Werbung

Nachricht vom 02.03.2012 - 19:10 Uhr    

Hilfsangebote für Demenzkranke und Angehörige

In einem umfassenden Flyer sind die Hilfsangebote für Demenzkranke und ihre Angehörigen zusammengestellt worden. Das Netzwerk Demenz im Landkreis stellte die Broschüre der Öffentlichkeit vor. Je früher Hilfe einsetzt, je mehr Wissen um die Erkrankung auch bei den Angehörigen, desto besser die Lebensqualität der betroffenen Menschen.

Beim ersten Treffen im Jahr 2012 stellte das Netzwerk Demenz im Landkreis Altenkirchen den neuen Flyer vor. Foto: KV

Altenkirchen. Das erste Treffen des Netzwerkes Demenz im Kreis Altenkirchen fand kürzlich statt. Den Anfang machte Dr. Ralf Sachartschenko, Chefarzt der Psychiatrie im St. Antonius Krankenhaus Wissen mit einem interessanten Fachvortrag über Demenz und welche medikamentösen Therapien es bei dieser Krankheit gibt.
Bei dem Treffen wurde das erste abgeschlossene Projekt, ein Flyer mit Hilfsangeboten im Kreis Altenkirchen für Demenzkranke Menschen und deren Angehörige vorgestellt.
Unter dem Motto "Früher ist besser" hat der Kreis Altenkirchen in Kooperation mit dem Netzwerk Demenz eine detaillierte Übersicht der Hilfsangebote für demenziell erkrankte Menschen im Kreis Altenkirchen herausgegeben.
Der Flyer, der zu einer Kreiskarte auffaltbar ist, wurde mir einer Auflage von 5000 Stück gedruckt. In diesem Flyer sind alle zurzeit bestehenden Möglichkeiten gelistet, bei denen Menschen professionellen Rat und Hilfe bekommen können. Dies beginnt bei den ambulanten Pflegediensten, den Beratungs- und Koordinierungsstellen in den einzelnen Pflegestützpunkten bis hin zu der Möglichkeit der stationären Kurzzeitpflege. Der Flyer ist in Arztpraxen, den Mitgliedern des Netzwerk Demenz, den Verbandsgemeinden, den Pflegestützpunkten und an vielen weiteren Stellen erhältlich.
Das im August 2011 gegründete Netzwerk Demenz möchte erreichen, dass sich Menschen mit der Thematik Demenz auseinandersetzen und beschäftigen. Das Tabu um die Krankheit Demenz soll gebrochen werden. Aus diesem Grund sind unter anderem vielfältige Aktionen um den Welt-Alzheimer-Tag (21.September) geplant.

Ansprechpartner des Netzwerk Demenz sind Agnes Brück (Beratungs- und Koordinierungsstelle im Pflegestützpunkt Hamm-Wissen) und Werner Hollmann (Psychiatriekoordinator der Kreisverwaltung Altenkirchen).



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hilfsangebote für Demenzkranke und Angehörige

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Fünftklässer der August-Sander-Schule im Teamtraining

Altenkirchen/Wölmersen. 86 Fünftklässler der August-Sander-Schule Altenkirchen erlebten gleich zu Schuljahresbeginn tolle ...

57-Jährige weiter vermisst: Keine Spur von Jutta Blickheuser

Betzdorf. Jutta Blickheuser aus Betzdorf wird weiterhin vermisst. Bereits seit dem Vormittag des 12. September wird die 57-Jährige ...

Trauer um Hermann-Josef Dützer, Ehrenvorsitzender des SV Wissen

Wissen. Hermann-Josef Dützer und der Schützenverein (SV), das gehört untrennbar zusammen. Sein Herz schlug für den Verein ...

7. Trucker-Treffen im Stöffel-Park: Kommen und staunen

Enspel. Der Ablauf
Freitag: Anreise der Trucks ab 16 Uhr, abends Musik mit DJ rund um die Nissenhalle, Lagerfeuer.

Samstag: ...

Das Spatzennest wächst: Kommunale Kita in Gieleroth wird erweitert

Gieleroth. Unter dem Strich steht ein dicker Batzen Geld: Rund 850.000 Euro lässt sich die Verbandsgemeinde Altenkirchen ...

Wer hat Bauschutt illegal im Wald entsorgt?

Wissen-Hagdorn. Die Wissener Polizei berichtet per Pressemitteilung von einer illegalen Müllablagerung: Unbekannte haben ...

Weitere Artikel


Manfred Seibert erhielt höchste Auszeichnung

Steinebach. Angetreten war die Bindweider Bergkapelle einschließlich der Jugendkapelle unter der Leitung von Sven Hellinghausen ...

Schwerbehindertenabgabe: Bußgeld droht

Altenkirchen/Neuwied. Wer in seinem Unternehmen mehr als 19 Arbeitsplätze hat – es gilt der Jahresdurchschnitt! -, soll laut ...

Mitwirkende für Projektchor gesucht

Hamm. „Singt dem Herrn ein neues Lied“ – dieser wichtigen und schönen Aufgabe widmen sich Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores ...

Stadthalle Betzdorf feiert Wiedereröffnung

Betzdorf. Rund 300 Gäste aus Politik und Gesellschaft sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger der Stadt Betzdorf fanden sich ...

Zumba-Night war Supererfolg

Altenkirchen. Am Montag, dem 27. Februar, war in der Autozentrale Sturm eine mehr als ausgelassene Stimmung. Mehr als 300 ...

Stellproben für Drehleitern am Krankenhaus

Kirchen. Auf Bitten des DRK Krankenhaus Kirchen und im Rahmen der Erstellung eines speziellen Alarm- und Einsatzplanes für ...

Werbung