Werbung

Nachricht vom 22.03.2012    

DJK Selbach feiert 90-jähriges Bestehen

Im Rahmen der Jahresversammlung der DJK Selbach wurde das 90-jährige Jubiläum mit seinen geplanten Feiern vorgestellt. Auch die Namensergänzung in DJK Wissen-Selbach wurde beschlossen ebenso eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge.

Wissen/Selbach. Die diesjährige Jahreshauptversammlung der DJK Selbach fand im vereinseigenen DJK-Treff statt. Nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlusskraft durch den Vorsitzenden, Ewald Orthen, und einem einführenden Impuls durch den geistlichen Beistand, Diakon Peter Vanderfuhr, führte Ewald Orthen die anwesenden Mitglieder zurück in die Vereinsgeschichte.
Neunzig Jahre nach der Gründung des Vereins berichtete er über die Anfänge in den Jahren von 1922 – 1935. In den folgenden Jahren wurde der Verein unter dem Nazi-Regime verboten und hatte es in den Jahren nach dem Krieg äußerst schwer mit dem Wiederaufbau.
Erst mit dem Bau der Sporthalle an der berufsbildenden Schule in Wissen kam das Vereinsleben Anfang der 90-er Jahre wieder in Schwung und mit der Gründung von immer mehr verschiedenen Sportgruppen gelang es bis zum heutigen Tag eine Mitgliederanzahl von über 500 zu erreichen.

Auch im Jahre 2011 initiierte die DJK Selbach, bzw. beteiligte sie sich an verschiedenen Aktivitäten, wie Schauturnen, Karneval, Kreisheimattag, Klausurtagung, Gaumeisterschaft im Rhönrad-Turnen, Jahrmarkt und DJK on Tour.

Im Bericht des Jugendausschusses wurden die Aktivitäten bei der Ferien-Spaß-Aktion, der Weihnachtsfeier, dem Schlittschuhlaufen und der Beteiligung an einer Misereor-Aktion, sowie beim Jugendevent in Oberthal im Saarland von Sabrina Franken dargestellt.
In Aussicht gestellt, bzw. bereits in Planung, wurden/sind ein Jugendevent im Juni diesen Jahres im Zusammenhang mit dem 90-jährigen Vereinsjubiläum, die Teilnahme an der Marienstatt-Wallfahrt am 14.06.2012 ,die Ferien-Spaß-Aktion in den Herbstferien, das Schauturnen am 3. Advent, sowie weiter Aktivitäten, wie Inliner-Fahren, Klettergarten u.a.

Nach einer Übersicht der finanziellen Umsätze des Vereins, berichtete Hans Orthen als Kassenprüfer von einer ordnungsgemäß geführten Kasse und beantragte die Entlastung des Vorstandes.
Diesen Antrag befürworteten die anwesenden Mitglieder einstimmig.
Im folgenden Tagesordnungspunkt ging es um eine Vereinsnamensergänzung. Dem Antrag auf Ergänzung des Vereinsnamens in "DJK Wissen-Selbach" folgten die Mitglieder einstimmig.

Um die Arbeit der mittlerweile mehr als 30 Übungsleiter/innen angemessen zu honorieren, erfolgte eine Anhebung der Übungsleiterentgelte. Hierzu ist jedoch eine Anpassung der seit 2000 unveränderten Mitgliedsbeiträge erforderlich.
Einem entsprechenden Antrag stimmten die Mitglieder ebenfalls einstimmig zu.
Die geänderten Beiträge können auf der Homepage der DJK Wissen-Selbach unter www.djk-selbach.de eingesehen werden.
Bezüglich des 90-jährigen Vereinsjubiläums wird es, neben dem bereits oben erwähnten Jugendevent, im November 2012 eine Festveranstaltung geben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: DJK Selbach feiert 90-jähriges Bestehen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Auch wenn die Umstände in diesem Jahr einen feierlichen Rahmen nicht möglich machten, würdigte die Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen die Leistungen ihrer erfolgreichen Prüfungsabsolventen. Unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften wurden die Gesellenbriefe in der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen in Anwesenheit des Obermeisters Wolfgang Becker und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses überreicht.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Winnetou im wilden Westerwald

Heuzert/Kroppach. Die letzten Angehörigen vom Stamm der Westerwald-Indianer lagern in den Osterferien am 31. März und am ...

Raiffeisenhaus in Flammersfeld feiert Wiedereröffnung

Flammersfeld. Anlässlich der Wiedereröffnung des über Monate sanierten Raiffeisenhauses, des ehemaligen Amts- und Wohnsitzes ...

MV Brunken lädt zum Frühlingskonzert

Mörsbach/Brunken. Der Musikverein Brunken präsentiert am Samstag, 31. März, im Bürgerhaus Mörsbach ab 19.30 Uhr (Einlass ...

Landesjugendorchester RLP gastiert in Wissen

Wissen. Ob regelmäßige Rundfunkaufnahmen, Fernsehsendungen, sieben Schallplatten- und zehn CD-Produktionen, Konzertreisen ...

Vollsperrung der Siegbrücke in Kirchen

Kirchen. Der LBM Diez teilt mit, dass die Siegbrücke im Zuge der K 101 in Kirchen (zwischen Nordknoten und Kirchstraße) von ...

Auf den Spuren des Heiligen Hubertus

Region. Die Schützenbruderschaften Birken-Honigsessen, Schönstein und Selbach unter der Leitung von Pfarrer Martin Kürten ...

Werbung