Werbung

Nachricht vom 02.04.2012    

SV Elkhausen-Katzwinkel bestätigte Vorstand

Die Mitgliederversammlung des Schützenvereins Elkhausen-Katzwinkel bestätigte den geschäftsführenden Vorstand im Amt, weitere Ämter wurden schnell belegt. Vorsitzender Matthias Höfer sprach deutlich das Problem des fehlenden Nachwuchses im Verein an. Erste Ansätze zum Aufbau einer Jugendabteilung haben begonnen.

Zur Vorstandsarbeit fanden sich viele Freiwillige bereit. Freude beim Vorsitzenden Matthias Höfer (links) und Ortsbürgermeister Wolfgang Würden (rechts), der die Wahlen geleitet hatte. Foto: anna

Katzwinkel. Nachwuchssorgen sind derzeit das größte Problem des Schützenvereins Elkhausen-Katzwinkel und so forderte der Vorsitzende Matthias Höfer anlässlich der Jahreshauptversammlung die Mitglieder dazu auf, Kinder anzusprechen und für den Verein zu gewinnen.
Erste zarte Versuche des Aufbaus einer Nachwuchsabteilung hätten bereits begonnen. Als positives Zeichen wertete Höfer auch die Austragung des RSB-Schüler Cups auf der Vereinsanlage, die im vergangenen Jahr vom Rheinischen Schützenbund durchgeführt worden sei. Auch steigende Teilnehmerzahlen an verschiedenen Vereinsveranstaltungen geben dem Vorsitzenden Hoffnung für die Zukunft. Seinen Dank sprach er der amtierenden Schützenkönigin Larissa Weber für deren gute Repräsentation des Vereins in der Region aus.

Die in 2010 begonnenen Renovierungsarbeiten am Schützenhaus seien auch im vergangenen Jahr weiter geführt worden und noch längst nicht abgeschlossen. Das „Jagdzimmer“ solle noch renoviert werden, dringlicher sei jedoch das Dach des Gebäudes. Höfer dankte abschließend allen für die geleistete Arbeit im Verein, forderte jedoch auch dazu auf, dass sich noch mehr Mitglieder in die Vereinsarbeit einbringen sollten, da nicht alle Arbeit nur von wenigen geleistet werden könne.
Kassierer Mike Stangier gab anschließend einen Einblick in die finanzielle Situation des Vereins, dem aktuell 174 Mitglieder angehören. Von guten Leistungen der Sportschützen auf den unterschiedlichsten Wettbewerben berichtete der Schießsportleiter Wolfgang Weber.
Für die Durchführung der ergänzenden Vorstandsneuwahlen wählte die Versammlung den Ortsbürgermeister Wolfgang Würden zum Versammlungsleiter. Die 31 anwesenden Mitglieder entschieden, dass Matthias Höfer weiterhin erster Vorsitzender bleibt, Werner Rosenbauer bleibt erster Schriftführer und Mike Stangier behält das Amt des ersten Kassierers.
Des Weiteren wählte die Versammlung Wolfgang Weber zum ersten Schießleiter, Friedhelm Heck zum ersten Beisitzer, Uwe Ginsberg zum 3. Beisitzer, Ursula Rosenbauer zum 5. Beisitzer, Elisabeth Demmer zum ersten Pressewart und Jörg Kötting zum Schützenhauptmann. Kassenprüfer sind Margitta Heuel und Horst Melde, Anlagenbetreuer ist weiterhin Jochen Blickheuser.
Aus Altersgründen hatten sich Ortwin Dauthe und Horst Melde nicht mehr für ihre Vorstandsposten zur Wiederwahl gestellt, sie wurden mit Dank vom Vorsitzenden aus ihren Ämtern verabschiedet.
Zu guter Letzt kündigte Höfer der Versammlung an, dass die alte, mittlerweile überholte Vereinssatzung dringend überarbeitet werden müsse. Damit wolle sich der Vorstand in Kürze beschäftigen, zur Verabschiedung der neuen Vereinssatzung werde eventuell noch in diesem Jahr eine weitere Vollversammlung einberufen. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: SV Elkhausen-Katzwinkel bestätigte Vorstand

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Neptun Wissen erhält Auszeichnung im Vereinswettbewerb

Wissen. Im letzten Jahr verzeichnete der Verein einen neuen Teilnehmerrekord mit 88 Kindern und 17 Erwachsenen, die das Deutschen ...

Heute ist „Tag der biologischen Vielfalt“

Quirnbach. Greenpeace stellt fest: „Forscher vergleichen das Artensterben unserer Zeit mit den fünf großen Massensterben ...

„Verwaiste“ Jungvögel bitte nicht aufnehmen

Region/Holler. Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, ...

Mit dem Sportabzeichen aus der Corona-Krise

Koblenz. Um einen reibungslosen Übungsbetrieb zu gewährleisten, hat der SBR einen Leitfaden für die Sportabzeichen-Prüfer/innen ...

Entscheidung gefallen: Betzdorf sagt Schützenfest ab

Betzdorf. „Es ist einfach unmöglich tausende von Gästen zu dokumentieren, auf ausreichende Sicherheitsabstände zu achten ...

Kreisheimatverein plant Jahrbuch – junge Autoren gesucht

Kreis Altenkirchen. „Die Seiten fürs neue Jahrbuch füllen sich derzeit recht gut“, gab die Schriftleiterin Dr. Kirsten Seelbach ...

Weitere Artikel


SV "Adler" startet mit dem 26. Pokalschießen

Michelbach. Das Firmen- und Vereinspokalschießen des Schützenvereins „Adler“ Michelbach – seit 26 Jahren das Original- startet ...

Aloysius Mester mit DJK-Ehrenzeichen in Gold geehrt

Betzdorf. Aloysius Mester, Chef der DJK Betzdorf, wurde kürzlich auf der Marienburg bei Bullay/Mosel anlässlich der 60-Jahrfeier ...

Erpeler Ley beliebtes Ausflugsziel

Während des Krieges wurde das 1931 errichtete massive Haus zerstört und Franz Ott Junior baute 1953 den Ausschank Bergesruh ...

Mischa Krämer stellt neues Buch "Keltenring" vor

Betzdorf. Der bundesweit bekannte Rockmusiker, Autor und Schauspieler Sascha Gutzeit aus Wuppertal hat sein erstes Buch „Doktor ...

Xpert-Prüfungen jetzt online möglich

Altenkirchen. Mit „Xpert Online“ steht der Kreisvolkshochschule Altenkirchen als einer der ersten Volkshochschulen in Rheinland-Pfalz ...

Handball-JSG Betzdorf-Wissen gegründet

Betzorf/Wissen. Der SSV 95 Wissen und die DJK Betzdorf e.V. sind seit vielen Jahren dem Handballsport verbunden und möchten ...

Werbung