Werbung

Nachricht vom 05.03.2012    

100 Jahre DRK Kirchen - 100 Blutspender gesucht

Die DRK Bereitschaft Kirchen-Wehbach feiert ihr 100-jähriges Jubiläum. Zum besonderen Anlass gibt es einen Blutspendetermin im Kirchener Rathaus. Hier sind für Donnerstag, 8. März, insbesondere Erstspender aufgerufen, um die Marke "100 Blutspender zum 100-Jährigen" zu knacken. Ein besonderes Programm erwartet die Blutspender.

Die Band "Stillfire" wird zum Blutspendetermin dezent und stimmungsvoll für Unterhaltung sorgen. Foto: DRK Kirchen-Wehbach

Kirchen-Wehbach. In diesem Jahr feiert die DRK Bereitschaft Kirchen-Wehbach ihr 100jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass werden über das gesamte Jahr verschiedene Veranstaltungen angeboten, die unter anderem einen Einblick in die umfangreiche Arbeit der ehrenamtlichen Rotkreuzgemeinschaft gewähren sollen.

Ein wichtiger Bestandteil dieser Arbeit ist auch die Unterstützung des DRK Blutspendedienstes bei den regelmäßig stattfindenden Blutspendeterminen in den Bürgerhäusern Wehbach und Katzenbach. Insgesamt acht Termine finden jährlich in Kirchen statt. Dabei gehen insgesamt über 500 Personen zur Blutspende. Die Spende ist von besonderer Bedeutung, da es nach dem heutigen Stand der Technik nicht möglich ist, Blut maschinell herzustellen. Deutschlandweit werden täglich circa 15.000 Blutkonserven benötigt. Da bestimmte Bestandteile im Blut nur wenige Tage haltbar sind, ist ein regelmäßiger Nachschub sehr wichtig.

Am Donnerstag, 8. März, haben sich die Mitglieder der DRK Bereitschaft Kirchen-Wehbach ein hohes Ziel gesetzt. Passend zum 100-jährigen Bestehen der DRK Bereitschaft, soll die Marke von 100 Spendern an diesem Tag „geknackt“ werden.
Die besondere Herausforderung an diesem Vorhaben besteht darin, dass aus gesundheitlichen Gründen zwischen zwei Blutspenden ein bestimmter zeitlicher Abstand liegen muss. Bei Männern beträgt dieser acht Wochen, Frauen dürfen alle 12 Wochen zur Blutspende gehen.
Nun liegt der Sondertermin im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten außerhalb des Rhythmus der Wehbacher Termine. Aus diesem Grund sind die Rotkreuzler speziell auf Erstspender, auf Personen die nicht regelmäßig zur Blutspende gehen oder zur letzen Blutspende im Bürgerhaus Wehbach keine Zeit finden konnten, angewiesen.

Wie bei allen Blutspendeterminen wird auch beim Termin am 8. März im Rathaus mit gewohntem Einfallsreichtum für das leibliche Wohl der Spender gesorgt. Als besonderes Highlight an diesem Tag wird die Band „Stillfire“ Gast im Sitzungssaal des Rathauses Kirchen sein und den Blutspendetermin musikalisch begleiten. In Top-Qualität und angenehmer Lautstärke, so dass die Spender nicht gestört
werden, sondern in Ruhe begeistert sein dürfen.
Alle Informationen zum 100jährigen Jubiläum gibt es unter: www.100jahre.drk-kirchen.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: 100 Jahre DRK Kirchen - 100 Blutspender gesucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


Schwerverletzte Person bei Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Auch am Mittwoch (27. Mai, 12 Uhr) verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen keine neuen Corona-Infektionen: Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt wie an den beiden Vortagen bei 163, die der Geheilten steigt von 143 auf 144.


Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Im Zeitraum von Dienstag, 26. Mai, 23 Uhr und Mittwoch, 27. Mai, 7.35 Uhr haben bislang unbekannte Täter in Betzdorf ein hochwertiges Auto gestohlen. Erst kurz zuvor war es ebenfalls in Betzdorf zu ähnlichen Taten gekommen. In mindestens zwei Fällen nutzten die Täter die Keyless-Go-Funktion aus.




Aktuelle Artikel aus Region


Kurze 3-Weiher-Wanderung an der Westerwälder Seenplatte

Freilingen. Die Wanderung beginnt am Parkplatz beim Campingplatz Freilingen und verläuft über das Hofgut Schönerlen am Hausweiher ...

Schwerverletzte Person bei Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof

Wie die Polizei in Betzdorf mitteilt, sind die Beamten gegen 17.30 Uhr über eine Schlägerei am Busbahnhof in Betzdorf informiert ...

Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

Altenkirchen. Ruhig ist es an diesem Mittwoch-Nachmittag im Altenkirchener Sport-Club Optimum, obwohl die Türen weit geöffnet ...

Wissener Rathausstraße: Ökologisches Bauen mit geologisch wertvollem Material

Wissen. Schauen wir einmal etwa 65 Millionen Jahre zurück. Kaltzeiten und Warmzeiten gaben sich die Hand und besonders während ...

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Zutaten
1 kg festkochende Kartoffeln
2 kleine rote Zwiebeln (alternativ weiße Zwiebeln)
80 g geräucherter durchwachsener ...

Danksagung für Anteilnahme nach Tod von Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Helga Wienand-Schmidt war am 12. März 2020 im Alter von 67 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben. Ihr ...

Weitere Artikel


69-Jährige schwer verletzt

Alsdorf. Am Freitag, 2. März, gegen 11.45 Uhr, befuhr in Betzdorf ein 70-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw die L 280 ...

Die Frau sollte vor der Biogasanlage kommen

Hauptredner des Abends war der westfälische Landwirtschaftsjournalist Dr. Franz-Josef Budde. Er stellte leicht provokant ...

Suzanne von Borsody liest im Kulturwerk

Wissen. Es verspricht ein spannender Abend zu werden, wenn Suzanne von Borsody sich am Donnerstag, 8. März, 20 Uhr, im Kulturwerk ...

Vorstand bleibt im Amt

Pracht. Die Mitgliederversammlung im Vereinslokal „Am Dorfplatz“ bestätigte einstimmig Isolde Krämer als 1. Vorsitzende in ...

Richtfest an der FEBA

Altenkirchen. Klassenräume für die acht Grundschulklassen, Lehrerzimmer, Verwaltungsräume und eine eigene Sporthalle – das ...

Reine Männersache

Wallmenroth. "Reine Männersache – Songs zum Mitmachen!" - So lautet das Motto eines Musikprojektes, das ab März in Wallmenroth ...

Werbung