Werbung

Nachricht vom 28.03.2012 - 09:50 Uhr    

In neun Wochen zum Meistertitel

Fleischermeister darf sich 20-jährige Heiko Wirths jetzt nennen. Die erfolgreiche Prüfung legte der junge Meister im Fleischerhandwerk vor 10 Tagen in in Landshut ab. Die 1. Bayerische Fleischerschule in Landshurt war für neun Wochen sein Zuhause.

Fleischermeister Heiko Wirths (2. von links) erhielt bei der Feier in Landshut seinen Meisterbrief. Foto: HwK

Wissen. Freude über die erfolgreiche Meisterausbildung herrscht in der ganzen Familie Wirths. Heiko Wirths, Jahrgang 1992, absolvierte die Meisterausbildung in der 1. Bayerische Fleischfachschule in Landshut und legte erfolgreich die Meisterprüfung vor dortigen Handwerkskammer ab.
Die Ausbildung im Fleischerhandwerk begann Heiko Wirths im elterlichen Betrieb in Wissen im Jahr 2008. Die Gesellenprüfung am 14. Juni 2011 absolvierte er als Innungsbester (der AK-Kurier berichtete) er wurde Kammersieger der Handwerkskammer Koblenz und belegte Platz 2 im Wettbewerb auf Landesebene.
"Weiter lernen und die Meisterprüfung machen", sagte der junge Geselle bei der Lossprechungsfeier im letzten Jahr in Bitzen.
Er wählte dazu den besonderen Ausbildungsweg in Landshut. Die dortige Fleischerfachschule hat mit ihrem besonderen Blockunterricht und ihren Schwerpunkten einen excellenten Ruf, allerdings verlangt sie von jungen Absolventen auch eine hohe Lernbereitschaft.
Heiko Wirths arbeitet jetzt als Fleischermeister in der Metzgerei Wirths in Wissen. (hws)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: In neun Wochen zum Meistertitel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Jugendfeuerwehr in Horhausen gegründet

Horhausen. Der Löschzug Horhausen gründete am Samstag (15. Juni) offiziell die vierte Jugendfeuerwehr in der Verbandsgemeinde ...

Wolfswinkeler Hundetage: Kooperation und Intelligenz von Hunden sind Thema

Wissen-Schönstein. Bei den Wolfswinkeler Hundetagen soll es in diesem Jahr schwerpunktmäßig um die Frage der Kooperationsfähigkeiten ...

Damenschneiderinnen erhielten Gesellenbrief

Neuwied. Ein wichtiger Schritt im Leben der bisherigen Lehrlinge, wie die Obermeisterin und unisono der Geschäftsführer der ...

Heimische Landwirtschaft auf „Tour de Flur“ erkundet

Helmenzen. Zu einer Wanderung durch die Feldflur hatte am Pfingstsonntag die Landwirtsfamilie Matthias und Silke Augst aus ...

Fürstin zu Sayn-Wittgenstein unterstützt #MissingType

Bendorf-Sayn. Um auf die Wichtigkeit der Blutspende für ein funktionierendes Gesundheitssystem hinzuweisen, beteiligt sich ...

Evangelischer Kirchentag in Dortmund: Christen aus dem AK-Land sind dabei

Altenkirchen/Kreisgebiet. Fast in ÖPNV-Nähe, nämlich in Dortmund, feiern evangelische Christen in diesem Jahr den Deutschen ...

Weitere Artikel


Zweitklässler auf den Spuren des Geldes

Beim Besuch am Montag, den 26. März erklärten Vorstandsmitglied Dieter Stricker, Geschäftsstellenleiter Marco Strunk und ...

THW-Förderverein wählte Vorstand

Scheuerfeld. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Vereins der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerks Betzdorf ...

Grundschule Mudersbach-Niederschelderhütte erhält Leseecke

Im Rahmen des Ganztagsprogramms fördert das Land die Errichtung von Leseecken an Grundschulen. In der Summe sind Gelder für ...

Teamtreff der Yogakursleiter beim Roten Kreuz

Elke Eichhorn, Sabine Runkel-Hehn und Marita Wäschnbach stellten zusammen mit Birgit Schreiner, der Koordinatorin im Kreisverband, ...

Innenminister Lewentz zeichnete zwei Lebensretter aus

Kreis Altenkirchen. „Was die Ausgezeichneten getan haben, gehört nicht zu dem, was man üblicherweise erwarten oder gar verlangen ...

Katrin Klein will Ortsbürgermeisterin werden

Scheuerfeld. Zur Nominierung ihrer Kandidatin Katrin Klein für das Amt des Ortsbürgermeisters in Scheuerfeld begrüßte der ...

Werbung