Werbung

Nachricht vom 31.03.2012    

Neuer Vorstand bei den Tennisfreunden Blau-Rot

Martin Walter wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen gewählt. Hubertus Sauer hatte nach zehn Jahren Vorstandsarbeit sein Amt niedergelegt. Eine positive Bilanz zog der Verein im Rückblick, in finanzieller sowie sportlicher Hinsicht. Die Jugendarbeit will der Verein forcieren.

Martin Walter (links) ist neuer Vorsitzender der Tennisfreunde Blau-Rot, er erhielt vom Vorgänger Hubertus Sauer symbolisch einen alten Tennisschläger als Übergabe. Fotos: Verein

Wissen. Die Tennisfreunde Blau-Rot wählten im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Martin Walter löst Hubertus Sauer als Vorsitzenden des Vereins ab.
Vorsitzender Hubertus Sauer hatte zur jährlichen Mitgliederversammlung eine positive Bilanz der Saison 2011 gezogen. Er dankte insbesondere seinen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit, ohne die solche Ergebnisse nicht erreichbar gewesen seien. Sauer begründete sodann sein Ausscheiden aus dem Vorstand und resümierte über die vergangenen 10 Jahre seiner Tätigkeit.
Sodann ergänzte er die Tagesordnung und ließ Heinz Hassel auf Grund besonderer Verdienste um den Verein einstimmig und unter Applaus zum Ehrenmitglied wählen. Geschäftsführerin Andrea Brenner trug sodann die wichtigsten Auszüge der vergangenen Mitgliederversammlung vor.

In finanzieller Hinsicht konnte der Verein die vergangene Saison positiv abschließen wie Schatzmeister Ulrich Kessler zu berichten wusste. Maßgeblichen Anteil daran habe die Frühjahrsinstandsetzung der Tennisplätze durch die Mannschaften und die Bewirtschaftung des Clubhauses in Eigenregie. Trotz des guten Ergebnisses sei weiterhin ein sorgsames Finanzverhalten erforderlich, um die wirtschaftliche Situation nicht zu gefährden. Nach Vortrag des Kassenberichtes durch die Prüfer Josef Becker und Klaus Kohlenbeck erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes.

Sportwartin Rita Horn referierte über die sportlichen Erfolge der Mannschaften im abgelaufenen Jahr und informierte gleichzeitig über die im Mai beginnende Saison 2012. Die Jugendarbeit der Tennisfreunde wurde sodann n Jürgen Brasch skizziert, wobei allgemein eine Verstärkung der Jugendarbeit gefordert wurde.

Unter der routinierten und erfahrenen Versammlungsleitung von Josef Becker wurde sodann der gesamte Vorstand, die Kassenprüfer und der Ehrenrat neu gewählt. Vorher nutzte Josef Becker die Gelegenheit sich im Namen aller Mitglieder für die positive Vorstandsarbeit zu bedanken, welche zu einem selten zu findendem harmonischem Vereinsleben beitrage.
Die einstimmige Wahl des neuen Vorsitzenden Martin Walter, wurde mit dem Beifall der Versammlung bedacht. Zum zweiter Vorsitzender wurde Daniel Heinz gewählt. Einstimmig erfolgten sodann die Wiederwahl von Ulrich Kessler zum Schatzmeister, Rita Horn zur Sportwartin und Jürgen Brasch zum Jugendwart.
Unterstützt werden sie von Bernd Sieper als Seniorenbeauftragtem und Brigitte Kessler als Clubhausbetreuerin. Unter dem Beifall der Anwesenden wurde Andrea Brenner ebenfalls als Geschäftsführerin wieder gewählt. Die Wiederwahl der Kassenprüfer Josef Becker und Klaus Kohlenbeck sowie des Ehrenrates war reine Formsache ebenso wie die Verabschiedung des Haushaltsplanes.

Vorsitzender Martin Walter bedankte sich bei Vorgänger Hubertus Sauer für die geleistete Arbeit. Dieser übergab anschließend symbolisch einen alten Tennisschläger als Zeichen der Vereinsübernahme an Martin Walter, der sich freute , das das Team komplett einstimmig gewählt wurde und deutete dies als solide Grundlage für die künftige Vorstandsarbeit.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Neuer Vorstand bei den Tennisfreunden Blau-Rot

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Mit Abstand zusammen: MGV Horhausen probt wieder live

Horhausen. Seit sieben Wochen hatten die United Vocals – eine der drei Formationen des MGV Horhausen – ihre Chorproben per ...

NI fordert Schutz der deutschen Rotbuchenwälder

Region. „In der vorliegenden Schrift möchte ich einmal mehr auf die Bedeutung und den Status unserer in ‚Vergessenheit‘ geratenen ...

Weitere Artikel


Dem Apfel auf der Spur - Apfelkulturtage starten

Altenkirchen. „Jenseits von Eden“ - unter diesem Motto plant der NABU-Altenkirchen mit dem Freundeskreis der Landjugendakademie ...

Schulsozialarbeit an der Hammer Grundschule eingeführt

Hamm. Seit Ende Januar ist Klaus Schmidt, Mitarbeiter des Trägers der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort GmbH, jeweils ...

Großaktion des THW gegen Elektrosmog-Staubwolken

Zum Hintergrund der überraschend angesagten Aktion erklärte das THW: „Es handelt sich um eine Maßnahme, die auf Veranlassung ...

Palmstöcke für die Palmweihe gebastelt

Wissen-Schönstein. Mit großer Freude haben die Kinder der Kita Schönstein zusammen mit den Erzieherinnen und einigen Frauen ...

Solarkürzung riskiert den Standort Deutschland

Region. „Ausgerechnet jetzt, wo Solarstrom günstig wird, hat die Regierungskoalition den Zubau gebremst“, ärgert sich Sabine ...

SG Puderbach erkämpft Heimsieg

Durch einen kapitalen Abwehrfehler konnten die Gäste aus Bruchertseifen recht schnell mit 1:0 in Führung gehen. Es dauerte ...

Werbung