Werbung

Nachricht vom 28.02.2012    

BBS Wissen ist gewappnet

Falls die Fachhochschulreife als Zugangsvoraussetzung zu den Pflegeberufen tatsächlich kommt, ist die Berufsbildende Schule Wissen dafür gewappnet. In einer Pressemitteilung macht die Schule auf die Möglichkeiten aufmerksam.

Wissen. Nach der Diskussion zur Anhebung der schulischen Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung innerhalb der EU in sozialpädagogischen Berufen auf zwölf Jahre Allgemeinbildung (Fachhochschulreife) sehen sich die Schulen seit Neuestem mit derselben Forderung auch für die Pflegeberufe konfrontiert.
Im Kreis Altenkirchen haben gerade die Berufsbildenden Schulen häufiger schon darauf hingewiesen, wie vielfältig die Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler sind, die Fachhochschulreife zu erwerben.

In diesem Zusammenhang spielen vor allem die Höheren Berufsfachschulen eine wichtige Rolle. Sie bieten eine schulische Berufsausbildung (Staatlich geprüfte Assistenten), zugleich ermöglichen sie eine schulische Höherqualifizierung (Fachhochschulreife) und fördern die weitere Persönlichkeitsbildung um beruflichen Herausforderungen zu begegnen.
Für Absolventen der Höheren Berufsfachschule, z.B. an der BBS Wissen im Bereich Hauswirtschaft, Sozialassistenz, IT-Systeme, Handel- und E-Commerce, Organisation-und Officemanagement, wären somit die Voraussetzungen für den Zugang zu den Pflegeberufen – auch nach den Vorstellungen der Berufsverbände und der EU-Kommission – geschaffen.
Nicht nur inhaltlich sind die Absolventinnen und Absolventen gut gerüstet, auch die konzeptionell festgelegte Theorie-Praxis-Verzahnung lässt die Nähe zur dualen Berufsausbildung erkennen und macht unsere Schülerinnen und Schüler arbeitsmarktfähig. Der gleichzeitige Erwerb einer schulischen Berufsausbildung und der Fachhochschulreife wird auch als „Doppelqualifikation“ bezeichnet.

Dass es an den Berufsbildenden Schulen des Kreises Altenkirchen (Wissen und Betzdorf-Kirchen) ein breites Angebot Höherer Berufsfachschulen gibt, die es zugleich ermöglichen die Fachhochschulreife zu erwerben, ist ein wichtiges Signal. Zukünftige Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschulen, die an Pflegeberufen interessiert sind, müssen sich keine Sorgen machen, falls der Vorschlag der EU-Kommission umgesetzt werden sollte.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: BBS Wissen ist gewappnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Polizei Betzdorf: Unbekannte bewerfen Pferd mit Steinen

Von einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, Verkehrsunfall mit Flucht, Körperverletzung und dem Brand eines Ferienhauses berichtet die Betzdorfer Polizei am Samstagmorgen. Das Ferienhaus in Daaden befindet sich im Vollbrand, die Löscharbeiten dauern am Samstagmorgen noch an.


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.




Aktuelle Artikel aus Region


Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Hamm. Der Norma und die Spielothek sind längst verschwunden, stattdessen rollen die Bagger. Denn am Standort des Rewe-Markts ...

Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Wissen. Beide Fahrer starben bei dem Unfall. Der Kleinwagen hatte zum Zeitpunkt der Kollision bereits auf dem Dach gelegen, ...

Polizei Betzdorf: Unbekannte bewerfen Pferd mit Steinen

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz
Tatort: 57586 Weitefeld, Pudelwiese
Tatzeit: 01.09.2020 bis 18.09.2020
Hergang: Bisher ...

Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Rott. An der gleichen Örtlichkeit, an der es am Samstag, 12. September, bereits gebrannt hatte, entstand erneut ein größerer ...

Große Freude bei der JuWo Raiffeisenland in Rott

Rott. Zum Tätigkeitsfeld der JuWo kommen wir später, es lohnt sehr, diese ausführlich zu beschreiben, denn sie wirkt segensreich ...

echtenaturtalente.de: Ausbildungsplatzsuche ist integriert

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei hat man auf den Aufbau einer eigenen Ausbildungsplatzbörse verzichtet und bedient sich einer ...

Weitere Artikel


Abnehmen beginnt im Kopf

Wissen. Gesunde und natürliche Gewichtsreduktion für alle, die überschüssige Pfunde loswerden wollen und einen Einstieg unter ...

500 Euro für Schnapper und Doppler

Wissen. Sie sollen erst der Anfang sein für ein langfristig angelegtes Kunst-Projekt - eine Art Mini-Route der Industriekultur ...

Weibliche U18 wurde in Mannheim ungeschlagen Westdeutscher Meister

Mannheim / Kirchen. Im ersten Spiel des Tages trat der VfL Kirchen gegen den TB Oppau an. Das Bundesligaerfahrene Team von ...

Den Weg zum Traumjob ebnen

Region. Das erfolgreiche Angebot bleibt bestehen, das Konzept wird verfeinert und noch stärker auf die Praxis ausgerichtet: ...

Ehepaar kaufte Valentins-Herz in der Bäckerei Scheffel

Raubach. Die Familien-Großbäckerei Scheffel hatte eine außergewöhnliche Idee zum Valentinstag. An diesem besonderen Tag der ...

Westerwald-Verein Daaden ist aktiv

Daaden. Der Zweigverein des Westerwald-Vereines gehört zwar nicht zu den großen Vereinen aber ganz bestimmt zu einem der ...

Werbung