Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.03.2012    

Freiwilliges Engagement soll anerkannt werden

Bewerben für den Deutschen Engagementpreis können sich Initiativen, Personen, Organisation, Verwaltungen und Unternehmen, die sich in besonderem Maße durch Engagement vor Ort in ihrer Region ehrenamtlich betätigt haben. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vergibt den Preis.

Kreisgebiet. "Freiwilliges Engagement findet sich insbesondere einmal mehr bei zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten in allen Lebensbereichen. Das zeigt sich auch immer wieder in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied. Gerade Personen, Firmen, Institutionen, Vereine und Verbände, die sich durch ihr freiwilliges Engagement auszeichnen, verdienen Respekt und Anerkennung. Eine besondere Auszeichnung dafür ist der Deutsche Engagementpreis", so der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Unter dem Motto "Geben gibt", hat der Bundesverband Deutscher Stiftungen im Jahr 2009 den Preis erstmals ausgelobt. Dies, um das freiwillige Engagement von Personen, gemeinnützigen Organisationen, Politik und Verwaltung sowie Unternehmen einmal stärker ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. 2012 werden mit der Schwerpunktkategorie „Engagement vor Ort“ besonders Menschen und Organisationen gewürdigt, die sich in herausragender Weise für ihre Region engagieren. „Und die gibt es ja auch in den hiesigen Landkreisen, wie ich gerade immer wieder bei zahlreichen Kontakten insbesondere im Rahmen meiner Abgeordnetentätigkeit erfahre“, so Rüddel.
Initiator des Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen gemeinnützigen Dachverbände und unabhängigen Organisationen. Förderer ist unter anderen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Als Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren und Frauen und Jugend der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist Rüddel ein Befürworter und Unterstützer des Deutschen Engagementpreises.

„Bundesweit setzen sich über 23 Millionen Menschen aktiv für die Gesellschaft ein. Dieses freiwillige Engagement zu würdigen und die Motivation für bürgerschaftliches Engagement nachhaltig zu steigern, ist Aufgabe des deutschen Engagementpreises, den ich gerne unterstütze“, ergänzt Erwin Rüddel.
Bewerbungen können bis zum 31. Mai 2012 auf der Internetseite www.deutscher-engagementpreis.de vorgeschlagen werden.



Kommentare zu: Freiwilliges Engagement soll anerkannt werden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Spaß trotz Corona: Ferien- und Freizeittipps in der Region

Es sind Ferien – doch in diesem Jahr bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Gleichzeitig haben viele Ausflugsziele aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder dürfen nur mit Einschränkungen öffnen. Das stellt den ein oder anderen vor die Frage: „Wie soll die Zeit genutzt werden? Welche Ausflugsziele kann ich in der Region überhaupt noch ansteuern? Welche Einschränkungen muss ich dabei beachten?“


„Show der sanften Riesen“ bei der Shire Connection Schönborn

Die Shire Horses gelten als die größte Pferderasse der Welt. Als einzige diesjährige Zuchtschau der sanften Riesen fand am Samstag (11. Juli) eine Kombination aus Schau und Seminar „Pimp my Shire“ auf dem Hof Schönborn in Katzwinkel bei der Shire Connection statt. Wenn auch ohne Zuschauer, war dies eine gelungene Veranstaltung für Einsteiger und Profis gleichermaßen.




Aktuelle Artikel aus Region


Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

BBS Wissen: Medizinische Fachangestellte feiern Abschluss

Wissen. Geprägt waren der letzte Teil der Ausbildung sowie der komplette Prüfungszeitraum durch die Corona-Pandemie. Die ...

Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Hasselbach/Birnbach. Auf der B 8 kam es am Dienstag, 14. Juli, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der PKW-Fahrer leicht verletzt ...

„Show der sanften Riesen“ bei der Shire Connection Schönborn

Katzwinkel. In diesem Jahr fielen und fallen alle weiteren geplanten Zuchtschauen der Shire Horse-Pferde sowohl in England, ...

Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Weitere Artikel


"Die Muschelsucher" in der Stadthalle

Betzdorf. Nach dem bekannten Roman von Rosamunde Pilcher „Die Muschelsucher“ aus dem Jahre 1987 und der erfolgreichen Verfilmung ...

BGV hat auch 2012 viel vor

Betzdorf. Anfang März hielt der BGV im gut besetzten Barbarasaal der Betzdorfer Stadthalle seine jährliche Mitgliederversammlung ...

"Erzählcafe" startet am 2. April

Kirchen. Am Montag, 2. April, von 15 bis 17 Uhr findet im Mehrgenerationenhaus "Gelbe Villa" erstmals ein "Erzählcafe" ...

Kreis fordert Zuschuss für Breitbandversorgung

Kreisgebiet. "Wir unterstützen nachdrücklich die Forderung von Landrat Michael Lieber an Infrastrukturminister Roger Lewentz ...

CDU Hamm bestätigte Vorstand

Hamm. Zur Jahreshauptversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Hamm im Gasthof "Zum Siegtal" in Opsen konnte Vorsitzender Uli ...

Meisterehrung des Landessportbundes in Mainz

Altenkirchen/Mainz. Es war ein Stelldichein hochkarätiger Sportlerpersönlichkeiten: Im Rahmen seiner traditionellen Meisterehrung ...

Werbung