Werbung

Nachricht vom 25.03.2012    

IPA ehrte langjährige Mitglieder

Die International Police Association (IPA), Sektion Betzdorf, führte die jährliche Mitgliederversammlung durch. Im Rückblick stand das vergangenen Jahr mit den Aktivitäten, der Ausblick auf das laufende Jahr und Ehrungen.

IPA-Verbindungsstellenleiter Andreas Hempe (Mitte) freute sich, langjährige Mitglieder zu ehren. Foto: IPA

Betzdorf. Die IPA–Verbindungsstelle Betzdorf im Landkreis Altenkirchen hatte dieser Tage wieder zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
Die International Police Association (IPA) ist ein freundschaftlicher Zusammenschluss von Polizeibeamten weltweit, mit beratender Funktion unter anderem auch bei der EU vertreten. Die Verbindungsstelle Betzdorf deckt in weiten Teilen den Bereich des Landkreises Altenkirchen ab.

Durch den Verbindungsstellenleiter Andreas Hempe wurde noch einmal das vergangene Jahr reflektiert: Höhepunkte waren dabei unbestritten die Ausrichtung eines Internationalen Treffens mit Gästen aus Polen, Ungarn und Österreich in Verbindung mit der Teilnahme am Kreisheimattag in Betzdorf. Wenige Tage später stand die Jahresfahrt der IPA Betzdorf an, 2011 war Hamburg mit dem Besuch eines Musicals, der Reeperbahn und des Hafenbereichs Ziel der mehrtägigen Reise.
Insgesamt konnten 17 Aktivitäten aufgezählt werden, die die Verbindungsstelle im Verlaufe des Jahres seinen Mitgliedern anbieten konnte.

Im Jahr 2012 steht eine weitere Reise an, die die Polizeibeamten nun nach München führen soll, dazu sind die Vorbereitungen bereits in vollem Gange, weitere Aktivitäten sind ebenfalls in der Planung.

Die Mitgliederversammlung bot den richtigen Rahmen, bei dieser Gelegenheit langjährige IPA–Mitglieder auszuzeichnen. So konnte Andreas Hempe zusammen mit dem Vertreter des Landesverbandes, Michael Jungbluth, mitteilen, das die IPA Freunde Jürgen Treppmann, Bernhard Schmidt sowie Willi Krämer bereits seit 40 Jahren der Organisation angehören. Für 25-jährige IPA-Zugehörigkeit standen Urkunden für die Mitglieder Christel Bitzer, Franz Orthen, Uwe Lackmann, Christoph Frank sowie Karl-Otto Zilgens bereit. (Hem)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: IPA ehrte langjährige Mitglieder

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Außer Spesen nichts gewesen: Der Kreis Altenkirchen gehört nicht zu den drei auserwählten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, die den Sprung in die nächste Stufe des Modellprojekts "Smarte Landregionen" geschafft haben.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

So langsam fahren die Betriebe wieder hoch, die Wirtschaft kommt nach und nach wieder in Gang. Ein guter Grund für IG Metall Geschäftsführer Uwe Wallbrecher, Nicole Platzdasch und Bruno Köhler von der Betzdorfer Geschäftstelle, zu informieren über die aktuelle Situation der Firmen und Einzelhändler in der Region in Zeiten der Corona-Pandemie. Erst einmal präsentierte Wallbrecher eigens für die IG Metall gefertigte Zollstöcke mit passendem Logo: „Halten wir Maßabstand“.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Region. „So paradox es im Augenblick klingen mag: Die Chormusik im Land wird tatsächlich totgeschwiegen“, vermittelt Tobias ...

Muskelkater statt Schützenfest beim SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel-Elkhausen. Das Schützenhaus ist geschlossen, das Schützenfest abgesagt, es finden weder Wettbewerbe noch Training ...

Musikvereine wollen wieder proben

Trier/Neuwied. Dies teilte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landesmusikverbands, Achim Hallerbach, mit. „Wir benötigen ...

SV Neptun Wissen erhält Auszeichnung im Vereinswettbewerb

Wissen. Im letzten Jahr verzeichnete der Verein einen neuen Teilnehmerrekord mit 88 Kindern und 17 Erwachsenen, die das Deutschen ...

Weitere Artikel


Interkulturelles Frauentreffen in der "Gelben Villa"

Kirchen. Am Freitag (23. März) waren die Frauen des Interkulturellen Frauentreffs Betzdorf zu Gast im Mehrgenerationenhaus ...

Zusatzbeitrag für DAK entfällt ab 1. April

Altenkirchen. Gute Nachricht für die Kunden der DAK-Gesundheit in Altenkirchen. Die Krankenkasse schafft zum 1. April ihren ...

Seltene Kunst in der Schalterhalle

Hachenburg/Altenkirchen. Es ist eine Jahrhunderte alte Tradition, die leider von immer weniger Zeitgenossen gepflegt wird: ...

Sozialpfarrer Franz Meurer kommt zum Landfrauentag

Altenkirchen. Franz Meurer ist katholischer Pfarrer in einem Kölner Problemviertel, und zwar in Vingst und Höhenberg. Er ...

Abiturjahrgang 2012 bricht Rekorde

Wissen. Ein volles Kulturwerk strahlte am Freitagnachmittag mit den frischgebackenen Abiturientinnen und Abiturienten des ...

"LebensArt in Holz" startet in den Frühling

Birken-Honigsessen. Der Handwerksbetrieb von Klaus Wolsing kreiert und baut Möbel aus Holz für den Außenbereich, aber auch ...

Werbung