Werbung

Nachricht vom 22.03.2012    

Bogensport-Lehrgang in Altenkirchen

Einen Lehrgang in Sachen Bogensport, insbesondere in der Durchführung von Turnieren, im Parcoursaufbau und den dazu geltenden Sicherheitsbestimmungen. Der Bogensport erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei Jung und Alt.

Der erste Lehrgang der Altenkirchen Bogenschützen führte Jung und Alt zusammen. Fotos: Verein

Altenkirchen. Die Altenkirchener Bogenschützen führten einen ersten Lehrgang rund um den Bogensport mit dem Thema Parcoursbau und Turnierorganisation durch. Gut besucht war der Kursus, der viele Vorbereitungen vorab in der Organisation mit sich zog.
Dieser Lehrgang richtete sich an Vereine, Mitglieder und Gäste aus allen Richtungen des Bogensports, die bereit sind für andere ein sportliches Naturerlebnis zu organisieren. Unter dem Lehrgangsleiter und Organisator Martin Koini von den Altenkirchenern Bogenschützen wurde der theoretische Teil des Lehrganges im Pfarrsaal der Kath. Kirche abgehalten.
Unterstützt wurde Martin Koini durch die Referenten aus den eigenen Reihen Bruno Wahl, Ulrike Koini und Irmgard Deutsch-Höfer. Bruno Wahl unterrichtete über die eingebundene Vereins- und Vorstandsarbeit, sowie über die Bedingungen mit Behörden, Eigentümern, Waldinteressenten sowie über die Eigentumsverhältnisse.

Ulrike Koini lehrte die komplette Ausschreibung von verschiedenen Turnieren in dem die Teilnehmer aktiv den Lehrbereich mitgestalten mussten. Irmgard Deutsch-Höfer konnte als aktive Kampfrichterin mit nationaler und internationaler Erfahrung viel über das gültige Regelwerk in den verschiedenen Verbänden unterrichten und lockerte den trockenen Stoff mit vielen Geschehnissen aus der Praxis auf.
Mit 20-jähriger Erfahrung im Parcoursbau und Turnierorganisationen wurde den Teilnehmern erklärt, was beim Organisieren von Turnieren wichtig ist und was für die unterschiedlichen Wettbewerbsarten von den verschiedenen Sportordnungen her zu berücksichtigen ist.
So ein Lehrgang war der Erste dieser Art im Bogensport. Die Altenkirchener Bogensportler wollen den Bogensport weiterentwickeln und fördern.
Der Lehrgang teilte sich in zwei Hauptteile – Feld/Jagd sowie Bowhunter 3D Turniere und gliederte sich jeweils in einen theoretischen Teil, einem Workshop sowie einen praktischen Teil.
Der Lehrgang umfasste nicht nur die Theorie, sondern auch die mehreren praktischen Teile, die im Wald stattfinden, und wo dann nach der theoretischen Planung ein Parcours in der Praxis aufgebaut wird.
Dazu gehören Sicherheitsrichtlinien, Parcoursgestaltung und Bewertung, Detailplanung, die Aufbauorganisation, die Betreuung während des Schießbetriebs, und vieles mehr. In diesem Rahmen wurde aktiv die Organisation von Sportveranstaltungen gelehrt und gleichzeitig durch erfahrene Betreuer unterwiesen und unterstützt. So können die Lehrgangsteilnehmer viel Wissen mitnehmen und dies in den eigenen Vereinen umsetzen. Natürlich können die Interessierten auch während des laufenden Lehrganges einsteigen und mitmachen. Infos gibt es bei den Altenkirchen Bogenschützen. (Bruno Wahl)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Bogensport-Lehrgang in Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Spaß trotz Corona: Ferien- und Freizeittipps in der Region

Es sind Ferien – doch in diesem Jahr bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Gleichzeitig haben viele Ausflugsziele aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder dürfen nur mit Einschränkungen öffnen. Das stellt den ein oder anderen vor die Frage: „Wie soll die Zeit genutzt werden? Welche Ausflugsziele kann ich in der Region überhaupt noch ansteuern? Welche Einschränkungen muss ich dabei beachten?“


„Show der sanften Riesen“ bei der Shire Connection Schönborn

Die Shire Horses gelten als die größte Pferderasse der Welt. Als einzige diesjährige Zuchtschau der sanften Riesen fand am Samstag (11. Juli) eine Kombination aus Schau und Seminar „Pimp my Shire“ auf dem Hof Schönborn in Katzwinkel bei der Shire Connection statt. Wenn auch ohne Zuschauer, war dies eine gelungene Veranstaltung für Einsteiger und Profis gleichermaßen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Weitere Artikel


„Mister Mittelrhein“ sagt leise Adieu

Zehn Jahre setzte Greisler sich für die Region Mittelrhein ein. Er hat die Initiative zu dem gemacht, was sie heute ist. ...

Babysitter-Fortbildung beim DRK

Altenkirchen. Die Babysitter des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen trafen sich zur ersten Fortbildung in diesem Jahr. Die Kursleiterin ...

Hospiz macht Schule

Altenkirchen. Vier ehrenamtliche Hospizhelferinnen und -helfer des Hospizvereins Altenkirchen nahmen im Februar an einer ...

MV Brunken lädt zum Frühlingskonzert

Mörsbach/Brunken. Der Musikverein Brunken präsentiert am Samstag, 31. März, im Bürgerhaus Mörsbach ab 19.30 Uhr (Einlass ...

Raiffeisenhaus in Flammersfeld feiert Wiedereröffnung

Flammersfeld. Anlässlich der Wiedereröffnung des über Monate sanierten Raiffeisenhauses, des ehemaligen Amts- und Wohnsitzes ...

Winnetou im wilden Westerwald

Heuzert/Kroppach. Die letzten Angehörigen vom Stamm der Westerwald-Indianer lagern in den Osterferien am 31. März und am ...

Werbung