Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 26.03.2012    

Hausputz in der Natur mit vielen Helfern

Die Ortsgemeinden Forst und Fürthen eröffneten die diesjährigen Aktionen „Saubere Umwelt“ in der Verbandsgemeinde Hamm. Zahlreiche Helfer sammelten illegal entsorgten Müll entlang den Straßen und Wegen ein. Auffällig viele Autoreifen wurden aufgefunden.

An der diesjährigen Umweltaktion in der Ortsgemeinde Forst beteiligten sich insgesamt über vierzig Ehrenamtliche. Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

Forst/Fürthen. Drei Tage nach dem kalendarischen Frühlingsanfang führten die beiden Ortsgemeinden Fürthen und Forst als erste in der Verbandsgemeinde Hamm die seit vielen Jahren zur Tradition gewordenen Frühjahrs-Umweltaktionen durch. Die „freiwilligen Müllmänner“ schwärmten bei tollem Frühlingswetter in den frühen Morgenstunden aus, um Natur und Fluren vom gesetzwidrig „entsorgten“ Müll zu befreien.

In der Ortsgemeinde Forst wurde die „Müll-Hitliste“ von Plastikabfall, Maschendraht und vor allem Autoreifen angeführt. Erfreulich war die Tatsache, dass keine Farbeimer mit Inhalt – wie in den Vorjahren – gefunden wurden. In Gruppen aufgeteilt, die sich am Parkplatz in Forst sowie am Dorfgemeinschaftshaus in Seifen trafen, ging man an das Großreinemachen. Besonders unter die Lupe genommen wurden die Straßenränder. Zur Mittagszeit trafen sich die Helfer an der Grillhütte Forst zu einer wohlverdienten Stärkung, die von Jagdpächter Gerd Peters zur Verfügung gestellt worden war. Ortsbürgermeister Jürgen Mai sprach der Helferschar, darunter auch Abordnungen des MGV „Glück Auf“ Forst, des Heimat- und Sportvereines „Holpebachtal“ – mit einem großen Frauenanteil vertreten – und der Jagdgenossenschaft Forst einen Dank für das gezeigte Engagement aus.

Bereits zum 18. Mal trafen sich Umweltbewusste in der Ortsgemeinde Fürthen zum alljährigen Großreinemachen bei „Mutter Natur“. Nach getaner Arbeit war man zufrieden, denn resümierend konnte festgestellt werden, dass Straßenränder und Fluren nicht mehr in dem Maße – wie noch vor einigen Jahren – als „Mülleimer“ benutzt werden. Zugenommen hat die illegale Entsorgung von Autoreifen; zudem wurden auch Bestuhlungen gefunden. Ortsbürgermeister Manfred Birkenbeul sprach den vierzig freiwilligen Helfern einen besonderen Dank aus und leitete zu einem Imbiss in der Fischerhütte Opsen über. In hervorragender Weise wurde der Frühjahrsputz vom MGV Opsen, dem Fischereiverband Opsen/Fürthen, den Siegtaler Sportfreunden, dem Frauenchor Opperzau, MGV Opperzau, Bürgerverein Opperzau/Oppertsau, dem Hundeverein Opperzau, Ratsmitgliedern und der Bevölkerung unterstützt. (rö)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Hausputz in der Natur mit vielen Helfern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


Corona-Ambulanz im Kreis: Es melden sich kaum Ärzte

Die Zahl der Covid-19-Patienten ist im Kreis Altenkirchen im Vergleich zu anderen Regionen des Landes noch auf einem niedrigen Stand. Das soll allerdings kein Ruhekissen sein. Landrat Dr. Peter Enders appelliert aktuell an die Kassenärztliche Vereinigung und Ärzteschaft.


Wissen hilft: Mundschutz und Kittel ehrenamtlich nähen

In Wissen sind ehrenamtliche Helfer dem Aufruf des Evangelischen Altenzentrums Kirchen und dem Haus Mutter Teresa Niederfischbach gefolgt. Darin bat man um ehrenamtliche Helfer, die bereit sind Kittel und Mundschutz zu nähen, um der Knappheit dieser Artikel während der aktuellen Lage etwas entgegenzusetzen.


Region, Artikel vom 30.03.2020

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

Die Corona-Krise macht deutlich: Es fehlt an vielem. Die Liste ist lang und beinhaltet auch ganz wichtige Dinge, die in Krankenhäusern und Altenzentren so dringend benötigt werden. Ein Hilferuf aus dem Altenkirchener Theodor-Fliedner-Haus stieß nicht auf taube Ohren.


Region, Artikel vom 30.03.2020

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Zu Beginn der neuen Woche steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten weiter: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es nun 53 bestätigte Fälle, drei mehr als am Vortag, 29. März.




Aktuelle Artikel aus Region


Wir lassen in diesem Jahr den Aprilscherz ausfallen

Wissen. Als Aprilscherz bezeichnet man den Brauch, seine Mitmenschen am 1. April durch erfundene oder spektakuläre, fantastische ...

Corona-Krise: Neuregelungen in der Grundsicherung

Neuwied/Altenkirchen. Es gibt eine kostenfreie Sonderhotline für Selbständige, Freiberufler und alle Betroffenen. Diese lautet: ...

Verbraucherzentrale berät jetzt per Telefon oder online

Kreis Altenkirchen. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, die an 70 Standorten in Rheinland-Pfalz ...

Bauhof pflanzt Blumen in der Verbandsgemeinde

Altenkirchen. In diesen Tagen sind über tausend Blumen eingepflanzt, darunter Stiefmütterchen, Osterglocken und viele weitere ...

Frisör von Elvis Presley aus dessen Armeezeit verstorben

Kircheib. Die Einrichtung aus dessen Barbershop in der Ray–Kaserne in Friedberg steht seit 2014 exklusiv im Elvis-Museum ...

Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis hat sich von Montag auf Dienstag (30./31. März) nicht ...

Weitere Artikel


Kommunale Interessen haben Vorrang

Emmerzhausen. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel setzt sich weiter energisch dafür ein, dass bei der künftigen ...

Wer kennt diesen Mann? - Kripo sucht Hinweise

Betzdorf. Jetzt gibt es Phantombild und dies könnte zur Identifizierung von Wohnungseinbrechern führen. Die Kriminalpolizei ...

Hamm-Kreativ zeigt spannende Ausstellung

Hamm. Sieben Hobbykünstler der Region zeigen eine spannende Mischung an Themen und Motiven im Kulturhaus Hamm noch bis zum ...

Bühnenmäuse spendeten für OT

Zur symbolischen Spendenübergabe kamen Ensemblemitglieder der „Bühnenmäuse“ ins OT, wo sie von Martin Pabel empfangen wurden. ...

Kamp Automobile GmbH lud zum Tag der offenen Tür

Wissen. Der Tag der offenen Tür, welchen die Kamp Automobile GmbH am Sonntag veranstaltete, zog viele Menschen zur Betrachtung ...

"Bären" können heute den Aufstieg perfekt machen

Diesen einen Zähler könnte man schon im Heimspiel am heutigen Sonntag 24.3., 19 Uhr) im Neuwieder Ice House gegen die Moskitos ...

Werbung