Werbung

Nachricht vom 02.03.2012 - 19:27 Uhr    

Manfred Seibert erhielt höchste Auszeichnung

Die Bindweider Bergkapelle und Manfred Seibert ist eine Erfolgsgeschichte, die vor rund 40 Jahren begann. Im Rahmen einer Feierstunde erhielt der Jubilar die Ehrenurkunde mit Nadel vom Landesmusikverband Rheinland-Pfalz und die Goldenen Ehrennadel des Vereins.

Steinebach. Angetreten war die Bindweider Bergkapelle einschließlich der Jugendkapelle unter der Leitung von Sven Hellinghausen kürzlich, um Manfred Seibert zu seinem 60. Geburtstag musikalisch zu gratulieren. Im Rahmen einer Feierstunde im Saale Groß in Dauersberg erhielt Manfred Seibert zunächst vom 1. Vorsitzenden Jan Thiel die Ehrenurkunde mit Nadel für 40-jähriges aktives Musizieren vom Landesmusikverband Rheinland-Pfalz.

Doch damit nicht genug. Für die großen Verdienste um die Förderung und den Erhalt der Bindweider-Bergkapelle, sowie sein bisher nie vorher erreichtes Engagement um die Nachwuchsausbildung, seine Vorstandsarbeit, die Ergänzung und Überarbeitung und ständige Aktualisierung des umfangreichen und historischen Notenrepertoires wurde Manfred Seibert mit der goldenen Ehrennadel der Bindweider Bergkapelle ausgezeichnet. Diese Ehrung kann nur für überaus besondere und außergewöhnliche Leistungen vergeben werden.

Sie wurde während der 135-jährigen Vereinsgeschichte bisher lediglich zweimal vergeben. Manfred Seibert gehört nunmehr neben Ehrenkapellmeister Herbert Weller und dem leider zu früh verstorbenen Ehrenvorsitzenden Reinhard Nolden zu den großen Persönlichkeiten, die die Vereinsgeschichte der Bindweider Bergkapelle in 135 Jahren hervorgebracht hat.

Sein Verdienst um die Kapelle ist unvergleichlich, zumal er Ende der 70er Jahre erkrankte und trotz seiner Behinderung und seinem unermüdlichen Einsatz auch für die MS-Selbsthilfegruppe, deren Vorsitzender er ist, keine Minute versäumte, um seiner Bindweider Bergkapelle, der Kapelle seiner Vorfahren, über mehr als 40 Jahre zu unterstützen und zu fördern.

Die Bindweider-Bergkapelle wünscht dem Jubilar die erforderliche Kraft für die Kapelle weiterhin tätig zu sein und auch mit seinem Idealismus und seiner stets konstruktiven Kritik dem Nachwuchs die Werte zu vermitteln, die das Musizieren gerade in der Bindweider-Bergkapelle ausmachen.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Manfred Seibert erhielt höchste Auszeichnung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Rundwanderung vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht

Seck / Westerburger Land. Bei diesem Wandervorschlag vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht können Sie zwischen zwei Etappen ...

Mischwassersammler in der Wissener Böhmerstraße wird erneuert

Wissen. Die Anlieger der Böhmerstraße in der Stadt Wissen wurden in einer Anliegerversammlung über die notwendigen Arbeiten ...

Ländlichen Raum als medizinisches Reallabor nutzen

Siegen/Region. Die Gesundheit ist das höchste Gut, heißt es im Volksmund. Wer krank ist, kann diesen Spruch nachvollziehen. ...

Freier Tag oder Feiertag? - Fronleichnam ist das Fest zu Ehren des Leibes Christi

Region. Am zweiten Donnerstag nach Pfingsten feiert die katholische Kirche das Hochfest Fronleichnam. Der Name des Feiertages ...

Maschinisten für neue Drehleiter ausgebildet

Herdorf. Zehn Feuerwehrleute der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf, Löschzug Herdorf, haben am vergangen Sonntag (16. ...

Auto brannte in Roth-Oettershagen

Roth-Oettershagen. Am Montagabend (17. Juni) gegen 21.30 Uhr wurde die Feuerwehr Hamm zu einem Fahrzeugbrand in der Koblenzer ...

Weitere Artikel


Schwerbehindertenabgabe: Bußgeld droht

Altenkirchen/Neuwied. Wer in seinem Unternehmen mehr als 19 Arbeitsplätze hat – es gilt der Jahresdurchschnitt! -, soll laut ...

Mitwirkende für Projektchor gesucht

Hamm. „Singt dem Herrn ein neues Lied“ – dieser wichtigen und schönen Aufgabe widmen sich Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores ...

Wirtschaftsrat wählte neuen Vorstand

Region. Auf der turnusmäßigen Mitgliederversammlung des CDU-Wirtschaftsrates in der Sektion Altenkirchen-Betzdorf wurde Christoph ...

Hilfsangebote für Demenzkranke und Angehörige

Altenkirchen. Das erste Treffen des Netzwerkes Demenz im Kreis Altenkirchen fand kürzlich statt. Den Anfang machte Dr. Ralf ...

Stadthalle Betzdorf feiert Wiedereröffnung

Betzdorf. Rund 300 Gäste aus Politik und Gesellschaft sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger der Stadt Betzdorf fanden sich ...

Zumba-Night war Supererfolg

Altenkirchen. Am Montag, dem 27. Februar, war in der Autozentrale Sturm eine mehr als ausgelassene Stimmung. Mehr als 300 ...

Werbung