Werbung

Nachricht vom 08.03.2012 - 09:54 Uhr    

Die Eule: 2 x alles super

Der Kleinkunstverein "Die Eule" hatte zweimal ausverkauftes Haus. Mit dem Programm "Euro, Pech und Pannen" traf der Verein den Nerv des Publikums. Die Band "@coustics" und Kabarettist Harry Hades sorgten für ein begeistertes Publikum.

Mit den Musikern von "@coustics" gab es zweimal volles Haus bei der Veranstaltung im Haus Hellertal. Fotos: Eule

Betzdorf/Alsdorf. Das waren zwei Konzerte der Superlative, die der Kleinkunstverein "Die Eule" da im Haus Hellertal in Alsorf organisiert hatte. Beide ausverkauft, bei beiden Superstimmung und super Musik. Die "@coustics" präsentierten zusammen mit dem Kabarettisten Hardy Hades am vergangenen Wochenende ihr Programm "Euros, Pech und Pannen", das bei den Besuchern mit Beifallsstürmen aufgenommen wurde.
Die nach eigenen Angaben "feine Herrenband" ist nicht nur im hiesigen Raum für perfekten Sound bekannt. An den beiden Abenden stellten Henning, Eddi, Bernd und Stefan wieder einmal ihr Können unter Beweis und rissen das Publikum mit. Dabei reichte die Bandbreite von Songs so bekannter Größen wie Amy Winehouse oder Michael Jackson bis hin zu Evergreens von Hazy Osterwald (Konjunktur-Chachacha) oder Titeln aus der Zeit der neuen deutschen Welle. Als man Joachim Witts "Goldenen Reiter" präsentierte, deutete die Band an: "Da kommt noch was!" – man darf also gespannt sein, was die "@coustics" ihren Fans in Zukunft noch alles bieten werden.
Die Band mit dem Hang zu Perfektion wechselte sich mit dem Betzdorfer Kabarettisten Hardy Hades ab. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich der Eule-Vorsitzende Hartmut Fischer, der schon seit einiger Zeit mit der Band zusammenarbeitet und die "etwas andere Weihnachtsgeschichte 2011" schrieb. In kurzen Sketch-Texten mussten nicht nur die bekannten Politiker der bundesdeutschen Bühne dran glauben. So war auch das Fernsehprogramm für Hades ein Thema (Die Sendungen werden wie die Fernseher – immer flacher).
Außerdem mussten natürlich auch lokale Themen dran glauben. So vermutet Hades im Rathaus ein eigenes Schwimmbad für den Bürgermeister, weil dieser die Bitte der Eule um Zuschüsse mit den Worten abgelehnt habe "uns steht hier das Wasser bis zum Hals". Seine poitierten Texte fanden bei dem Publikum eine sehr positiven Resonanz, was so mancher Lacher und Schmuzler dokumentierte.
Alles in allem waren Besucher, Künstler und Veranstalter mehr als zufrieden. So wird es spätestens 2013 ein Wiedersehen mit den "@coustics" und Hardy Hades geben. Allerdings wird man dann wohl eine größere Räumlichkeit suchen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Die Eule: 2 x alles super

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Theatergruppe Lampenfieber geht auf große Kreuzfahrt

Hamm/Etzbach. Noch liegt die „MS Lampenfieber“ auf dem Trockendock, aber die Vorarbeiten sind in vollem Gange: Die neue ...

Am Rande des Weltreichs: Marienthaler Forum blickt nach China

Altenkirchen. China steht im Mittelpunkt einer Kooperationsveranstaltung des Marienthaler Forums und der Westerwälder Literaturtage ...

Am Wochenende: Händels „Messias“ in Altenkirchen und Betzdorf

Altenkirchen/Betzdorf. An gleich zwei Standorten gibt es am nächsten Wochenende Aufführungen des kreiskirchlichen Musikprojekts ...

Original-Motown-Sound im Kulturwerk Wissen

Wissen. THE TEMPTATIONS REVIEW feat. Glenn Leonard, Joe Herndon, GC Cameron werden im Mai und Herbst 2019 in Deutschland ...

Trio Festivo glänzt mit festlichen Klängen in Neustadt

Neustadt/Wied. Schon zum zweiten Mal war das Trio Festivo mit Musik für zwei Trompeten und Orgel zum Konzert in der Pfarrkirche ...

Buchtipp: „Todesspiel im Hafen“ von Klaus-Peter Wolf

Dierdorf. Der Roman „Todesspiel im Hafen“ trägt den Untertitel „Sommerfeldt räumt auf“ und ist der abschließende dritte Band ...

Weitere Artikel


SV Scheuerfeld wählte neuen Vorsitzenden

Scheuerfeld. Während der Jahreshauptversammlung konnte der Schützenverein Scheuerfeld 1958 e.V. wieder auf ein erfolgreiches ...

1.015 Euro für Kinderhospiz

Forst. Das vom Frauenchor Forst in der evangelischen Kirche in Hamm zu Gunsten des Kinderhospizes Balthasar in Olpe veranstaltete ...

Notfall-Seelsorge-Koffer für Schulen vorgestellt

Altenkirchen/Neuwied. Meist völlig unvorbereitet trifft es Schulfreunde, Klassenkameraden und Lehrer: ein Platz im Klassenraum ...

Jugendfeuerwehr besuchte PI Betzdorf

Betzdorf. Kürzlich besuchten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kausen mit ihren Betreuern die Polizeiinspektion Betzdorf. ...

Kontinuität im CDU-Ortsverband Alsdorf

Alsdorf. In der jüngsten Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Alsdorf wurde der bisherige Vorstand komplett einstimmig ...

ICLEI-Vertreterin kommt zur Ratsitzung

Horhausen. Das Thema "Nachhaltigkeit" steht im Mittelpunkt der Sitzung des Ortsgemeinderates Horhausen am Montag, 19. März ...

Werbung