Werbung

Nachricht vom 05.03.2012    

Trend-Schuh feierte Neueröffnung

Der Umzug ist geschafft und am 1. März feierte Trend-Schuh Wissen die Neueröffnung am neuen Standort in der Rathausstraße. Inhaberin Martina Theis und ihr Team freuten sich über zahlreiche Gratulanten, die sich begeistert zum neuen Geschäft äußerten.

Die offiziellen Glückwünsche der Stadt und VG Wissen sprach Bürgermeister Michael Wagener an Martina Theis (rechts) und ihre Mitarbeiterinnen aus. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. "Das ist ja super! – Toll! – Da haben ja wieder ein modernes Geschäft in Wissen" – so die Kommentare der Besucher, die das neue Schuh-Fachgeschäft von Martina Theis in der Rathausstraße 47 in Wissen betraten. Zu den Gratulanten gehörte Bürgermeister Michael Wagener, der sich sichtlich freute, dass Umbau und Neugestaltung sowie der Umzug so hervorragend gelungen sind. Er wünschte Martina Theis und dem Mitarbeiterinnen-Team viel Erfolg.
Das neue Trend-Schuh Geschäft präsentiert auf rund 300 Quadratmetern Verkaufsfläche Damen-, Herren- und Kinderschuhe. Natürlich steht jetzt die neue Frühjahrs- und Sommermode im Blickpunkt, dazu gibt es im neuen Fachgeschäft auch passende Accessoires – besonders für die Damen. Neben einem großen Angebot beliebter preisgünstiger Schuhmarken finden die Kunden auch bekannte Markennamen, die konsequent auf Qualität setzen.
Ein kompetentes und freundliches Team berät und hält den Service bereit, der beim Schuhkauf nötig ist. Beratung und Anprobieren gehört zum Schuhkauf dazu, das schätzen die Kunden, die zum Eröffnungstag mit Blumen und Glückwünschen kamen.
Die neuen Frühjahrs- und Sommertrends in Sachen Schuhmode - hier gibt es für jeden Geschmack und für jede Altersgruppe die passenden Schuhe. Es macht Spaß, im neuen Geschäft zu stöbern und vor allem auch das Anprobieren und auswählen - das ist lebendiger Einkauf mit dem kompetenten Service.
Der Umzug des Wissener Fachgeschäftes hatte sich verzögert, nun ist er gelungen. Geöffnet ist Trend-Schuh Wissen von montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 12.30 Uhr. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Trend-Schuh feierte Neueröffnung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

„Kita geschlossen, Regale in den Läden leer, man wird schief angeschaut, wenn man nur hustet“: Wir haben unsere Leser bereits vor zwei Wochen gefragt, welche Auswirkungen das Corona-Virus auf ihr Leben hat. Seitdem sind die einschränkenden Maßnahmen deutlich verschärft worden. Was bedeutet das für die Menschen im Westerwald und wie gehen sie damit um?




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

Region. Liquiditätsrücklagen müssen entgegen den Vorabrichtlinien nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums nicht eingesetzt ...

Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Region. Antragsberechtigt für das Sofortprogramm in unserer Region sind Unternehmen mit Sitz in Rheinland-Pfalz bis zu zehn ...

Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Betzdorf. Vertausche die angestammte Profession gegen eine neue: Diesen Schritt vollzieht in diesen Tagen die Firma "Liquisign" ...

Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Dernbach. Mit einem Ausbau und der Steigerung seiner Produktionskapazitäten im Converting-Bereich reagiert das mittelständische ...

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Wissen. Der Vorteil bei diesen Lösungen ist die große Erfahrung von Kleusberg im Gesundheitswesen. Seit über 20 Jahren realisiert ...

Regionale Unternehmen durch Corona-Krise massiv verunsichert

Koblenz. 237 standortprägende Unternehmen hatten sich an der Umfrage beteiligt, davon rund die Hälfte aus der Industrie. ...

Weitere Artikel


Reine Männersache

Wallmenroth. "Reine Männersache – Songs zum Mitmachen!" - So lautet das Motto eines Musikprojektes, das ab März in Wallmenroth ...

Richtfest an der FEBA

Altenkirchen. Klassenräume für die acht Grundschulklassen, Lehrerzimmer, Verwaltungsräume und eine eigene Sporthalle – das ...

Vorstand bleibt im Amt

Pracht. Die Mitgliederversammlung im Vereinslokal „Am Dorfplatz“ bestätigte einstimmig Isolde Krämer als 1. Vorsitzende in ...

Studium hat sich gelohnt

Daaden. Einen hohen Stellenwert nimmt die permanente Fortbildung der Mitarbeiter der Volksbank Daaden eG im Unternehmen ein. ...

Defi-Schulung für Mitarbeiter

Oberlahr. Ein Defibrillator kann Leben retten. Manchmal entscheiden Sekunden. Deshalb verfügt jetzt auch das Maschinenbau-Unternehmen ...

Anna Neuhof in Bundesversammlung gewählt

Kirchen/Betzdorf. Am 18. März wird von der Bundesversammlung der neue Bundespräsident gewählt. Auf der Sondersitzung des ...

Werbung