. Hier kamen 266 ...

Benefizkonzert bot reizvollen Melodienreigen

Hamm. Das Benefizkonzert in der evangelischen Kirche in Hamm hätte eigentlich mehr Publikum verdient gehabt. Denn es bot ...

SPD-Fraktion lädt zum Mitgestalten ein

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch Organisationen und Interessenverbände können ihre Antworten und Ideen, Meinungen ...

Skiclub Wissen ermittelte Vereinsmeister

Wissen. Erstmalig veranstaltete der Wissener Ski-Club die Vereinsmeisterschaft auf dem mit technischem Schnee präparierten ...

Wissener Know-How in Berlin

Wissen/Berlin. "Es ist gut, dass Wissen in Berlin sowohl durch Politik als auch durch Know-How vertreten ist. Dabei bleibt ...

Gedenkräume für die großen Söhne der Heimat eingeweiht

Horhausen. Auf Einladung von Josef Zolk, Vorsitzender des Fördervereins Joseph Kardinal Höffner und Bürgermeister der Verbandsgemeinde ...

Werbung