Werbung

Nachricht vom 27.03.2012 - 13:45 Uhr    

Ein Vater sagt Jugendlichen "Danke!"

Wenn ein Vater sein Kind beim Sterben begleiten muss ist das schlichtweg schrecklich. Wenn der Vater dann Trost und Hilfe durch Jugendliche erfährt, macht dies Mut und Hoffnung. Hoffnung auf eine Gesellschaft, wo durch das Handeln junger Menschen Mitmenschlichkeit, Trost, Hoffnung und Verantwortung keine leeren Worthülsen bleiben.

Die Jugendlichen gaben mit ihrer ganz eigenen Abschiedsfeier für die Mitschülerin den Erwachsenen Mut und Trost - dafür gehört ihnen der Dank des Vaters auch der Respekt der Erwachsenen. Foto: pr.

Hamm. Das Thema Jugend von heute und die vielen eher negativen Attribute sind hinlänglich bekannt und werden häufig ungefiltert übernommen. Ein besonderes Beispiel, das Jugend von heute diesen negativen Attributen nicht entspricht, gaben Jugendliche zweier Klassenstufen der IGS Hamm.
Die Öffentlichkeit hätte es nicht erfahren, wenn nicht der Vater Michael Maus-Brühl zugestimmt hätte und den Weg nutzt, um den vielen jungen Menschen auf diesem Weg auch danke zu sagen.
Der Anlass ist unendlich traurig, aber die Geschichte soll erzählt werden: Leonie, 15 Jahre alt, starb an einer unheilbaren Erkrankung. Das junge Mädchen verlor den Kampf gegen eine tückische Krebserkrankung, ihr Mut und ihr Optimismus hatte sie nie verlassen. Darauf besannen sich die Mitschüler, sie erhielten die Nachricht und begannen mit ihrer ganz eigenen Trauerarbeit. Es wurde ein Trauerbuch angelegt und in der Schule ausgelegt.
Notfallseelsorger Martin Autschbach und die Klassenlehrerin, der Vater von Leonie trafen sich in der Schule. In den Gesprächen war schnell klar, für Leonie sollte es eine besondere Abschiedsfeier geben. Die Jugendlichen erarbeiteten ein eigenes Konzept, es wurde die Lieblingsmusik aufgenommen, ein eigenes Lied eingeübt, Texte und die ganz persönlichen Erinnerungen an die verstorbene Mitschülerin lebendig und aufgeschrieben. Die Abschiedsfeier sollte anders sein, sie sollte Raum für Tränen, für Erinnerung und für Fröhlichkeit geben.
"Es war erstaunlich, das gemeinsame Verhalten der Jugendlichen in jenen Tagen, wo sie gemeinsam an der Gestaltung arbeiteten. Sie haben in dieser Woche der Vorbereitung viel für ihr Leben gelernt, sie zeigten eine Mitmenschlichkeit, die tief bewegt hat", sagte Autschbach im Rückblick.
Eingebunden in die Gestaltung war der frühere Polizei-Seelsorger Ludwig Kroner aus Wissen der mit Autschbach, den Jugendlichen und Angehörigen die Feier gestaltete. Die Arbeit und Ideen der jungen Leute überraschten Kroner und er zollt ihnen großen Respekt.

Die Abschiedsfeier für seine Tochter wird Michael Maus-Brühl niemals vergessen. "Es war eine Freude zu erleben und vieles war so positiv überraschend, es gab Dinge, die ich so aus dem Leben von Leonie nicht kannte. Die Ehrlichkeit und der Mut der Jugendlichen mit dem Tod und dem Abschied umzugehen, war für mich ein großer Trost. Ich bin dafür sehr dankbar", sagte Maus-Brühl.
Der Dank für diesen besonderen Zeitabschnitt, der ihn tief bewegt aber auch Freude und positive Gefühle auslöst, ist dem Vater wichtig. „Die Kinder haben uns getröstet und den Erwachsenen Mut gemacht – es war und ist erstaunlich“. (hws)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein Vater sagt Jugendlichen "Danke!"

1 Kommentar

ich möchte auch auf diesem weg den beteiligten Jugendlichen der igs hamm danken. viele können von euch noch lernen, auch ich. ich habe gerne mit euch die abschiedsfeier für leonie gestaltet. ich wünsche euch schöne ferien und gesegnete Ostern.
l. kroner, wissen
#1 von ludwig.kroner, am 30.03.2012 um 07:31 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Besuch im interkulturellen Garten Altenkirchen

Altenkirchen. Dazu musste erst eine geeignete Fläche gemäht werden und die Grasnarbe abgetragen werden. Dann wurden in Holzabschnitte ...

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium: Schüler erarbeiten 3.281 Euro für den guten Zweck

Betzdorf. Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf-Kirchen ist eine anerkannte Unesco-Projekt-Schule. In diesem Rahmen gibt ...

„Fruchtalarm“: Fruchtcocktails für krebskranke Kinder auch an der DRK-Kinderklinik Siegen

Siegen. Um den betroffenen Familien von krebskranken Kindern aus dem großen Einzugsgebiet der DRK-Kinderklinik Siegen ...

Volksbank Hamm prämiert Gewinner von „Musik bewegt“

Hamm/Sieg. Mit dem 49. Internationalen Jugendwettbewerb „Musik bewegt“ hat die Volksbank Hamm/Sieg eG die Schulen dazu aufgerufen, ...

Mit dem Klassenrat bis in den Landtag zur Preisverleihung

Wissen/Mainz. Die Klasse BVJI18 A des inklusiven Berufsvorbereitungsjahres der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen hat in ...

Luca Stolz auf dem Nürburgring wieder auf dem Podium

Brachbach. Zum zweiten Mal in Folge konnte Luca Stolz beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring den dritten Gesamtrang erzielen. ...

Weitere Artikel


Ausbau HTS geht weiter

Begleitet wurden sie von dem CDU Generalsekretär und ehemaligen NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke und dem CDU Landtagskandidaten ...

Bären machen Oberliga-Aufstieg vorzeitig perfekt

Und: Essen brauchte unbedingt einen Sieg, um Erster zu bleiben und damit den Oberliga-West-Pokal – so die offizielle Bezeichnung ...

Studenten lösen Detailprobleme der Unternehmen

Die Preise in Höhe von jeweils 2.500 Euro für den Preisträger sowie für den Fachbereich/das Institut der Hochschule gehen ...

Mobbing-Opfer brauchen Hilfe

Koblenz. Im Rahmen der Veranstaltung „Tag des Kriminalitätsopfers“ bot der Arbeitskreis gegen Mobbing e.V. (AKM) im persönlichen ...

„Sprache und Integration fördern Kinder“

Jeder beteiligten Einrichtung wird aus Mitteln des Familienministeriums ein Budget für zusätzlich einzustellendes Fachpersonal ...

Großer Erfolg für Weyerbuscher Verkehrs- und Dorfverschönerungsverein

Viele davon waren Kinder der Bürgermeister-Raiffeisen-Grundschule, betreut von ihren Lehrerinnen Brigitte Gerholdt und Gabi ...

Werbung