Werbung

Nachricht vom 28.03.2012 - 21:31 Uhr    

Kurt Zimmermann erhielt Landesehrennadel

Feierlich verlieh Landrat Michael Lieber am Mittwochnachmittag die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Dienste der Gemeinschaft an Kurt Zimmermann, ersten Vorsitzenden des Fischerei -Verbandes Opsen/Fürthen e.V..

Stellvertretend für Ministerpräsident Kurt Beck und Präsidentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Dagmar Barzen verlieh Landrat Michael Lieber (links) die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an Kurt Zimmermann, ersten Vorsitzenden des Fischerei-Verbandes Opsen/Fürthen e.V.. Fotos: Bianca Klüser

Altenkirchen. Zur Überreichung der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz sowie der zugehörigen Verleihurkunde an Kurt Zimmermann, ersten Vorsitzenden des Fischerei-Verbandes Opsen/Fürhten e.V., hatte Landrat Michael Lieber am Mittwochnachmittag in die Kreisverwaltung in Altenkirchen eingeladen, wo er feierlich dem Träger die Ordensinsignien aushändigte.

Zunächst begrüßte Landrat Michael Lieber alle Anwesenden aufs Herzlichste im August-Sander-Zimmer der Kreisverwaltung zur Übergabe der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz als Anerkennung der langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit im Dienste der Gemeinschaft an Kurt Zimmermann. Im Folgenden verwies Lieber auf den Weltwassertag, der erst letzte Woche gewesen sei. Die Ehrung Zimmermanns schließe daran thematisch sehr gut an. „Denn mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement lenken Sie stets die Aufmerksamkeit auf die ökologische Bedeutung der Gewässer und auf die Notwendigkeit ihres Schutzes in der Öffentlichkeit“, so Lieber.

Es folgte eine Auflistung der ehrenamtlichen Tätigkeiten Kurt Zimmermanns, die zur Verleihung der Landesehrennadel führten. So setze er sich seit 38 Jahren als Mitglied des Fischerei-Verbandes Opsen/Fürthen e.V. für den Naturschutz in und an Gewässern – hauptsächlich an der Sieg – ein und sei seit 1984 ununterbrochen erster Vorsitzender des Vereins. Außerdem habe er einige zukunftsweisende Projekte zum Erhalt und zur Pflege einer funktionierenden Umwelt initiiert, zu denen unter anderen die Gründung einer Jugendgruppe im April 1979, die Bekämpfung der Herkulesstaude und des Springkrautes im Januar 1995 sowie das seit Juni 2011 laufende Projekt zur Sperrung des Sieggewässers für Boot- und Kanufahrten bei einer Wassertiefe von weniger als 55 Zentimetern zählen.

„In Ihrer Gemeinde Opsen-Fürthen sind Sie sehr beliebt“, so Landrat Michael Lieber weiter und verwies darauf, dass Zimmermanns unermüdliches Engagement sowohl von den Mitbürgern im Ort als auch vom Fischerei-Verband und der Verbandsgemeinde sehr geschätzt werde. Außerdem habe Zimmermann im Bereich Umweltschutz durch sein Wirken wertvolle Dienste geleistet, so Lieber und schloss an mit der Verlesung eines chinesischen Sprichwortes: „Es gibt Menschen, die Fische fangen und solche, die nur das Wasser trüben.“ Zimmermann zähle zu den ersteren, nicht nur im wörtlichen, sondern auch im übertragenen Sinne. Lieber hoffe, dass dies auch in Zukunft so bleibe und dass Zimmermann die Freude und das Engagement an seiner Arbeit beibehalte.

Im Anschluss an die Gratulation überreichte Landrat Michael Lieber die Ehrennadel samt Verleihungsurkunde und Glückwunsch-Schreiben stellvertretend für Ministerpräsident Kurt Beck sowie die Präsidentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Dagmar Barzen an Kurt Zimmermann, ersten Vorsitzenden des Fischerei-Verbandes Opsen/Fürthen e.V..
Auch seitens der VG Hamm und der Ortsgemeinde Fürthen gab es Gratulationen, so von Ortsbürgermeister Manfred Birkenbeul dem 1. Beigeordneten der VG Hamm, Wolf-Dieter Stuhlmann.
Anschließend richtete Kurt Zimmermann selbst, einige Worte des Dankes an die Anwesenden, allen voran an seine Frau, die ihm stets die notwendige Zeit zugestanden und Verständnis für seine Arbeit entgegengebracht habe.
Im Anschluss an die Verleihung lud Landrat Michael Lieber dazu ein, bei ein paar Snacks und einem Glas Sekt den neuen Träger der Ehrennadel zu feiern. (bk)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Kurt Zimmermann erhielt Landesehrennadel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Jugendfeuerwehr in Horhausen gegründet

Horhausen. Der Löschzug Horhausen gründete am Samstag (15. Juni) offiziell die vierte Jugendfeuerwehr in der Verbandsgemeinde ...

Wolfswinkeler Hundetage: Kooperation und Intelligenz von Hunden sind Thema

Wissen-Schönstein. Bei den Wolfswinkeler Hundetagen soll es in diesem Jahr schwerpunktmäßig um die Frage der Kooperationsfähigkeiten ...

Damenschneiderinnen erhielten Gesellenbrief

Neuwied. Ein wichtiger Schritt im Leben der bisherigen Lehrlinge, wie die Obermeisterin und unisono der Geschäftsführer der ...

Heimische Landwirtschaft auf „Tour de Flur“ erkundet

Helmenzen. Zu einer Wanderung durch die Feldflur hatte am Pfingstsonntag die Landwirtsfamilie Matthias und Silke Augst aus ...

Fürstin zu Sayn-Wittgenstein unterstützt #MissingType

Bendorf-Sayn. Um auf die Wichtigkeit der Blutspende für ein funktionierendes Gesundheitssystem hinzuweisen, beteiligt sich ...

Evangelischer Kirchentag in Dortmund: Christen aus dem AK-Land sind dabei

Altenkirchen/Kreisgebiet. Fast in ÖPNV-Nähe, nämlich in Dortmund, feiern evangelische Christen in diesem Jahr den Deutschen ...

Weitere Artikel


Mit dem neuen Umweltkompass in die Natur

Region. Durch das Jahr mit der Natur des Westerwaldes: Dazu lädt erneut der Veranstaltungskalender „Umweltkompass“ der Kreise ...

IM TAL: Kinder zerstörten Kunstwerke

Hasselbach. Am Mittwoch, 28. März, um 15:55 Uhr, wurden vier 12-jährige Jungen auf dem Kultur-Gelände "IM TAL" angetroffen. ...

Ein Zertifikat für Klima und Umwelt

Betzdorf. Der Frühjahrsputz in der Natur, aber auch im eigenen Heim steht bei vielen Menschen in diesen Wochen auf dem Plan. ...

Entschuldungsfond lässt Kommunen ausbluten

Herdorf. Wie kürzlich bekannt wurde, kann die Stadt Herdorf auch für 2012 keinen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Sie ist ...

Harald Witt feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

Hamm. Fünfundzwanzig Jahre im öffentlichen Dienst ist der bei der Kläranlage Hamm-Windeck-Wissen beschäftigte Geprüfte Abwassermeister ...

Kulturring Herdorf Garant für gutes Theaterprogramm

Herdorf. "Wir wollen, dass in Herdorf weiterhin ein anspruchsvolles Theaterprogramm auf die Bühne gebracht wird" – unter ...

Werbung