Werbung

Nachricht vom 03.04.2012    

Birnbach säuberte das Dorf

Jedes Jahr sammeln engagierte Bürger den Dreck und Müll ein, den die Mitmenschen in der Natur entsorgen. In Birnbach waren viele Kinder an der Sammelaktion beteiligt, ihnen galt der besondere Dank des Ortsbürgermeisters.

Foto: Petra Stroh

Birnbach. „Viele Hände – schnelles Ende“, unter diesem Motto beteiligten sich in diesem Jahr wieder viele Engagierte – darunter auch eine erfreuliche Zahl von Kindern – an der Dorfreinigung in Birnbach. Mit Tüten, Eimern, Anhänger und Traktor ging es in die vielen Bereiche des weit verzweigten Dorfes und seiner Ortsränder.
Mit reichlich „Beute“ – kuriosester Fund war diesmal ein großes verlassenes Insektennest – wurde der Container am Sportplatz schnell verfüllt. Dort sammelte sich viel Unrat von den Straßenrändern an, einschließlich vieler Sachen, die nicht nur die Landschaft verschandelten, sondern auch hohe Verletzungsrisiken für Mensch und Tier bedeuteten.
Organisiert hatten die Dorfsäuberung wieder gemeinsam Ortsgemeinde, Dorfverschönerungsverein und Jagdpächter. Letzterer spendierte in diesem Jahr auch den anschließenden Imbiss, mit denen sich die Helfer nach ihrem Einsatz stärken konnten. Ortsbürgermeister Wolfgang Lanvermann hatte dazu einen wasserfesten Grill- und Essplatz vorbereitet, denn diesmal sorgte Nieselregen bei der Dorfreinigung für „erschwerte“ Bedingungen. Lanvermanns Dank galt allen Mitwirkenden und dem Jagdpächter. PES.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Birnbach säuberte das Dorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.




Aktuelle Artikel aus Region


Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

„Zur Umsetzung von Ideen braucht man Verbündete!“

Hamm. „Jugendliche und Politik“ lautete der Oberbegriff einer Unterrichtseinheit mit dem Aspekt „Fraktionszwang“. Dazu hatten ...

Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 an der IGS Hamm

Nach einem sehr engen Wettkampf konnte sich schließlich Dwayne Dietrich in einem Stechen den Sieg knapp vor Angelina Neiwert ...

Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Betzdorf/Kreisgebiet. Freitag der 13. Dezember brachte Schnee und somit zahlreiche Unfälle im Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Weitere Artikel


Siegperlen wanderten an der Nahe

Kirchen. Im 60-Sitzer-Reisebus traten die Wanderfreunde „Siegperle“ ihre Tagesfahrt zum befreundeten Volkssportverein an ...

Kinder besuchten das Schloss Schönstein

Wissen-Schönstein. Wie sieht es in einem echten Schloss aus? Gibt es einen Thron? Und auch ein Gefängnis? Hat der Graf auch ...

Ausbau der K 57 ist beendet

Pracht-Wickhausen. Die Kreisstraße 57 zwischen Hohegrete und Wickhausen ist wieder ungehindert passierbar. Nach sechs Monaten ...

Drei Ortsgemeinden machten "Dreck weg!"

VG Hamm. Die Ortsgemeinden Birkenbeul, Etzbach und Pracht führten am vergangenen Samstag ihren „Tag der Umwelt“ durch. Trotz ...

NABU: Kauf kein Ei mit der Ziffer 3!

Region. Es ist wieder soweit – das Osterfest steht vor der Tür, und nicht nur Kinder freuen sich auf die bunten Ostereier. ...

Osterfeuer ja! - Aber sicher!

Region. Von Flensburg bis Garmisch lodern in wenigen Tagen wieder zahlreiche
traditionelle Osterfeuer – doch dieser schöne ...

Werbung