Werbung

Nachricht vom 26.03.2012 - 08:15 Uhr    

Bühnenmäuse spendeten für OT

Die Wissener Bühnenmäuse übergaben symbolisch den Spendenscheck in Höhe von 500 Euro an den Leiter des OT Wissen. Das Geld war bereits angelegt worden und vor Ort zeigten Kinder und Jugendliche die neue Generation einer Video-Spiele Konsole, wo man sich bewegen muss.

Die Kinder und Jugendlichen im OT sind von der neuen Möglichkeit der Spiele restlos begeistert. Die Wissener Bühnenmäuse spendeten 500 Euro und Ensemble-Mitglieder schauten sich die Anschaffung vor Ort an. Foto: Helga Wienand-Schmidt

Zur symbolischen Spendenübergabe kamen Ensemblemitglieder der „Bühnenmäuse“ ins OT, wo sie von Martin Pabel empfangen wurden. Denn mit den 500 Euro wurde schon einiges angeschafft und konnte vor Ort live erlebt werden.
Ein neuer Flachbildschirm und neue Spiele.
Wii – hinter dem Begriff der Video-Spiele-Konsole steckt etwas Besonderes: Die Spieler müssen sich bewegen, sie halten die Steuereinheiten wie ein Sportgerät. Die lebendige Vorführung im OT zeigte dies beeindruckend, denn die Kinder sitzen überhaupt nicht still und unbeweglich vor dem Bildschirm. Bewegungssensoren machen dies möglich, man muss sich bewegen. Tennis, Baseball, Autorennen, es gibt da eine große Auswahl. Das digitale Spiel fördert das Reaktionsvermögen, die Teamfähigkeit (bis zu 4 Spieler sind möglich) das soziale Miteinander und setzt die Kinder in Bewegung. „Es gibt pädagogisch sehr sinnvolle Spiele“, erklärte Pabel.
Die digitale Medienwelt gehört ins freizeitpädagogische Angebot des OT. An vier feststehenden Rechnern kann gemailt, gechattet und gesurft werden. Auch die Möglichkeit Filme oder besondere Sportveranstaltungen auf Großbildleinwand zu sehen gibt es.
Die Bühnenmäuse – sie sind bei den Aufführungen auch immer Gäste im OT und nutzen die Räume. Und immer wird aus dem Spieletat gespendet, eine Benefizaufführung gehört jedes Jahr dazu. Das neue Stück ist bereits in Arbeit. (hws)

Die Kinder und Jugendlichen im OT sind von der neuen Möglichkeit der Spiele restlos begeistert. Die Wissener Bühnenmäuse spendeten 500 Euro und Ensemble-Mitglieder schauten sich die Anschaffung vor Ort an. Foto: Helga Wienand-Schmidt

Martin Pabel machte auf das Ferienangebot aufmerksam:
Nachdem die Ferienfreizeiten für Jugendliche ab 16 Jahren nach Spanien in den letzten Jahren so großen Anklang gefunden haben möchten wir in 2012 wieder eine Ferienfreizeit dorthin organisieren.
Die Fahrt nach Tossa de Mar (Spanien) findet in der Zeit vom 13.07. bis 29.07 statt. Die Unterbringung erfolgt in Zelten auf dem bewachten Campingplatz
„Can Marti“, eine sehr sauber geführte Anlage mit großem Schwimmbad, Restaurant, Grillstation und Supermarkt.
Die touristisch noch nicht so überlaufene Kleinstadt „Tossa de Mar“ liegt an der Costa Brava und ist bekannt für ihre mittelalterliche, romantisch schöne Altstadt.
Infos und Anmeldungen im OT Wissen, die Plätze sind begrenzt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bühnenmäuse spendeten für OT

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ein Wolf aus Roth: Lego-Figur von Gerd Drebitz geht auf Reisen

Roth. Wer einen Wolf sichtet in diesen Zeiten, dem sind Schlagzeilen sicher. Nun saß da am Wolfenstein-Brunnen beim Sängerheim ...

Vollsperrung bis Dezember: K 93 in Niederfischbach wird saniert

Niederfischbach/Diez. Darauf haben die Menschen in Niederfischbach und Umgebung lange gewartet: Anfang Oktober beginnen die ...

Weltkindertag: Altenkirchener Schlossplatz war in Kinderhänden

Altenkirchen. Bei strahlendem Sonnenschein war der Schlossplatz in Altenkirchen am Freitagnachmittag (20. September) fest ...

Effizienter Umgang mit Energie: Hausmeister bilden sich weiter

Altenkirchen/Gebhardshain. 50 kommunale Hausmeister aus dem Landkreis Altenkirchen nahmen an zwei Hausmeisterseminaren im ...

Gelaufen, gebacken, gespendet: 3.000 Euro für die Kinderkrebshilfe

Hof/Gieleroth. Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen über 1.000 Läufer beim diesjährigen Firmenlauf in Bad Marienberg ...

PKW erfasste Fußgängerin: 81-jährige im Krankenhaus verstorben

Weyerbusch. Eine 81-jährige Fußgängerin starb in der Nacht von Freitag auf Samstag (20./21. September) an den Folgen eines ...

Weitere Artikel


Hausputz in der Natur mit vielen Helfern

Forst/Fürthen. Drei Tage nach dem kalendarischen Frühlingsanfang führten die beiden Ortsgemeinden Fürthen und Forst als erste ...

Kommunale Interessen haben Vorrang

Emmerzhausen. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel setzt sich weiter energisch dafür ein, dass bei der künftigen ...

Wer kennt diesen Mann? - Kripo sucht Hinweise

Betzdorf. Jetzt gibt es Phantombild und dies könnte zur Identifizierung von Wohnungseinbrechern führen. Die Kriminalpolizei ...

Kamp Automobile GmbH lud zum Tag der offenen Tür

Wissen. Der Tag der offenen Tür, welchen die Kamp Automobile GmbH am Sonntag veranstaltete, zog viele Menschen zur Betrachtung ...

"Bären" können heute den Aufstieg perfekt machen

Diesen einen Zähler könnte man schon im Heimspiel am heutigen Sonntag 24.3., 19 Uhr) im Neuwieder Ice House gegen die Moskitos ...

Seltene Kunst in der Schalterhalle

Hachenburg/Altenkirchen. Es ist eine Jahrhunderte alte Tradition, die leider von immer weniger Zeitgenossen gepflegt wird: ...

Werbung