Werbung

Nachricht vom 14.03.2012    

Brand im Eifelwerk - Arbeiter hatten Schutzengel

Einen Schutzengel hatten die acht Männer in der Magnesium-Gießerei des Eifelwerks in Eichelhardt, als in der Gießerei eine Form mit flüssigem Magnesium in Brand geriet und ein Feuer entstand. Sie konnten sich blitzschnell retten und blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben rund 40.000 Euro.

Zu einem Brand in der Gießerei war es im Eifelwerk gekommen. Niemand wurde verletzt. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Eichelhardt. Am Mittwoch, 14. März, gegen 11.20 Uhr kam es in der Magnesium-Gießerei des Eifelwerks in Eichelhardt zu einem Brand während eines Gießvorganges an einer Gießform. Das Magnesium geriet unter Sauerstoffzufuhr in Brand und die Flammen schlugen bis zum Hallendach und setzten es in Brand.
Die Feuerwehr Altenkirchen wurde sofort alarmiert, beherzte Werksangehörige gingen mit Pulverlöschern gegen den Brand vor. Die Altenkirchener Einsatzkräfte löschten den Dachstuhl und kontollierten die Brandstelle. Nicht zum Einsatz kamen die Hammer Wehrleute, die mitalarmiert wurden. Es verlief glimpflich. Im Einsatz waren 28 Wehrleute der Feuerwehr Altenkirchen, Einsatzkräfte des DRK und der Polizei. Zerstört wurde die Gießanlage mit den Gießscheren, weite Teile des Krans sowie Teile des Daches. Der Sachschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt, teilte die Polizei Altenkirchen mit. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Brand im Eifelwerk - Arbeiter hatten Schutzengel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Die Alekärjer Karnevalisten müssen einen besonders guten Draht zu Petrus haben. Verschiedene Umzüge, so auch in Köln, wurden wetterbedingt abgesagt. Die KG Altenkirchen, hier besonders Zugleiter Karl-Heinz Fels, blieb optimistisch. Der Zug stellte sich planmäßig auf und begann um 14.11 Uhr. Trotz einiger Böen konnte der Zug ohne große Probleme laufen.


Setzliste bei „AK Ladies Open“ kräftig durcheinandergewirbelt

Nicht nur um die Häuser fegt in diesen Tagen oft kräftiger Wind. Auch die Setzliste der siebten "AK Ladies Open", die noch bis Sonntag, 1. März, im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ausgespielt werden, ist vor dem ersten Aufschlag kräftig durcheinandergewirbelt worden.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.




Aktuelle Artikel aus Region


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Herdorf. Immer wieder tönte es laut „Nadda Jöh“ durch den Ort und nicht nur Prinz Peter Bohl und der Vorstand der KG Herdorf, ...

„Tatort“ Jugendzentrum: Jagd auf Auftragsmörder bei Film-Workshop

Hamm. Elf junge Filmemacher ließen ihrer Kreativität freien Lauf, entwickelten Drehbücher, besetzten verschiedene Rollen ...

Energietipp: Dämmung oberste Geschossdecke – Pflicht oder Kür?

Kreis Altenkirchen. Eine Sonderregelung gibt es für Ein- und Zweifamilienhäuser, in denen der Eigentümer eine Wohnung am ...

Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Wegen einer Sturmwarnung am Sonntag, 23. Februar, waren zahlreiche Karnevalisten skeptisch, ob die geplanten ...

Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Samstag (22. Februar), pünktlich um 19.11 Uhr startete das närrische Programm der 28. Karnevalssitzung in ...

Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Malberg. Am Nelkensamstag (22. Februar) fand der traditionelle Karnevalszug in Malberg statt. Pünktlich zum Beginn öffnete ...

Weitere Artikel


Digitalisierungswoche war ein Erfolg

Altenkirchen. Zahlreiche Anfragen, Postkisten voller Filmrollen und begeisterte Besucherinnen und Besucher bescherte die ...

E1-Jugend ungeschlagen Kreismeister

Wissen. Die E1-Jugend des VFB Wissen ist ungeschlagen Kreismeister beim Endrundenturnier des Sparkassencups 2011-2012 des ...

Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen informiert

Nach Schätzung der kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) sind rund 3600 Landarztstellen in Deutschland vakant. Laut KBV ...

Autohaus Siegel startete in den Frühling

Bruchertseifen. Anläßlich des "Tages der offenen Tür" am vergangenen Samstag besuchten mehr als 250 Kunden und Interessenten ...

SPD-Fraktion bekennt sich zur Westerwaldbahn

Kreis Altenkirchen. In ihrer jüngsten Sitzung blickte die SPD-Kreistagsfraktion kritisch auf die zurückliegende Sitzung des ...

100 Jahre Faustball mit Sportereignis

Kirchen. Am 17. und 18. März finden in der Molzberghalle die Deutschen Meisterschaften der Männer 35 im Hallenfaustball statt. ...

Werbung