Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 02.03.2012 - 12:06 Uhr    

Erwin Rüddel traf Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi

Berlin / Wahlkreis. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel hatte jetzt die Gelegenheit zu Gesprächen mit der myanmarischen Oppositionspolitikerin und Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi. Seit im Frühjahr 2011 eine zivile Regierung in der ehemaligen Militärdiktatur angetreten ist, durchläuft Myanmar (vormals Burma) einen beispiellosen Öffnungsprozess.

Erwin Rüddel (links) traf burmesische Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi (rechts).

Aung San Suu Kyi steht der Oppositionspartei NLD vor und wird jetzt nach der Änderung des Wahlrechts im April 2012 an den Parlamentswahlen teilnehmen. Die „Demokratieikone“ wird nicht nur in ihrem südostasiatischen Heimatland für ihren Mut, die Leidenschaft und die Ausdauer bewundert, mit der sie für Demokratie, Gerechtigkeit und Frieden gekämpft hat und mit der sie für die Einhaltung der Menschenrechte eingetreten ist. Auch 20 Jahre Hausarrest haben sie nicht davon abhalten können. „Der Wille zur Freiheit ist mächtiger als Gefängnisse, Überwachung und Kontrolle“, drückt Erwin Rüddel seine Bewunderung aus. Sie habe in ihrem strikt gewaltlosen Kampf um Freiheit und Demokratie in Myanmar große persönliche Opfer auf sich genommen.

Das Gespräch mit Aung San Suu Kyi hat auch bestätigt, dass Myanmar auf einem guten Weg ist. Mit der Erfüllung europäischer Forderungen nach Freilassung aller restlichen politischen Gefangenen, freien und fairen Parlamentswahlen und der Fortsetzung des Prozesses der nationalen Aussöhnung mit ethischen Minderheiten, könnten bald Änderungen bei den EU-Sanktionen eingeleitet werden.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Erwin Rüddel traf Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Betzdorfer Schüler besuchten Kaliningrad

Betzdorf. Im Rahmen des Schüleraustauschprogramms mit dem russischen Lyzeum-Internat in Kaliningrad (Königsberg) verbrachten ...

Tradition trifft auf Moderne: Großer Umzug beim Friesenhagener Erntedankfest

Friesenhagen. Der Festumzug, der am Sontag (22. September) durch den romantischen Ort Friesenhagen zog, war wieder der Höhepunkt ...

Wissener Handballer starteten beim Jahrmarktslauf

Wissen. Die Handball-Herren des SSV95 Wissen ließen sich ihre sportliche Aktivität auch nach dem Rückzug des TV Bassenheim ...

Hubschrauberabsturz in Oberlahr: Zwei Tote

Oberlahr. Am Ortsrand von Oberlahr ist es am frühen Abend um 18.03 Uhr zum Absturz eines mit zwei Personen besetzten Klein-Hubschraubers ...

Der Wald leidet dramatisch: Kreiswaldbauverein lud zur Begehung ein

Mudersbach/Kreis Altenkirchen. „O Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter“, werden die Kinder bald wieder singen. Das Bild ...

Weitere Artikel


Meistervorbereitung für Feinwerkmechaniker in der Westerwald-Akademie

Der Kurs beinhaltet unter anderem Themen wie Technische Mathematik, Fachkalkulation und Fachzeichnen, CNC, Hydraulik, Pneumatik ...

Westerwald Bank: Glänzende Zahlen im Jubiläumsjahr

Ransbach-Baumbach/Region. 2011, das machte die Bilanz-Pressekonferenz der Westerwald Bank in Ransbach-Baumbach deutlich, ...

Martha Lehnert erhielt Ehrenamtspreis

Niederdreisbach. "Das ist unglaublich, was diese Frau geleistet hat", so Sabine Bätzing-Lichtenthäler beim Besuch in Niederdreisbach. ...

"Glück Auf" für Biersdorf

Biersdorf. Die Ideenwerkstatt am 26. Januar war sehr erfolgreich. Die von vielen Biersdorfer Bürger entwickelten Ideen wurden ...

Fremdsprachen erweitern den Horizont

Herdorf. Bereits zum zweiten Mal konnte an der Realschule plus Herdorf der Erwerb eines Sprachenzertifikates in der Fremdsprache ...

Schnapper und Doppler kommen zurück nach Wissen

Wissen. Die beiden ehemaligen Walzwerksarbeiter "Schnapper und Doppler" kommen am Sonntag, 11. März nach Hause ins kulturWERK ...

Werbung