Werbung

Nachricht vom 28.03.2012 - 13:07 Uhr    

Harald Witt feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

Die gemeinsame Kläranlage Hamm-Wissen-Windeck ist ohne Abwassermeister Harald Witt kaum denkbar. Seit 25 Jahren ist Witt im Dienst der VG Hamm, zuständig für die gemeinsame Kläranlage. Es gab die offiziellen Glückwünsche und Geschenke zum Dienstjubiläum.

Glückwünsche zum 25-jährigen Dienstjubiläum übermittelten Bürgermeister Rainer Buttstedt (links) und Personalratsvorsitzender Dieter Greb (rechts) an Harald Witt. Foto: Rolf-Dieter Rötzel

Hamm. Fünfundzwanzig Jahre im öffentlichen Dienst ist der bei der Kläranlage Hamm-Windeck-Wissen beschäftigte Geprüfte Abwassermeister Harald Witt.
Nach einer Ausbildung zum Starkstromelektriker, anschließender Übernahme als Geselle und Ablegung der Meisterprüfung im Elektroinstallateurhandwerk im Jahre 1981 – alles bei der Firma Hoesch-Stahl AG in Wissen – trat der Jubilar am 1. März 1987 in den Dienst der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) und hier als Klärwärter bei der Gruppenkläranlage Hamm-Windeck-Wissen.
Genau vier Jahre später legte Harald Witt erfolgreich die Prüfung zum „Geprüften Abwassermeister“ ab, um dann ab 1. Januar 1992 die Leitung der Kläranlage zu übernehmen, die er bis heute inne hat. Seit vielen Jahren engagiert sich der Jubilar auch im Personalrat der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg).
Bürgermeister Rainer Buttstedt sprach dem Jubilar für die der Allgemeinheit geleisteten treuen Dienste, das persönliche Engagement und die Zielstrebigkeit, Dank und Anerkennung aus und überreichte eine Dankurkunde sowie ein Weinpräsent.
Für die Belegschaft übermittelte Personalratsvorsitzender Dieter Greb die Glückwünsche in Form eines Geschenkes. (rö)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Harald Witt feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Hubschrauberabsturz in Oberlahr: Zwei Tote

Oberlahr. Am Ortsrand von Oberlahr ist es am frühen Abend um 18.03 Uhr zum Absturz eines mit zwei Personen besetzten Klein-Hubschraubers ...

Der Wald leidet dramatisch: Kreiswaldbauverein lud zur Begehung ein

Mudersbach/Kreis Altenkirchen. „O Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter“, werden die Kinder bald wieder singen. Das Bild ...

Kreisjugendring Altenkirchen neu gegründet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zweieinhalb Jahre arbeiteten heimische Jugendverbände intensiv miteinander, nun haben sie es geschafft: ...

Wild-West-Tag am 3. Oktober im Wild-Freizeitpark Gackenbach

Gackenbach. Außerdem ist American Bullriding eine weitere Attraktion am 3. Oktober im Wild-Freizeitpark Westerwald von 10 ...

Erfolgreicher 1. Internationaler Traveller Day im Stöffel-Park

Enspel. Eingeladen hatten zu den Traveller Days die Familien Kramer und Eckerth, die selber auf den verschiedensten Veranstaltungen ...

50. Wissener Jahrmarkt: „Eine fantastische Idee!“

Wissen. Ein ehemaliger Bundesminister, ein neuer und ein Landrat a. D., zwei Landtagsabgeordnete, ein Verbandsgemeinde- und ...

Weitere Artikel


Entschuldungsfond lässt Kommunen ausbluten

Herdorf. Wie kürzlich bekannt wurde, kann die Stadt Herdorf auch für 2012 keinen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Sie ist ...

Kurt Zimmermann erhielt Landesehrennadel

Altenkirchen. Zur Überreichung der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz sowie der zugehörigen Verleihurkunde an Kurt Zimmermann, ...

Mit dem neuen Umweltkompass in die Natur

Region. Durch das Jahr mit der Natur des Westerwaldes: Dazu lädt erneut der Veranstaltungskalender „Umweltkompass“ der Kreise ...

Kulturring Herdorf Garant für gutes Theaterprogramm

Herdorf. "Wir wollen, dass in Herdorf weiterhin ein anspruchsvolles Theaterprogramm auf die Bühne gebracht wird" – unter ...

Grundschule Mudersbach-Niederschelderhütte erhält Leseecke

Im Rahmen des Ganztagsprogramms fördert das Land die Errichtung von Leseecken an Grundschulen. In der Summe sind Gelder für ...

THW-Förderverein wählte Vorstand

Scheuerfeld. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Vereins der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerks Betzdorf ...

Werbung