Werbung

Nachricht vom 08.03.2012    

SV Scheuerfeld wählte neuen Vorsitzenden

Der Schützenverein Scheuerfeld 1958 wählte als neuen Vorsitzenden Tobias Teumer, der langjährige Vorsitzende Achim Arndt wurde zum "Ehrenoberst" ernannt. In der Mitgliederversammlung gab es Ehrungen und den Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr sowie die Neuwahlen zum Vorstand.

Der geschäftsführende Vorstand gratulierte zur Ernnenung. Kassierer Michael Rolland, Schriftführer Markus Daube, der neue Vorsitzende Tobias Teumer, Susanne und Achim Arndt, 2. Vorsitzender Wolfgang Klein (von links). Fotos: SV

Scheuerfeld. Während der Jahreshauptversammlung konnte der Schützenverein Scheuerfeld 1958 e.V. wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Der Vorsitzende, Achim Arndt eröffnete die Versammlung und erinnerte nach der Begrüßung an die verstorbenen Vereinsmitglieder.
Anschließend nahm er mit dem zweiten Vorsitzenden Wolfgang Klein einige Ehrungen vor. Daniela Drueeke, Margita Vitt, Willi Behner, Hubert Brucherseifer, Franz Karst, Olaf Paulsen und Dr. Michael Schäfer wurden für 25-jährige-Mitgliedschaft geehrt. Michael Muhl ist bereits seit 40 Jahren Mitglied im Verein und wurde mit der kleinen goldenen Ehrennadel des Rheinischen- und des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet.
Ein seltenes Jubiläum feiert Helmut Barth aus Herdorf. Er erhielt für 50-jährige treue Mitgliedschaft die goldene Ehrennadel des RSB und des DSB. Für besondere Verdienste um den Verein und den Schießsport erhielten Claudia Schäfer, Frank Hees und Horst Gubernator die bronzene Verdienstnadel des RSB. Die Verdienstnadel in Silber bekamen Anneliese Daube, Doris und Manfred Schatter, Michael Ebach und Tobias Teumer für ihren fortwährenden Einsatz.

Es folgte der Jahresbericht des Vorsitzenden, in dem er die Mitgliedersituation erläuterte und über die Aktivitäten des Vorstandes, der Salutgruppe und des Vereins berichtete. Nach einem kurzen Rückblick auf die Jahreshauptversammlung des Vorjahres, erinnerte Arndt an die Teilnahme am „Dreckwegmachtag“ der VG Betzdorf, an das Ostereierschießen und Fischessen, das Ortspokalschießen, den Familientag am 1. Mai, den Jahresausflug zum 40. Freundschaftstreffen in Kirchberg/Tirol und die Mitwirkung bei der Fronleichnamsprozession. Auch über das 50. Königsvogelschießen, das Schützenfest mit Umzug und Krönung am Dorfbrunnen wusste er zu berichten. Beim Bezirksschützenball in Altenkirchen, wurde Schützenkönig Markus Daube für seinen zweiten Platz beim Bezirkskönigsschießen und den siebten Platz beim Kreiskönigsschießen geehrt. Zum Jahresende fanden das Schlachtfest, der Helferabend und die Nikolausfeier statt. Der letzte Termin war das VG-Pokalschießen in Betzdorf, bei dem der SV Scheuerfeld Zweiter wurde.

Der Sport- und Jugendbericht wurde vom 2. Schießwart Michael Ebach vorgetragen. Er konnte wieder über ein sehr erfolgreiches Sportjahr berichten. Im Anschluss erhielten alle Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften, Urkunden und Vereinsmeisternadel. Der Kassenbericht wurde vom 1. Kassierer Michael Rolland vorgetragen und detailliert erläutert. Es folgten der Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung des Vorstandes, die auch in diesem Jahr einstimmig von der Versammlung erteilt wurde.
Vorstandswahlen: 1. Vorsitzender: Tobias Teumer (mit über 90 Prozent der Stimmen neu ins Amt gewählt); 1. Kassierer: Michael Rolland; 2. Schießwart: Michael Ebach; 2. Waffen- und Gerätewart: Frank Hees; 2. Jugendwart: Sarah Klein (alle wiedergewählt). Neu gewählt wurden: 3. Schriftführer: Claudia Schäfer und der 2. Kassenprüfer: Ilona Heidrich.

