Werbung

Nachricht vom 26.03.2012 - 12:29 Uhr    

Wer kennt diesen Mann? - Kripo sucht Hinweise

Zu den Wohnungseinbrüchen der letzten Wochen, die die Kripo Betzdorf beschäftigt, gibt es jetzt ein Phantombild und eine Täterbeschreibung. Die ermittelnden Beamten des Fachkommissariats gehen derzeit davon aus, dass diese Person im Tatzusammenhang zu den Einbrüchen in Herdorf, Pracht, Kirchen, Wissen, Wallmenroth, und Herdorf-Sassenroth besteht.

Hinweise zum Mann auf diesem Phantombild an die Kripo Betzdorf, 02741 9260 oder jede andere Polizeidienststelle.

Betzdorf. Jetzt gibt es Phantombild und dies könnte zur Identifizierung von Wohnungseinbrechern führen. Die Kriminalpolizei Betzdorf bittet um Hinweise und gibt folgende Täterbeschreibung, die im Zusammenhang mit mit Wohnungseinbrüchen in Mittelhof stehen.
Zur Erinnerung (der AK-Kurier berichtete): In der Nacht zum 17. Februar, zwischen 00.15 Uhr und 01.15 Uhr ereigneten sich drei Wohnungseinbrüche in Mittelhof. Durch eine Geschädigte konnte eine männliche Person während der Tatausführung in ihrem Wohnhaus überrascht werden, woraufhin diese die Flucht ergriff. Der Flüchtige wurde wie folgt beschrieben:
Männlich,
ca. 30 – 40 Jahre alt,
ca. 175 cm groß, schlanke Gestalt,
Dreitagebart,
südländisches Aussehen,
bekleidet mit einer olivgrünen Jacke und blauer Jeans.
Inzwischen wurde von dem Täter ein Phantombild gefertigt. Auffällig sind unter anderem die grob porigen Hautpartien links und rechts der Nasenflügel.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gehen die Beamten des Fachkommissariats K 5 der Kriminalinspektion Betzdorf davon aus, dass Tatzusammenhang dieser Einbrüche mit weiteren Einbrüchen in/aus Wohnungen und Fahrzeugen in Pracht, Kirchen, Herdorf, Herdorf-Sassenroth, Wallmenroth und Wissen bestehen.

Hinweise, die zur Identifizierung des Tatverdächtigen führen, bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wer kennt diesen Mann? - Kripo sucht Hinweise

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ein Wolf aus Roth: Lego-Figur von Gerd Drebitz geht auf Reisen

Roth. Wer einen Wolf sichtet in diesen Zeiten, dem sind Schlagzeilen sicher. Nun saß da am Wolfenstein-Brunnen beim Sängerheim ...

Vollsperrung bis Dezember: K 93 in Niederfischbach wird saniert

Niederfischbach/Diez. Darauf haben die Menschen in Niederfischbach und Umgebung lange gewartet: Anfang Oktober beginnen die ...

Weltkindertag: Altenkirchener Schlossplatz war in Kinderhänden

Altenkirchen. Bei strahlendem Sonnenschein war der Schlossplatz in Altenkirchen am Freitagnachmittag (20. September) fest ...

Effizienter Umgang mit Energie: Hausmeister bilden sich weiter

Altenkirchen/Gebhardshain. 50 kommunale Hausmeister aus dem Landkreis Altenkirchen nahmen an zwei Hausmeisterseminaren im ...

Gelaufen, gebacken, gespendet: 3.000 Euro für die Kinderkrebshilfe

Hof/Gieleroth. Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen über 1.000 Läufer beim diesjährigen Firmenlauf in Bad Marienberg ...

PKW erfasste Fußgängerin: 81-jährige im Krankenhaus verstorben

Weyerbusch. Eine 81-jährige Fußgängerin starb in der Nacht von Freitag auf Samstag (20./21. September) an den Folgen eines ...

Weitere Artikel


Hamm-Kreativ zeigt spannende Ausstellung

Hamm. Sieben Hobbykünstler der Region zeigen eine spannende Mischung an Themen und Motiven im Kulturhaus Hamm noch bis zum ...

Großer Erfolg für Weyerbuscher Verkehrs- und Dorfverschönerungsverein

Viele davon waren Kinder der Bürgermeister-Raiffeisen-Grundschule, betreut von ihren Lehrerinnen Brigitte Gerholdt und Gabi ...

„Sprache und Integration fördern Kinder“

Jeder beteiligten Einrichtung wird aus Mitteln des Familienministeriums ein Budget für zusätzlich einzustellendes Fachpersonal ...

Kommunale Interessen haben Vorrang

Emmerzhausen. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel setzt sich weiter energisch dafür ein, dass bei der künftigen ...

Hausputz in der Natur mit vielen Helfern

Forst/Fürthen. Drei Tage nach dem kalendarischen Frühlingsanfang führten die beiden Ortsgemeinden Fürthen und Forst als erste ...

Bühnenmäuse spendeten für OT

Zur symbolischen Spendenübergabe kamen Ensemblemitglieder der „Bühnenmäuse“ ins OT, wo sie von Martin Pabel empfangen wurden. ...

Werbung