Werbung

Nachricht vom 11.03.2012    

Volleyballer der IGS Hamm im Landesfinale auf Platz 2

Im Landesfinale der Schulmannschaften Volleyball kam das Team der IGS Hamm auf den zweiten Platz und verfehlte nur knapp den Einzug ins Bundesfinale. Es waren spannende Spiele, die in der Hammer Sporthalle vor heimischem Publikum ausgetragen wurden.

Das erfolgreiche Team der IGS Hamm: Betreuer Hans-Jürgen Schröder, Philip Hombach, Erwin Tjart, Sportlehrer Max Hitzel (von links), Noah Herden, Timo Feist (knieend, von links). Foto: Schule

Hamm. Durch souveräne Siege in der Vorrunde und im Regionalentscheid konnte sich die Volleyball-Schulmannschaft der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg unter ihrem Betreuer Hans-Jürgen Schröder für das Landesfinale qualifizieren, das in der vergangenen Woche vor heimischem Publikum in der Großsporthalle in Hamm ausgetragen wurde.
Im Auftaktspiel wurde die IGS Schönenberg-Kübelberg aus der Pfalz deutlich geschlagen. Die Entscheidung über den Einzug ins Bundesfinale sollte also im zweiten Spiel gegen das favorisierte Team des Gymnasiums Nieder-Olm erfolgen.
In einer spektakulären und umkämpften Partie musste man sich schließlich erst im dritten Satz knapp den Gästen geschlagen geben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Volleyballer der IGS Hamm im Landesfinale auf Platz 2

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Auch wenn die Umstände in diesem Jahr einen feierlichen Rahmen nicht möglich machten, würdigte die Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen die Leistungen ihrer erfolgreichen Prüfungsabsolventen. Unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften wurden die Gesellenbriefe in der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen in Anwesenheit des Obermeisters Wolfgang Becker und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses überreicht.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.




Aktuelle Artikel aus Region


Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Region. Der Alltag der Gesellschaft in den vergangenen Monaten ist gekennzeichnet von Einschränkungen und Kompromissen. Doch ...

Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Siegen. Die Weltpremiere im Hybrid-OP des Diakonie Klinikums Jung-Stilling ist geglückt. Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat ...

Sprachfördermaßnahmen auf hohem Niveau

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das landesweite Qualifizierungskonzept „Mit Kindern im Gespräch“ fokussiert auf Sprachförderstrategien ...

BI fordert mehr Naturschutz rund um den Hümmerich

Gebhardshain/Mittelhof/Steineroth. Es sei ein Leichtes, von Deutschland aus mit dem Finger auf das Roden von Regenwald in ...

Weitere Artikel


Neuwieder Bären verlieren bei starken Krefeldern

Die Deichstädter hatten im Lauf des Spiels aufgrund von Verletzungen auf Stürmer Florian Lüsch und Kapitän Stephan Petry ...

Spritztour mit Roller ohne Fahrerlaubnis

Nach mehreren hundert Meter Fahrt befuhr der 15-jährige die Hauptstraße aus Richtung Grünebach kommend. Nach einem kurzen ...

Fukushima-Jahrestag - Mahnwache auf dem Neuwieder Luisenplatz

Neuwied. Auf den Tag ist es ein Jahr her, als es in Japan zu mehreren miteinander verketteten Katastrophen kam. Durch Erdbeben ...

Leitungswechsel im Diakonischen Werk Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Ein kompetenter Netzwerker nach innen und außen, ein Ideengeber und Mannschaftsspieler und vor allem ...

Internet-Kurs findet regen Zuspruch

Bitzen. Der erste Silver-Surfer Lehrgang, (nicht nur Internet für Ältere ) des Bürger- und Nachbarschaftshilfe Berg e.V. ...

"Erzählcafe" startet am 2. April

Kirchen. Am Montag, 2. April, von 15 bis 17 Uhr findet im Mehrgenerationenhaus "Gelbe Villa" erstmals ein "Erzählcafe" ...

Werbung