Werbung

Nachricht vom 02.04.2012    

Neuwieder Profiboxer Hizni Altunkaya machte behinderten Kindern eine Freude

Der Sportler sprach und spielte drei Stunden mit Schülern der Bienhorntal-Schule in Koblenz – Nächster Kampf am 8. April in Herne

Neuwied/Koblenz. „Wir haben alle eine Behinderung“, “Wir können nicht so gut lernen wie andere Schüler“, „Trotzdem sind wir gute Schüler, weil wir immer zusammenhalten!“ Das waren Aussagen der über 150 zum größten Teil geistig behinderten Grundschulkinder der Schule am Bienhorntal in Koblenz, die Besuch von einem bekamen, der gelernt hat sich durchzukämpfen.

Hizni im spielerischen Kampf mit einer Schülerin.

Zusammenhalten gilt auch für das Punch Up Team von Turhan Altunkaya. In einer Autogrammstunde standen die Boxer rund um den ungeschlagenen WBF-Cruisergewichts Weltmeister Hizni Altunkaya in Koblenz den Schülern zur Verfügung.

Hizni zeigte einen kleinen Einblick in die Vorbereitung eines Profi-Boxers vor dem Kampf. Die Schüler waren restlos begeistert und kamen zum Teil dann selber zum Einsatz. Über drei Stunden nahm sich Hizni Zeit um alle Fragen, Autogramm- und Fotowünsche zu erfüllen.

Die „coolen Jungs und Mädels“ der Schule am Bienhorntal, wie sie sich selber nennen, werden sicherlich noch lange an diesen spektakulären Tag denken.

„Es war uns ein großes Bedürfnis heute hier in Koblenz zu sein und den Kindern einen Herzenswunsch zu erfüllen“, sagte Punch Up Besitzer Turhan Altunkaya. Die Firma Holefeld Transporte spendete spontan Warnwesten für den sicheren Schulweg.

„Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit mit solchen Aktionen Kindern oder Jugendlichen eine Freude zu bereiten. Wir haben in der Vergangenheit öfters Hilfsprojekte für Kinder in der Region arrangiert. Der Umgang mit geistig behinderten Kindern liegt mir vor allem am Herzen, weil keiner etwas für seine Behinderung kann. Die Aufmerksamkeit und Herzlichkeit die mir entgegengebracht wurde war schon eine besondere Erfahrung“ so der Boxer Hizni Altunkaya nach dem Tag in Koblenz.

Der 24-jährige Hizni will 2012 weitere Schritte nach vorne machen. Zuletzt gewann der in 19 Profi-Kämpfen ungeschlagene „Warrior“ eindrucksvoll vor den Augen von Star Coach Ulli Wegner den WBF Cruiserweight Title.

Am 8. April wird Hizni Altunkaya in Herne in der Ruhrstadt Arena wieder live im Ring zu sehen sein.

Nähere Infos und alles rund um das Punch Up-Team unter www.punchup-boxing.com


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Neuwieder Profiboxer Hizni Altunkaya machte behinderten Kindern eine Freude

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.




Aktuelle Artikel aus Region


Gemeinsam aus der Krise mit dem „KulturGenussSommer“

Hamm. Gastronomen und das Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Hamm haben gemeinsam ein Konzept entwickelt, das helfen soll, ...

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Niederfischbach. Am 1. Juli um 22.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Betzdorf über einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

„Große Verlosung“ des DRK: Heimtrainer geht nach Fürthen

Altenkirchen. Volker Hammer (Geschäftsführer Intersport Hammer und Vorsitzender der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm) stellte ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf bald Ganztagsschule?

Betzdorf/Mainz. „Rheinland-Pfalz bietet ein qualitativ hochwertiges, vielfältiges und sozial gerechtes Bildungsangebot, das ...

Weitere Artikel


U 16 Faustballerinnen nicht so erfolgreich wie die U 18

Dieses Ziel sollte aber verfehlt werden. Schon mit Niederlagen in der Vorrunde gegen den späteren deutschen Meister TV Jahn ...

Frühjahrskonzert bot musikalische Genüsse für Jung und Alt

Wissen. Das Frühjahrskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen ist berühmt, weit über die Grenzen der Stadt hinaus. ...

Baubeginn für die Erweiterung am Altenzentrum Hamm

Hamm. Vor zwei Jahren begannen umfangreiche Planungen für den Anbau an das Seniorenzentrum Friedrich Wilhelm Raiffeisen der ...

Clusterkonferenz und Metall-Gipfel 2012 in Hamm/Sieg

Altenkirchen. Es ist "der" Branchentreff Metall in der Region Westerwald und Siegerland. Der fünfte Metall-Gipfel der Brancheninitiative ...

3. Isenburger Traktortreffen

Historische Traktoren verschiedener Fabrikate, Gebrauchstraktoren aus den 50er , 60er und 70er Jahre sowie Hochleistungstraktoren ...

Erpeler Ley beliebtes Ausflugsziel

Während des Krieges wurde das 1931 errichtete massive Haus zerstört und Franz Ott Junior baute 1953 den Ausschank Bergesruh ...

Werbung