Werbung

Nachricht vom 04.04.2012    

Taekwondo-Nachwuchs holte 6 mal Gold

Das Nachwuchsteam der Teakwondo-Sportler aus Altenkirchen-Honneroth holte bei den Bezirksmeisterschaften sechs Meistertitel und alle sind stolz auf die ersten Goldmedaillen.

Die jungen Teakwondo-Sportler holten sechs Goldmedaillen bei den Bezirksmeisterschaften.

Altenkirchen. Da Landesmeister und Deutsche Meister bei Bezirksmeisterschaften ausgeschlossen sind und somit einige der jugendlichen Sportler nicht antreten durften, stellte in Stolberg/Rheinland ein Nachwuchsteam des Olympic Sportclubs mit hervorragender Bilanz klar, wie stark die Kinder in den Trainingsstunden in Honneroth gefördert werden.
Alexander Timoschenko verwehrte sich mit nur 1 Punkt Rückstand den Einzug ins Finale und holte Bronze. Daniel Geisler gelang es, sich bei 10 Konkurrenten in seiner Gewichtsklasse (-32 kg) durchzusetzen und verdient den ersten Platz zu erreichen. Eine deutliche Steigerung war im Umsetzen der durch Coach Eugen Kiefer vorgegebenen Taktik zu erkennen, sodass einige Kämpfe sehr deutlich entschieden wurden und zusätzlich taktische Feinheiten im Wettkampfgeschehen getestet und ausgearbeitet werden konnten.
Dies ermöglicht dem Sportler nach und nach, vielseitig zu sein, sich auf jeden Gegner einzustellen und ihn durch „Köpfchen“ zu überwinden. Auch wurden schwierige Techniken (z.B. Drehtritte zum Kopf) hierdurch auf den Kampf übertragen, was komplizierter ist als bei abgesprochenen Übungen.
Gewohnt stark zeigte sich daneben Michael Ogloblinski (- 35 kg). Er gewann einen Kampf nach dem anderen, bis alle Gegner mit hohem Rückstand geschlagen waren. Durch ehrgeiziges Vorgehen und oft angebrachte Kopftreffer machte er jedem Gegner von vornherein klar, wem der Sieg gebührt.

Hannah Jolie Ulferts, Lars Reichl, Nicholas Janetzky und René Frank gewannen alle acht zu meisternden Kämpfe und machten das halbe Dutzend an Goldmedaillen komplett.
Die nächste Generation der jungen Wettkämpfer aus dem letzten Anfängerkurs ist optimal vorbereitet und erfreut, bereits in diesem Jahr an die ersten Kämpfe herangeführt zu werden, sodass der nächste Kurs nachrücken kann, wo Jeder nach seinen Möglichkeit gefördert wird.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Taekwondo-Nachwuchs holte 6 mal Gold

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

VIDEO | Traditionell findet die Eröffnung des Hachenburger Weihnachtsmarkts am Vorabend des Markts in der Westerwald Bank statt. Die Mitglieder des Vorstands begrüßten alle Gäste mit Handschlag und mit musikalischer Untermalung durch das „Reinhold Hörauf Trio“. Diese Band spielte zur Einstimmung deutsche und internationale Weihnachtslieder.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

Hachenburg. Das Bühnenprogramm eröffnen immer die Hachenburger Kinder. Auch am Donnerstag, dem 12. Dezember standen sie zusammen ...

Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Betzdorf. Zwei Protagonisten des Tages haben in leitender Funktion Verantwortung übernommen, um Sicherheit und Ordnung in ...

Glühwein-Trinken für den guten Zweck am Wissener Rathaus

Wissen. Auch in diesem Jahr ist die gut besuchte kleine Glühweinbude vor dem Rathaus in Wissen wieder ein wärmender Treffpunkt ...

Ernennungen und Ehrungen der VG-Feuerwehr Altenkirchen

Altenkirchen.Zum Feuerwehrmann-Anwärter verpflichtet wurde Marvin Aschenbrenner, der aus der Jugendfeuerwehr Berod zu den ...

Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf/Köln. Quasi als Einstimmung auf das eigene Weihnachtskonzert in der Stadthalle in Betzdorf, steht Street Life am ...

Jetzt bewerben: Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Kreis Altenkirchen. Der vom Deutschen Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse ...

Weitere Artikel


Senioren-Wegweiser der VG Wissen ist fertig

Wissen. Wo findet man als Senior in der Verbandsgemeinde Wissen Beratung und Unterstützung? Wer hilft bei Betreuung und Pflege? ...

Exkursion mit dem Bergbaumuseum

Herdorf-Sassenroth. Auf den Spuren der Spatenforscher Otto und Heribert Kipping begibt sich ein Exkursion des Bergbaumuseums ...

Das Mirakelbuch - Erzählungen aus dem Westerwald

In chronologischer Abfolge, beginnend im Jahr1324, lässt die Dierdorfer Autorin Michaela Abresch ihre Leser teilhaben an ...

Ausbau der K 57 ist beendet

Pracht-Wickhausen. Die Kreisstraße 57 zwischen Hohegrete und Wickhausen ist wieder ungehindert passierbar. Nach sechs Monaten ...

Kinder besuchten das Schloss Schönstein

Wissen-Schönstein. Wie sieht es in einem echten Schloss aus? Gibt es einen Thron? Und auch ein Gefängnis? Hat der Graf auch ...

Siegperlen wanderten an der Nahe

Kirchen. Im 60-Sitzer-Reisebus traten die Wanderfreunde „Siegperle“ ihre Tagesfahrt zum befreundeten Volkssportverein an ...

Werbung