Werbung

Nachricht vom 07.03.2012 - 19:48 Uhr    

Raubüberfall auf Fundgrube

Angestellter wurde brutal niedergeschlagen und gefesselt – Drei maskierte Räuber auf der Flucht – Einer aus Altenkirchen?

Asbach. Heute Morgen (7.3.) gegen 7.05 Uhr betraten drei bislang unbekannte und später flüchtige männliche maskierte Täter das Geschäft „Fundgrube“ in der Hauptstraße 4 in Asbach durch den unverschlossenen Hauptausgang. Ein Täter schlug den zur Tatzeit alleine im Büro anwesenden Angestellten mit einem metallenen Gegenstand nieder und fesselte diesen anschließend.

Danach wurde aus dem Tresor das eingelagerte Geld entwendet. Das geraubte Geld wurde in eine von den Tätern mitgebrachte Tasche verpackt. Die geraubte Summe beträgt einige tausend Euro.

Beim Verlassen des Büros entleerten die Täter einen im Büro vorgefundenen Pulverlöscher in das Büro hinein, in dem sich auch noch der niedergeschlagene Angestellte befand. Das Opfer wurde ins Krankenhaus Linz verbracht und dort ambulant behandelt. Der Mann erlitt Platzwunden am Kopf und hat Atembeschwerden durch den Einsatz des Pulverlöschers.

Die Täter entfernten sich in unbekannte Richtung. Über Fluchtmittel ist nichts bekannt. Nur ein Täter sprach mit dem Opfer und könnte vom Dialekt her aus der Umgebung von Altenkirchen stammen. Hinweise zu einer möglichen Bewaffnung liegen nicht vor.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Raubüberfall auf Fundgrube

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Biker von „snake on wheels“ fahren erneut für den guten Zweck

Siegen. Dieses Jahr hat man sich allerdings von dem Konzept einer langen, geführten Tour verabschiedet, vielmehr lädt man ...

Dr. Karlheinz Sonnenberg als Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Dr. Sonnenberg (Jahrgang 1961) ist seit dem 1. Januar 2014 Vorstandsmitglied der evm, die aus dem Zusammenschluss ...

Feuerwehr Mehren übte am Schützenhaus Maulsbach

Mehren/Altenkirchen. Am Samstag, 15. Juni, wurden die Mitglieder des Löschzuges Mehren, gegen 17.30 Uhr, zu einem Brand in ...

Zauberwald in Wallmenroth als „Bewegungskita“ ausgezeichnet

Wallmenroth. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zum grundlegenden Prinzip der Entwicklungsförderung geworden. ...

Mathe: Mehr als Rechnen

Bonn/Region. Das Hausdorff-Zentrum für Mathematik der Universität Bonn lädt Schüler ab der zehnten Klasse ein, spannende ...

Hammer Grundschulchor sang bei „Cantania“ in Koblenz

Hamm/Koblenz. Mitte Juni war es endlich soweit: Der Schulchor der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm machte sich ...

Weitere Artikel


Angebot für Unternehmen der Region

Wissen. Das Gemeinschaftsprojekt „Innovationsschmiede Westerwald – Mehr Profit mit Profis“ des TIME und des Kreises Altenkirchen ...

DJK Betzdorf ausgezeichnet

Betzdorf. Nicht nur in Zeiten knapper werdender Kassen und rückläufiger Geburtenraten stehen Sportvereine vor großen Herausforderungen ...

Neue Ampel in der Ortsmitte

„Jahrelang – und letztlich mit einem Eilantrag – haben wir für diese Ampelanlage vor der Westerwaldbank am Bus- und Marktplatz ...

Tibet braucht Hilfe

Region. Die Lage in Tibet spitzt sich zu. Inzwischen haben sich weit über 20 Menschen selbst verbrannt, um auf die verzweifelte ...

Volles Haus beim Aktionstag im Kreisarchiv

Altenkirchen. Am vergangenen Sonntag beteiligte sich das Kreisarchiv Altenkirchen erstmals am bundesweiten Tag der Archive ...

Auschwitz und Krakau besucht

Betzdorf/Kirchen. Eine Gruppe von 15 Schülern der Höheren Berufsfachschule für Informationstechnologie der BBS Betzdorf-Kirchen ...

Werbung