Ein Antrag auf Satzungsänderung lag nicht vor. Zu Punkt "Verschiedenes" informierte zunächst Udo Lautenbach über den geplanten Jahresausflug, vom 17.-20. Mai nach Niederharmersbach im Schwarzwald. Es besteht noch die Möglichkeit mitzufahren, denn ein paar Plätze stehen noch zur Verfügung. Im nächsten Punkt wies Achim Arndt darauf hin, dass die im letzten Jahr vereinbarte Regelung beim Schlachtfest bezüglich der Vorbestellungen bis zum Vorabend der Veranstaltung nach Möglichkeit verbessert, aber auf jeden Fall beibehalten werden soll. Die Homepage des Vereins wird derzeit noch von Sarah Klein erstellt. Sie soll in wenigen Wochen ins Netz hochgeladen werden.

Zum Schluss bedankte sich Achim Arndt, der die Versammlung noch bis zum Ende geleitet hatte bei allen Anwesenden für das zahlreiche Erscheinen sowie für die Aufmerksamkeit und die zügige Durchführung.

Achim Arndt als „Ehrenoberst“ aus dem Vorstand verabschiedet
Im Anschluss an die Vorstandswahlen wurde Achim Arndt nach 26 Jahren Vorstandstätigkeit (u.a. 17 Jahre als 2. Vorsitzender und zuletzt 6 Jahre als 1. Vorsitzender) von Markus Daube mit anerkennenden Dankesworten und einigen Erinnerungen in den „Vorstands-Ruhestand“ versetzt. Ein „Ehrensold“ wird ihm jedoch nicht zu Teil, wie Daube scherzhaft anmerkte, auch wenn er ihn für die geleistete Arbeit und sein großes Engagement wirklich verdient hätte.
Als Anerkennung für seine großen Verdienste um den Verein und das Schützenwesen, wurde Achim Arndt mit einer Ehrenurkunde zum „Ehrenoberst“ des Schützenvereins Scheuerfeld ernannt. Auch seiner Frau Susanne wurde für ihr oftmals aufgebrachtes Verständnis und ihre unvergleichbare Unterstützung als kleines Dankeschön ein Blumenstrauß überreicht.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: SV Scheuerfeld wählte neuen Vorsitzenden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Weitere Artikel


1.015 Euro für Kinderhospiz

Forst. Das vom Frauenchor Forst in der evangelischen Kirche in Hamm zu Gunsten des Kinderhospizes Balthasar in Olpe veranstaltete ...

Notfall-Seelsorge-Koffer für Schulen vorgestellt

Altenkirchen/Neuwied. Meist völlig unvorbereitet trifft es Schulfreunde, Klassenkameraden und Lehrer: ein Platz im Klassenraum ...

"Winterreise" war ein musikalischer Höhepunkt

Hamm. Viel Applaus erhielten Nicole Ferrein (Gesang) und Michael Veltman (Klavier) für ihren Liederabend am Sonntag, 4. März ...

Die Eule: 2 x alles super

Betzdorf/Alsdorf. Das waren zwei Konzerte der Superlative, die der Kleinkunstverein "Die Eule" da im Haus Hellertal in ...

Jugendfeuerwehr besuchte PI Betzdorf

Betzdorf. Kürzlich besuchten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kausen mit ihren Betreuern die Polizeiinspektion Betzdorf. ...

Kontinuität im CDU-Ortsverband Alsdorf

Alsdorf. In der jüngsten Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Alsdorf wurde der bisherige Vorstand komplett einstimmig ...

Werbung