Werbung

Nachricht vom 31.03.2012    

Palmstöcke für die Palmweihe gebastelt

Die Traditionen der Palmweihe sind unterschiedlich, in der Kindertagesstätte Schönstein hat das Basteln von bunt geschückten Palmstöcken auch eine Tradition, die jedes Jahr stattfindet.

Foto: Kita

Wissen-Schönstein. Mit großer Freude haben die Kinder der Kita Schönstein zusammen mit den Erzieherinnen und einigen Frauen der kfd Schönstein Palmstöcke gebastelt.
Dabei war es den Frauen wichtig, dass die Kinder die Bedeutung des Palmsonntags und der Palmwedel verstehen. Denn am sechsten Fastensonntag erinnern sie die Christen an den Einzug Jesu in Jerusalem. Damals jubelten die Menschen Jesus mit den Palmzweigen (Siegeszeichen) zu und breiteten ihre Kleider wie einen Teppich vor Jesus aus.
Alle Kinder wurden eingeladen mit ihren selbstgebastelten Palmwedeln an der Palmweihe teilzunehmen und der Prozession mitzumachen. Im anschließenden Gottesdienst konnten die Kinder und Eltern die Passionsgeschichte hören. Palmsonntag ist der Auftakt zur Karwoche, die auch heilige Woche genannt wird. Am Ende dieser Woche feiern alle Christen das Osterfest, die Auferstehung von Jesus. Das ist der Beginn der frohen Osterzeit, die erst mit Pfingsten endet.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Palmstöcke für die Palmweihe gebastelt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.




Aktuelle Artikel aus Region


622 Schüler verlassen die BBS Wissen mit Abschlusszeugnissen

Wissen. Die Bandbreite dieser Qualifikationen reicht vom Sprachzertifikat in den Sprachförderklassen, dem Abschluss des Förderschwerpunktes ...

Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Weyerbusch. Die Zahl der fahrbaren Untersätze, die sich tagtäglich über die B 8 und durch Weyerbusch quält, ist schon gewaltig. ...

Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

Wissen/Katzwinkel. Da in den übrigen Kirchen des Seelsorgebereichs „Obere Sieg“ nicht genügen Platz war, empfingen alle ...

Raiffeisen-Orte im Kreis wollen stärker zusammen arbeiten

Hamm/Weyerbusch/Flammersfeld. Die Verstetigung des Schwungs, der die Region durch das Raiffeisenjahr 2018 getragen hat, ist ...

Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Weitere Artikel


Neuer Vorstand bei den Tennisfreunden Blau-Rot

Wissen. Die Tennisfreunde Blau-Rot wählten im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Martin Walter löst ...

Dem Apfel auf der Spur - Apfelkulturtage starten

Altenkirchen. „Jenseits von Eden“ - unter diesem Motto plant der NABU-Altenkirchen mit dem Freundeskreis der Landjugendakademie ...

Schulsozialarbeit an der Hammer Grundschule eingeführt

Hamm. Seit Ende Januar ist Klaus Schmidt, Mitarbeiter des Trägers der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort GmbH, jeweils ...

Solarkürzung riskiert den Standort Deutschland

Region. „Ausgerechnet jetzt, wo Solarstrom günstig wird, hat die Regierungskoalition den Zubau gebremst“, ärgert sich Sabine ...

SG Puderbach erkämpft Heimsieg

Durch einen kapitalen Abwehrfehler konnten die Gäste aus Bruchertseifen recht schnell mit 1:0 in Führung gehen. Es dauerte ...

Förderverein begrüßt Pläne zur Altersmedizin

Altenkirchen. Der Förderverein des Altenkirchener DRK-Krankenhauses befürwortet die Überlegungen des neuen Chefarztes für ...

Werbung