Werbung

Nachricht vom 01.04.2012    

Jung-Redakteure der Grundschule Hamm besuchten Seminar

Die Schülerzeitungs-AG der Grundschule Hamm besuchte ein viertägiges Redakteursseminar im Europa-Haus in Bad Marienberg. Das Thema: "Mein Nachbar ist... - Leben in einem multikulturellen Europa". Ein Ergebnis kan man online lesen unter www.seminarzeitung.de . Ein dickes Danke galt den Vertretern der Sparkasse und der Volksbank Hamm, die das Projekt der Kinder unterstützten.

Vier tolle Tage erlebten die Kinder der Schülerzeitungs-AG der Hammer Grundschule. Sie und die Schulleitung sagten Danke für die Unterstützung. Foto: Schule

Hamm. Schon viele Jahre gibt es an der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm eine Schülerzeitungs-AG. Seit letztem Jahr findet sie jeden Mittwoch von 14-16 Uhr als freiwilliges Angebot statt, das aktuell von 13 eifrigen Redakteurinnen und Redakteuren des vierten Schuljahres wahrgenommen wird.

Ein absolutes Highlight ist die Teilnahme an einem Redakteursseminar im Europa-Haus Bad Marienberg. In diesem Jahr ging es um ein spannendes Thema: „Mein Nachbar ist…!“ – Leben in einem multikulturellen Europa.
Feiertage, Speisen, Kulturen, Sitten und Gebräuche – das größer werdende Europa und seine Einbindung in eine globalisierte Welt sind nicht nur eine Frage politischer Diskussion. Die Tatsache eines Zusammenwachsens der Völker hat auch (oder besonders) kulturelle und soziale Dimensionen. Interkulturalität ist Lebenswirklichkeit aller.
Auch die Schülerzeitungs-AG der Grundschule Hamm bildet da keine Ausnahme: Griechenland, Russland, Polen, die Niederlande und natürlich Deutschland sind vertreten, was eine sehr bunte, fröhliche Mischung ergibt. Auch in den normalen Schulklassen ist das interkulturelle Miteinander Lebenswirklichkeit und Alltag geworden.
Im Rahmen des viertägigen Seminars ging es auch darum: Wie erleben Schülerinnen und Schüler diese Unterschiede? Was interessiert, was schreckt im ersten Moment vielleicht ab? In eigenen Texten und Bildern kamen die Kinder selbst zu Wort. Dabei lernten etwa 60 Kinder aus verschiedenen Grundschulen und Betreuer miteinander, voneinander und übereinander. Am Ende der vier Tage war eine digitale Ausgabe der Schülerzeitung komplett fertig und kann online unter www.seminarzeitung.de eingesehen werden.

Das Seminar wird vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz unterstützt. Ein herzliches Danke der Grundschule Hamm galt der Sparkasse Hamm und der Volksbank Hamm für die finanziellen Unterstützungen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jung-Redakteure der Grundschule Hamm besuchten Seminar

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.


Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Beamten der Polizeiwache Wissen fiel am Dienstag, 7. Juli, gegen 20.45 Uhr, ein geparkter Pkw Opel Corsa auf, der im Frankenthal auf einem Parkplatz stand. Im Fahrzeug befanden sich drei junge Männer. Die Beamten entschlossen sich, Personen und Fahrzeug zu kontrollieren.


Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

In einem Gespräch mit Bürgermeister Berno Neuhoff gaben Vertreter des Christlichen Jugenddorfes am Montag (6. Juli) bekannt, dass die Standorte in Wissen ab dem kommenden Jahr geschlossen werden. Damit verliert Wissen nicht nur eine Entwicklungschance für Jugendliche über die Landesgrenzen hinaus, sondern auch rund 70 Arbeitsplätze in der Region. Ein Sozialplan wird aufgestellt.


Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Der 59-jährige Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus ist seit dem 1. April neuer Bezirksbeamter der Polizeiwache Wissen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde er jetzt im Kuppelsaal der Stadt Wissen, vom Bürgermeister Berno Neuhoff und dem Wachleiter der Polizeiwache Wissen, Polizeihauptkommissar Rainer Greb, in sein neues Amt eingeführt und der Öffentlichkeit vorgestellt.


Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Mit einem neuartigen Konzept, das auf Partner(-firmen) setzt, geht es nun erstmals in der Pandemie mit dem Biergarten an der Stadthalle Betzdorf weiter: Bei einem Pressegespräch am Mittwoch (8. Juli) wurde das Konzept vorgestellt. Am Samstag, 18. Juli, wird der Biergarten dann erstmals in diesem Jahr seine Pforten aufsperren. Danach und noch bis Ende September an drei Tage in der Woche – freitags und samstags von 16 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.




Aktuelle Artikel aus Region


Mit EventPartner wird aus jeder Feier ein Highlight

Birken-Honigsessen. Genauso wie Gastronomie und Kultur waren und sind die Firmen rund um die Veranstaltungsbranche durch ...

Der Hämmscher KulturGenussSommer geht weiter

10. Juli, 19 Uhr: Auftritt der Gruppe „Domstürmer“ im Klostergarten Marienthal. Karten nur bei bonnticket.de

12. Juli, ...

Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Betzdorf. Biergartentauglich und lauschig war das Wetter noch nicht so recht, als Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer ...

Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Wissen. Sein Vorgänger, Polizeihauptkommissar Herbert Bahles, wurde bereits am 31. März in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. ...

Westerwälder Rezepte: Brotsalat mit Ziegenkäse und Ei

Ein sommerlich-leichter Brotsalat ist eine schmackhafte und kalorienarme Form der Resteverwertung. Am besten eignen sich ...

Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Wissen. Beim Einlenken des Streifenwagens auf den Parkplatz sprangen die drei jungen Männer aus dem Fahrzeug. Im und neben ...

Weitere Artikel


"Sidewalk" rockt die Rampe

Daaden. Am 6. Juni feiert der „Förderverein Freibad Daaden e.V.“ sein 10-jähriges Jubiläum. Was vor 10 Jahren mit der ersten ...

April, April

Weder das „Technische Hilfewerk“ (THW) – das in Wirklichkeit Technisches Hilfswerk heißt, noch das Bundesamt für Strahlenschutz ...

Handball-JSG Betzdorf-Wissen gegründet

Betzorf/Wissen. Der SSV 95 Wissen und die DJK Betzdorf e.V. sind seit vielen Jahren dem Handballsport verbunden und möchten ...

LandFrauentag thematisierte die Bedeutung von Heimat

Altenkirchen. Anlässlich des diesjährigen LandFrauentages fanden sich am Samstag rund 300 Gäste des weiblichen Geschlechts ...

EHC Neuwied ist die Nummer eins im Land

Die Dramatik des Spielverlaufs hätte dabei kaum interessanter sein können: Zweibrücken lag zwischenzeitlich mit zwei Toren ...

Großaktion des THW gegen Elektrosmog-Staubwolken

Zum Hintergrund der überraschend angesagten Aktion erklärte das THW: „Es handelt sich um eine Maßnahme, die auf Veranlassung ...

Werbung