Werbung

Nachricht vom 31.03.2012    

Neuer Vorstand bei den Tennisfreunden Blau-Rot

Martin Walter wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen gewählt. Hubertus Sauer hatte nach zehn Jahren Vorstandsarbeit sein Amt niedergelegt. Eine positive Bilanz zog der Verein im Rückblick, in finanzieller sowie sportlicher Hinsicht. Die Jugendarbeit will der Verein forcieren.

Martin Walter (links) ist neuer Vorsitzender der Tennisfreunde Blau-Rot, er erhielt vom Vorgänger Hubertus Sauer symbolisch einen alten Tennisschläger als Übergabe. Fotos: Verein

Wissen. Die Tennisfreunde Blau-Rot wählten im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Martin Walter löst Hubertus Sauer als Vorsitzenden des Vereins ab.
Vorsitzender Hubertus Sauer hatte zur jährlichen Mitgliederversammlung eine positive Bilanz der Saison 2011 gezogen. Er dankte insbesondere seinen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit, ohne die solche Ergebnisse nicht erreichbar gewesen seien. Sauer begründete sodann sein Ausscheiden aus dem Vorstand und resümierte über die vergangenen 10 Jahre seiner Tätigkeit.
Sodann ergänzte er die Tagesordnung und ließ Heinz Hassel auf Grund besonderer Verdienste um den Verein einstimmig und unter Applaus zum Ehrenmitglied wählen. Geschäftsführerin Andrea Brenner trug sodann die wichtigsten Auszüge der vergangenen Mitgliederversammlung vor.

In finanzieller Hinsicht konnte der Verein die vergangene Saison positiv abschließen wie Schatzmeister Ulrich Kessler zu berichten wusste. Maßgeblichen Anteil daran habe die Frühjahrsinstandsetzung der Tennisplätze durch die Mannschaften und die Bewirtschaftung des Clubhauses in Eigenregie. Trotz des guten Ergebnisses sei weiterhin ein sorgsames Finanzverhalten erforderlich, um die wirtschaftliche Situation nicht zu gefährden. Nach Vortrag des Kassenberichtes durch die Prüfer Josef Becker und Klaus Kohlenbeck erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes.

Sportwartin Rita Horn referierte über die sportlichen Erfolge der Mannschaften im abgelaufenen Jahr und informierte gleichzeitig über die im Mai beginnende Saison 2012. Die Jugendarbeit der Tennisfreunde wurde sodann n Jürgen Brasch skizziert, wobei allgemein eine Verstärkung der Jugendarbeit gefordert wurde.

Unter der routinierten und erfahrenen Versammlungsleitung von Josef Becker wurde sodann der gesamte Vorstand, die Kassenprüfer und der Ehrenrat neu gewählt. Vorher nutzte Josef Becker die Gelegenheit sich im Namen aller Mitglieder für die positive Vorstandsarbeit zu bedanken, welche zu einem selten zu findendem harmonischem Vereinsleben beitrage.
Die einstimmige Wahl des neuen Vorsitzenden Martin Walter, wurde mit dem Beifall der Versammlung bedacht. Zum zweiter Vorsitzender wurde Daniel Heinz gewählt. Einstimmig erfolgten sodann die Wiederwahl von Ulrich Kessler zum Schatzmeister, Rita Horn zur Sportwartin und Jürgen Brasch zum Jugendwart.
Unterstützt werden sie von Bernd Sieper als Seniorenbeauftragtem und Brigitte Kessler als Clubhausbetreuerin. Unter dem Beifall der Anwesenden wurde Andrea Brenner ebenfalls als Geschäftsführerin wieder gewählt. Die Wiederwahl der Kassenprüfer Josef Becker und Klaus Kohlenbeck sowie des Ehrenrates war reine Formsache ebenso wie die Verabschiedung des Haushaltsplanes.

Vorsitzender Martin Walter bedankte sich bei Vorgänger Hubertus Sauer für die geleistete Arbeit. Dieser übergab anschließend symbolisch einen alten Tennisschläger als Zeichen der Vereinsübernahme an Martin Walter, der sich freute , das das Team komplett einstimmig gewählt wurde und deutete dies als solide Grundlage für die künftige Vorstandsarbeit.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Neuer Vorstand bei den Tennisfreunden Blau-Rot

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Badminton-Minis bekamen Überraschungsbesuch

Gebhardshain. Der Nikolaus tauchte überraschend in der Gebhardshainer Großsporthalle auf. Seit gut einem halben Jahr sind ...

Mit Spaß und Spiel in die Weihnachtszeit

Altenkirchen. Möglich gemacht hatten das Zusammentreffen die Jugendwarte des Tennisvorstandes, Andrej Schalk und Petra Hirsch ...

Nikolaus besuchte die Schützenjugend Leuzbach-Bergenhausen

Leuzbach-Bergenhausen. Mit zwei Tagen Verspätung fand der Nikolaus den Weg ins Schützenhaus des SV Leuzbach-Bergenhausen. ...

Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Weitere Artikel


Dem Apfel auf der Spur - Apfelkulturtage starten

Altenkirchen. „Jenseits von Eden“ - unter diesem Motto plant der NABU-Altenkirchen mit dem Freundeskreis der Landjugendakademie ...

Schulsozialarbeit an der Hammer Grundschule eingeführt

Hamm. Seit Ende Januar ist Klaus Schmidt, Mitarbeiter des Trägers der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort GmbH, jeweils ...

Großaktion des THW gegen Elektrosmog-Staubwolken

Zum Hintergrund der überraschend angesagten Aktion erklärte das THW: „Es handelt sich um eine Maßnahme, die auf Veranlassung ...

Palmstöcke für die Palmweihe gebastelt

Wissen-Schönstein. Mit großer Freude haben die Kinder der Kita Schönstein zusammen mit den Erzieherinnen und einigen Frauen ...

Solarkürzung riskiert den Standort Deutschland

Region. „Ausgerechnet jetzt, wo Solarstrom günstig wird, hat die Regierungskoalition den Zubau gebremst“, ärgert sich Sabine ...

SG Puderbach erkämpft Heimsieg

Durch einen kapitalen Abwehrfehler konnten die Gäste aus Bruchertseifen recht schnell mit 1:0 in Führung gehen. Es dauerte ...

Werbung