Werbung

Nachricht vom 30.03.2012    

1200 Euro für "Los Pipitos" in Nicaragua

Die Unesco-AG des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf übergab 1200 Euro für das Projekt "Los Pipitos" in Nicaragua. Die Unesco-Projektschulen übernehmen weltweit Verantwortung und Partnerschaften. "Los Pipitos" ist eine von Eltern gegründete Organisation, die behinderte Kindern und Jugendliche fördert.

Die Unesco-AG des Freiherr-vom-Stein-Gymnasium über gab 1200 Euro für das Projekt "Los Pipitos". Foto: Schule

Betzdorf. Stolze 1200 Euro konnte die Unesco-AG des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf-Kirchen den beiden Eirene-Mitarbeiterinnen Julia Steiner und Julia Vogel überreichen, die von Eirene/Neuwied angereist waren, um in zwei Durchgängen allen 5. Klassen der Schule einen Einblick in das Projekt "Los Pipitos" in Nicaragua zu geben.
Zu Beginn der Vorträge informierten jeweils einige AG-Mitglieder in einer Powerpoint-Präsentation über die Ziele und Aktivitäten der Unesco-AG. Verantwortung für die Eine Welt zu übernehmen und dort insbesondere Kindern und Jugendlichen zu helfen, ist eines der Hauptziele der Unesco-Projektschulen.

"Los Pipitos" ist der Name einer ursprünglich von betroffenen Eltern gegründeten Organisation in Nicaragua, die – vergleichbar der deutschen Lebenshilfe - behinderte Kindern und Jugendliche in Tagesstätten fördert, aber auch therapeutische Maßnahmen ermöglicht, die in einem so armen Land ungleich schwerer zu erhalten sind.
Das Projekt "Los Pipitos" wird seit zwei Jahren vom Betzdorfer Gymnasium unterstützt. In diesem Jahr geht das Geld zu gleichen Teilen an den Pipitos-Familien-Fonds, aus dem bedürftige Familien mit behinderten Kindern Kleinkredite für die Anschaffung eines Rollstuhles und ähnlicher Hilfsmittel erhalten, die für die behinderten Kinder und Jugendlichen etwas mehr Lebensqualität bedeuten oder ihnen eine größere Teilhabe am normalen Leben ermöglichen.
Mit der anderen Hälfte des Geldes wird das "Soppexxca"-Schokoladenprojekt unterstützt, in dem Jugendliche in einer eigenen Firma und unter fairen Bedingungen selbst Schokolade produzieren.
Steiner, die erst im September 2011 von einem freiwilligen Sozialen Jahr bei "Los Pipitos" zurückgekehrt war, konnte aus erster Hand berichten. Sie gab, unterstützt von ihrer Mitreferentin, zunächst einen Überblick über die geographischen und sozialen Verhältnisse in Nicaragua, dem zweitärmsten Land in Mittel- und Südamerika.
In einem Film über "Los Pipitos" wurde ausführlich über die einzelnen behinderten Kinder und Jugendlichen und ihre Förderprogramme berichtet. So haben einige Kinder die Gebärdensprache erlernt, um sich zu verständigen. Die Referentinnen lockerten den Vortrag auf, indem sie den eifrig gestikulierenden Schülerinnen und Schülern einige Grundelemente dieser Gebärdensprache beibrachten.

Ausgiebig nutzten die Fünftklässler auch die Gelegenheit, Fragen zu stellen, die mit viel Geduld von den Referentinnen beantwortet wurden. Zum Schluss gab es für alle Zuhörer eine kleine von „Los Pipitos“ selbst hergestellte Friedenstaube.
Die Unesco-AG dankte im Namen von „Los Pipitos“ allen Spendern innerhalb und außerhalb der AG, die ihren Anteil zur Spendensumme beigetragen haben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: 1200 Euro für "Los Pipitos" in Nicaragua

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.


Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Time to say Goodbye (Zeit Auf Wiedersehen zu sagen): Der Abschied zieht sich wie ein roter Faden durch diesen späten Nachmittag und wirft seinen Schatten nicht nur auf Menschen, sondern auch auf eine Kommune, die in dieser Konstellation seit dem 7. November 1970 auf dieser Erde weilt und am 31. Dezember zu Grabe getragen wird. In der allerletzten Sitzung des Verbandsgemeinderates Altenkirchen am Donnerstag (12. Dezember) bestimmt über weite Strecken ein Lebewohl die Zusammenkunft.




Aktuelle Artikel aus Region


„Zur Umsetzung von Ideen braucht man Verbündete!“

Hamm. „Jugendliche und Politik“ lautete der Oberbegriff einer Unterrichtseinheit mit dem Aspekt „Fraktionszwang“. Dazu hatten ...

Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 an der IGS Hamm

Nach einem sehr engen Wettkampf konnte sich schließlich Dwayne Dietrich in einem Stechen den Sieg knapp vor Angelina Neiwert ...

Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Betzdorf/Kreisgebiet. Freitag der 13. Dezember brachte Schnee und somit zahlreiche Unfälle im Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Altenkirchen. Das Ergebnis des "Gipfeltreffens" am vergangenen Montag (9. Dezember) im Altenkirchener Kreishaus, in dem letztendlich ...

Schließung am FvS-Gymnasium: Wäschenbach für „Bibliotheksgipfel im AK-Land“

Betzdorf/Altenkirchen. In der Kreistagssitzung am kommenden Montag soll der Haushalt 2020 und das Haushaltskonsolidierungskonzept ...

Hilfe bei Leistenbruch: Neues „Hernienzentrum“ im Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Die Behandlung ist in der Regel unproblematisch. „Durch die Fokussierung auf bestimmte, klar definierte Erkrankungen ...

Weitere Artikel


Die Brücke bei Thal wird neu gebaut

Roth-Thal. Am Montag, 2. April, beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Kreisstraßen Nr. 48 und 133 einschließlich des Neubaus ...

Enttäuschung über Scheitern der Schlecker-Bürgschaft

Kreis Altenkirchen. Der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner bedauert das Scheitern einer Transfergesellschaft für die Beschäftigten ...

Jugend erarbeitete Konzepte für Kanzlerin

Betzdorf/Kirchen. Der Bürgerdialog über Deutschlands Zukunft von Bundeskanzlerin Angela Merkel läuft seit Anfang Februar. ...

BSG Westerwald mit Meistertiteln

Gebhardshain/Region. An den Deutschen Hallenmeisterschaften des Feldbogensportverbandes nahmen die Gebhardshainer Bogenschützen ...

CDU-Kreistagsfraktion besuchte Rettungswache

Wissen. Die CDU – Kreistagsfraktion besuchte die DRK-Rettungswache Wissen, um sich vor Ort über die Arbeit zu informieren. ...

RLP-Meisterschaft im Rhönradturnen

Wissen/Selbach. Siebenundsiebzig Turnerinnen und Turner aus elf Vereinen waren zu Gast bei der DJK Selbach-Wissen und kämpften ...

Werbung