Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 21.03.2012    

PD Neuwied legt Kriminalstatistik 2011 vor

12.361 Straftaten im Landkreis Neuwied und 8.015 Straftaten im Landkreis Altenkirchen

Region. Im vergangenen Jahr ist ein Rückgang bei der Anzahl der registrierten Straftaten im Bereich der Polizeidirektion Neuwied um 1.098 auf 20.376 Fälle (-5,1 %) zu verzeichnen, insbesondere verursacht durch den Rückgang im Landkreis Neuwied mit einem Minus von 1.005 Fällen (-7,5 %). Im Fünfjahresvergleich ergaben sich zwischen 2007 und 2011 ein Auf und Ab im Bereich der Fallzahlen um bis zu sechs Prozentpunkte und ein Schnitt von 20.907 Fällen.

Die Reduzierung der Fallzahlen im Landkreis Neuwied (- 1.005) ist in der Hauptsache
auf folgende Veränderungen zurück zu führen:

•Vermögensdelikte, Waren- / Warenkreditbetrug und Sonstiger Betrug (hier Abrechnungsbetrug) (-760): 2.731 auf 1.971
•Rohheitsdelikte (-120): 1.897 auf 1.777, (hier besonders bei den Körperverletzungsanzeigen)
•Sonstige Straftaten (hier Sachbeschädigungen) (-298): 3.324 auf 3.026.

Dagegen sind die Diebstahlsdelikte, einfacher Diebstahl (+147) 2.293 auf 2.440 und schwerer Diebstahl (+148) 1525 auf 1673, angestiegen.

Im Landkreis Altenkirchen ist eine Abnahme um 93 Fälle (-1,2 %) festzustellen:
Schwere Diebstähle (-58): 671 auf 613
Vermögensdelikten, Waren und Warenkreditbetrug (–110): 647 auf 537
Sonstige Straftaten; Sachbeschädigungen auf Straßen und Wegen (-75) 553 auf 478
Rauschgiftdelikte (-88): 533 auf 445

Demgegenüber ist bei den einfachen Diebstählen ein Anstieg erfolgt: (+189):
1.306 auf 1.495.
Von 20.376 erfassten Fällen gelten 62,7 % (-2,3 %) als aufgeklärt. Im Jahr 2011 liegt die Aufklärungsquote 1,7 % unter dem langjährigen Schnitt von 64,5 % aber immer noch auf hohem Niveau über 60 %.

Vergleicht man die Kriminalitätsfallbelastung pro 100.000 Einwohner, so ergibt sich für den Direktionsbereich Neuwied eine Häufigkeitsziffer von 6.529 (Polizeipräsidium Koblenz: 6350; Land Rheinland-Pfalz: 6867).

Tatverdächtige (Zahlen aus 2010 stehen in Klammern)
Im Zuge polizeilicher Ermittlungen begründete sich ein Tatverdacht gegen 9.581 (9.867) Personen = -286 / -2,9 %, davon 7.176 (7.510) Männer = -334 / -4,5 % und 2.405 (2.357) Frauen = +48 / +2 %.

Nach dem Rückgang im Vorjahr stieg der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger im Jahr 2011 von 14,0 % auf 16,4 % (Zunahme um 184 Personen auf 1.567 Personen).

Die Anzahl der Jugendlichen und Heranwachsenden, die einer Straftat verdächtigt wurden, ist im zweiten Jahr rückläufig. Die Zahl der unter 21-jährigen ging um 331 auf 2.428 Personen (-12 %) zurück. Das entspricht 25,0 % der Gesamttatverdächtigen.

Der Anteil der Kinder (340 Personen) ist um 141 Personen (-29,3 %) erfreulicherweise stark zurückgegangen, das sind 3,5 %, der Gesamtverdächtigen; der Anteil der Jugendlichen reduzierte sich ebenfalls (1.070 Personen) um 161 Personen (-13,1 %), das sind 11,2 % der Gesamtverdächtigen. Weiterhin kam es auch bei den Heranwachsenden zu einem Rückgang und zwar um 29 auf 1.018 TV (-2,8 %), 10,6 % der Gesamtverdächtigen.



Kommentare zu: PD Neuwied legt Kriminalstatistik 2011 vor

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


Schwerverletzte Person bei Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Auch am Mittwoch (27. Mai, 12 Uhr) verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen keine neuen Corona-Infektionen: Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt wie an den beiden Vortagen bei 163, die der Geheilten steigt von 143 auf 144.


Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Im Zeitraum von Dienstag, 26. Mai, 23 Uhr und Mittwoch, 27. Mai, 7.35 Uhr haben bislang unbekannte Täter in Betzdorf ein hochwertiges Auto gestohlen. Erst kurz zuvor war es ebenfalls in Betzdorf zu ähnlichen Taten gekommen. In mindestens zwei Fällen nutzten die Täter die Keyless-Go-Funktion aus.




Aktuelle Artikel aus Region


Kurze 3-Weiher-Wanderung an der Westerwälder Seenplatte

Freilingen. Die Wanderung beginnt am Parkplatz beim Campingplatz Freilingen und verläuft über das Hofgut Schönerlen am Hausweiher ...

Schwerverletzte Person bei Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof

Wie die Polizei in Betzdorf mitteilt, sind die Beamten gegen 17.30 Uhr über eine Schlägerei am Busbahnhof in Betzdorf informiert ...

Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

Altenkirchen. Ruhig ist es an diesem Mittwoch-Nachmittag im Altenkirchener Sport-Club Optimum, obwohl die Türen weit geöffnet ...

Wissener Rathausstraße: Ökologisches Bauen mit geologisch wertvollem Material

Wissen. Schauen wir einmal etwa 65 Millionen Jahre zurück. Kaltzeiten und Warmzeiten gaben sich die Hand und besonders während ...

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Zutaten
1 kg festkochende Kartoffeln
2 kleine rote Zwiebeln (alternativ weiße Zwiebeln)
80 g geräucherter durchwachsener ...

Danksagung für Anteilnahme nach Tod von Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Helga Wienand-Schmidt war am 12. März 2020 im Alter von 67 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben. Ihr ...

Weitere Artikel


Schwarzes Gold aus fairem Handel

Betzdorf. „Mit Genuss Gutes tun. Gerecht handeln!“ Der Slogan passt: Genuss, das ist in diesem Fall ein frischgebrühte Kaffee, ...

STA Schallschutz-Systeme erhielt Millionenauftrag

Hamm. Die STA Schalltechnische Anlagen GmbH in Hamm/Sieg hat direkt zu Jahresbeginn einen Auftrag in Millionenhöhe von einem ...

Für ABOM 2012: Jetzt anmelden

Kreis Altenkirchen. Am 12. September 2012 findet die 4. Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse (ABOM) im Landkreis Altenkirchen ...

Einbruchserie setzt sich fort - Kripo bittet um Mithilfe

Kreis Altenkirchen. Seit einigen Wochen werden immer wieder Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser und in der Nähe des Tatobjektes ...

Mobil sein und mobil bleiben

Herdorf. Einen interessanten und aufschlussreichen Vortrag hörten die VdK-Frauen Herdorf zum Thema „Sicher mobil mit 50 plus“. ...

"Kartenkloppen" bei der DJK Fensdorf

Fensdorf. Die DJK Fensdorf veranstaltete zum 7. Mal das mittlerweile traditionelle
Dorf-Preisskatspielen. Organisator Dirk ...

Werbung