Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 27.03.2012 - 18:58 Uhr    

Ausbau HTS geht weiter

Verantwortliche Politiker aus der Region verschaffen sich einen Sachstand zu den Baumaßnahmen

Siegen. Nicht einmal zwei Jahre sind seit dem Spatenstich zum Weiterbau der Hüttental-Straße (HTS) im Siegener Süden vergangen. Wie weit die Bauarbeiten mittlerweile voran geschritten sind, davon überzeugten sich jetzt die Bundestagsabgeordneten Volkmar Klein, Erwin Rüddel und der Kreisvorsitzenden der Altenkirchener CDU Dr. Josef Rosenbauer.

v.l. Kreisvorsitzender Dr. Josef Rosenbauer (RLP), Volkmar Klein MdB (NRW), Landtagskandidat Jens Kamieth (NRW), CDU Generalsekretär Oliver Wittke (NRW) und Erwin Rüddel MdB (RLP)

Begleitet wurden sie von dem CDU Generalsekretär und ehemaligen NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke und dem CDU Landtagskandidaten Jens Kamieth. Was hier sowohl planerisch als auch in der Umsetzung geleistet werde, verdiene größte Anerkennung. „Mit diesem Projekt wird eine Lücke in der Infrastruktur zwischen Nordrhein-Westfalen und Rheinlandpfalz geschlossen“, so die einhellige Meinung.

Einen Dank richteten die Anwesenden auch an die von der Baumaßnahme betroffenen Anwohner: „Die Belastungen für die Anwohner in der Bauphase sind sicher nicht gering, aber für die Allgemeinheit ist das Projekt sehr wichtig.“ Dr. Josef Rosenbauer und Erwin Rüddel machten darüber hinaus noch einmal deutlich, dass nun auch auf rheinland-pfälzischer Seite in Verlängerung der HTS die B 62 entsprechend ausgebaut werden müsste.

Alle Anwesenden waren sich ebenso einig, dass das Projekt gewisser Maßen in letzter Sekunde auf den Weg gebracht wurde. „Nach der rot-grünen Regierungsübernahme 2010 in NRW wäre das Projekt sofort auf Eis gelegt worden“, so Jens Kamieth und Oliver Wittke übereinstimmend und damit der rot-grünen Streichliste zum Opfer gefallen. Nur durch die schnelle Bereitstellung der finanziellen Mittel durch den Bund sei das Projekt noch rechtzeitig in trockene Tücher gebracht worden.

Diese Mittelbereitstellung sei das Ergebnis der jahrelangen Beharrlichkeit und der guten Zusammenarbeit von Volkmar Klein, Dr. Josef Rosenbauer und Erwin Rüddel. Generalsekretär Oliver Wittke: „Die rot-grüne Landesregierung hat mehr als einmal bewiesen, welch rückwärtsgewandte Infrastrukturpolitik sie betreibt. Dem muss im Interesse der Bürgerinnen und Bürger ein Ende bereitet werden.“


Kommentare zu: Ausbau HTS geht weiter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr Mehren übte am Schützenhaus Maulsbach

Mehren/Altenkirchen. Am Samstag, 15. Juni, wurden die Mitglieder des Löschzuges Mehren, gegen 17.30 Uhr, zu einem Brand in ...

Zauberwald in Wallmenroth als „Bewegungskita“ ausgezeichnet

Wallmenroth. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zum grundlegenden Prinzip der Entwicklungsförderung geworden. ...

Mathe: Mehr als Rechnen

Bonn/Region. Das Hausdorff-Zentrum für Mathematik der Universität Bonn lädt Schüler ab der zehnten Klasse ein, spannende ...

Hammer Grundschulchor sang bei „Cantania“ in Koblenz

Hamm/Koblenz. Mitte Juni war es endlich soweit: Der Schulchor der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm machte sich ...

Herdorfer Bruno Köhler erhielt Landesehrennadel

Mainz/Herdorf. Im Ministerium der Justiz in Mainz überreichte Justizminister Herbert Mertin gemeinsam mit dem Präsidenten ...

Feuerwehrtag in Horhausen bei bestem Wetter wieder ein Erfolg

Horhausen. Nachdem am Samstag, 15. Juni, die offizielle Gründung der Jugendfeuerwehr Horhausen stattfand, stand der Sonntag ...

Weitere Artikel


Bären machen Oberliga-Aufstieg vorzeitig perfekt

Und: Essen brauchte unbedingt einen Sieg, um Erster zu bleiben und damit den Oberliga-West-Pokal – so die offizielle Bezeichnung ...

Studenten lösen Detailprobleme der Unternehmen

Die Preise in Höhe von jeweils 2.500 Euro für den Preisträger sowie für den Fachbereich/das Institut der Hochschule gehen ...

Klassiker in die Neuzeit geholt

Alsdorf. Auf Einladung des Kleinkunstvereins "Die Eule" gastierte die Gebrüder Poweronoff im Haus Hellertal in Alsdorf. ...

Ein Vater sagt Jugendlichen "Danke!"

Hamm. Das Thema Jugend von heute und die vielen eher negativen Attribute sind hinlänglich bekannt und werden häufig ungefiltert ...

Mobbing-Opfer brauchen Hilfe

Koblenz. Im Rahmen der Veranstaltung „Tag des Kriminalitätsopfers“ bot der Arbeitskreis gegen Mobbing e.V. (AKM) im persönlichen ...

„Sprache und Integration fördern Kinder“

Jeder beteiligten Einrichtung wird aus Mitteln des Familienministeriums ein Budget für zusätzlich einzustellendes Fachpersonal ...

Werbung