Werbung

Nachricht vom 12.03.2012    

Altenkirchener Rettungsschwimmer in Topform

Die Schwimmer der DLRG-Ortsgruppe Altenkirchen holten sich zahlreiche Titel bei den Bezirksmeisterschaften in Wirges. Die Jugend gewann 11 von 12 Titeln, die Senioren waren ebenso erfolgreich. Den Fahrschein für die Landesmeisterschaften in Ludwigshafen haben die Altenkirchener Schwimmer in der Tasche.

Die DLRG-Schwimmer aus Altenkirchen sind in Topform und freuen sich auf die Landesmeisterschaft. Fotos: DLRG AK

Altenkirchen. Die Schwimmer der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen können wie auch in den vergangenen Jahren auf einen erfolgreichen Wettkampftag zurückblicken. Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften des Bezirkes Westerwald-Taunus in Wirges gewannen die Schwimmer der Kreisstadt sowohl bei den Einzelmeisterschaften der Jugend als auch bei den dieses Jahr zum ersten Mal wieder durchgeführten Seniorenmeisterschaften (Teilnahme ab 25 Jahren) nahezu alle Titel.

In allen Teilnehmerfeldern gab es hervorragende Leistungen mit teilweise denkbar knappen Ausgängen, die Bewältigung der sehr anspruchsvollen Wahldisziplinen ab der Altersklasse 17/18 stellt gerade hier hohe Ansprüche an Kondition und Sprintvermögen gleichermaßen sowie koordinative Fähigkeiten beim Umgang mit Puppe, Gurtretter und Flossen.

Leider fehlte es den Altenkirchener Mannschaften in einigen Altersklassen, wie in den letzten Jahren völlig an Konkurrenz, wenigstens konnte man durch Training der Handlungsabläufe die für die Landesmeisterschaften erforderliche Qualifikation bereichern, spätestens dort wird es Ende Mai in Ludwigshafen nicht an leistungsstarken Konkurrenten fehlen.

Gestartet wurde bei den Jugendmeisterschaften jeweils in sechs Altersklassen. Für die Altersklassen 13/14 und älter stand, wie auch schon im letzen Jahr, die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) auf dem Programm. Im Rahmen der HLW muss ergänzend zu dem schwimmerischen Teil die Wiederbelebung an einem Puppen-Phantom gezeigt werden. Hierbei sind die richtige Reihenfolge der einzelnen Schritte sowie die korrekte Ausführung der Maßnahmen zu beachten.

Bei den Jugendeinzelmeisterschaften gingen elf von zwölf möglichen Bezirksmeistertiteln sowie zahlreiche weitere Platzierungen im vorderen Teilnehmerfeld an die Schwimmer der DLRG Altenkirchen.

Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Altersklasse haben sich direkt für die Landesmeisterschaften qualifiziert, die am 18.-20. Mai in Ludwigshafen stattfinden werden. Bei den Zweit- und Drittplatzierten ist eine nachträgliche Qualifikation über die erreichten Punktzahlen im Landesvergleich noch möglich.

Bei den Seniorenmeisterschaften sah es vergangenen Sonntag ähnlich gut für die Altenkirchender Wasserratten aus. 6 von 7 Titeln ergatterten sie sich, wobei sich hier alle für die Deutschen Seniorenmeisterschaften im nächsten Jahr qualifizierten.

Die Trainer Harald Bracht und Geesche Pauly kommentierten die Wettkämpfe wie folgt: "Es ist für uns als Trainer und Betreuer jedes Jahr erstaunlich, welche Leistungssteigerungen wir bei unseren Schwimmern beobachten können. Schade ist nur, dass durch die fehlende Konkurrenz vor allem bei den Mannschaftsmeisterschaften die Motivation etwas fehlte, die zu noch besseren Ergebnissen geführt hätte. Neben der sportlichen Leistung sind aber ebenso die Disziplin und das Engagement unserer Sportler während des Wettkampfes hervorzuheben, vor allem da dieses Jahr zwei Wettkämpfe an einem Tag stattfanden und einige Schwimmer sowohl bei den Jugend, als auch bei den Seniorenmeisterschaften an den Start gingen".

Ein großer Dank gilt den Kampfrichtern Bettina Tscharnezki, Fabian Fuchs, Melanie Hörter, Maike Löhr, Dirk Krischun, Paul Stammel, Nico Asbach, Lisa Andres, Pia Herden, Jasmin Fuchs, Martin Herden, Torsten Wendt, Ralf Gross, Sophia Koschinski, Patrick Hopp, Jana Krauskopf, Benedikt Börgerding, Ralf Gross, Laura Hammer, Katharina Becker, Karl Andres, Selina Bachenberg und den Betreuern Harald Bracht, Ralf Haas, Linda Niederhausen, Marcel Hartmann, Markus Schütz, Andreas Käsgen. (Jana Pflicht)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Altenkirchener Rettungsschwimmer in Topform

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Freitag, 5. Juni, gegen 17.15 Uhr eine 26 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die B 62 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Mit der Veröffentlichung der 9. Corona-Bekämpfungsverordnung wurden Hygienekonzepte von B wie Badegewässer bis Z wie Zoos online gestellt. Die neue Rechtsverordnung tritt am 10. Juni in Kraft.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SPD-Abgeordnete laden Sportvereine zur Telefonkonferenz ein

Altenkirchen/Mainz. Um Vereinen unter die Arme zu greifen, die durch die Corona-Krise in Existenznot geraten sind, hat die ...

Fledermäuse beim Ausflug beobachten - Natur am eigenen Haus erleben

Mainz/Holler. Wer Fledermäuse am Haus hat, erkennt dies meist nur anhand des Fledermauskotes, der unterhalb des Quartierausfluges ...

Lions spenden 10.000 Euro an Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. Gerade in den schwierigen Zeiten von Corona kommt diese Hilfe mehr als gerufen, freuen sich Michael Nassauer (künstlerischer ...

Ehrenamtskarte für unermüdlichen Einsatz im Verein

Altenkirchen. Karlheinz Fels als Vorsitzender und Nadine Heidepeter als Geschäftsführerin des Vereins kümmern sich bei dieser ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Weitere Artikel


Schließliste der Schlecker-Filialen liegt vor

Region. Insgesamt 16 Schlecker Filialen werden im Verbreitungsgebiet des AK-, WW- und NR-Kuriers geschlossen, so geht es ...

Frauen im krisengeschüttelten Kongo helfen

Kreis Altenkirchen. Was die Besuchergruppe aus dem kongolesischen Partnerkirchenkreis Muku im Jahr 2010 rund um den Kreiskirchentag ...

Polizei sucht blauen PKW Marke Ford

Hamm. Am Sonntagabend, 11. März, gegen 20.15 Uhr fuhr in Hamm in der Hölderlinstraße ein Pkw rückwärts gegen eine massive ...

Denkmal für die Menschen einer ganzen Region

Wissen. Zum Frühschoppen und zur öffentlichen Präsentation kamen am vergangenen Sonntag mehr als 300 Gäste ins Kulturwerk ...

„Kunst am Ei“ und mehr

Hachenburg. „Kunst am Ei“ ist der Titel einer Ausstellung, die die Westerwald Bank in ihrer Hachenburger Geschäftsstelle ...

Eltern drücken die Schulbank

Betzdorf. Das Kollegium der Bertha-von-Suttner-Realschule plus in Betzdorf nimmt zurzeit an einer zweijährigen gemeinsamen ...

Werbung