Werbung

Nachricht vom 05.04.2012    

Umweltkompass nennt Freizeittipps und Bildungsangebote zum Thema Natur

Exkursionen, Vorträge, Kochkurse und praktische Übungen – Insgesamt 350 Veranstaltungen 2012

Region. Der soeben neu erschienene Umweltkompass 2012 bietet wieder eine Fülle an Freizeittipps, die Natur in unserer Region kennenzulernen.

Achim Hallerbach (links) und Projektbetreuerin Priska Dreher vom Umweltreferat der Kreisverwaltung Neuwied laden ein, mit dem Umweltkompass 2012 auf Entdeckungsreise in die heimische Landschaft und Natur zu gehen.

In Obstschnittkursen werden die Kultur und Pflege von Streuobstbäumen vermittelt. Kleine Walddetektive können Anfang April die ersten Frühjahrsblüher suchen und den Waldmelodien zusammen mit einer Umweltpädagogin lauschen. Auf den Spuren von Heinrich Heine lädt eine Rhein-Romantik-Führerin zusammen mit der Kreisvolkshochschule Neuwied ein, das Tao des Wanderns zu erlernen.

Der 1. Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach (Neuwied) und Projektbetreuerin Priska Dreher vom Umweltreferat der Kreisverwaltung Neuwied stellten die Broschüre vor und laden ein, mit dem Umweltkompass auf Entdeckungsreise in die heimische Landschaft und Natur zu gehen.

Achim Hallerbach: "Ich freue mich, dass wieder ein reichhaltiges Angebot an über 350 Veranstaltungen zusammen getragen werden konnte Das ganze Jahr über warten geführte Wanderungen, Vorträge, Kochevents und vieles mehr auf die Teilnehmer. Die Kurse vermitteln Umweltwissen und zeigen die Schönheit und Mannigfaltigkeit unserer Heimat auf. Authentische Naturerlebnisse tragen zur Entschleunigung in unserem oft hektischen Alltag bei."

Der Umweltkompass ist ein Projekt der Agenda 21 in der Gemeinschaftinitiative "Wir Westerwälder - Landschaft, Leistung, Leute" und wird zum vierten Mal von den drei Landkreisen in einer Gemeinschaftsproduktion herausgegeben. "Er soll den Menschen, die hier zuhause sind als auch den Gästen der Region einen Überblick über die vielfältigen Angebote der Naturschutzorganisationen, engagierten Privatpersonen, der Forstverwaltung sowie Einrichtungen der Jugend- und Erwachsenenbildung geben", ergänzt Priska Dreher.

Der Umweltkompass ist u.a. bei der Kreisverwaltung, allen Verbandsgemeinden, und in Tourismusbüros zu erhalten. Er kann bei der Kreisverwaltung unter der Tel. 02631-803 650 od. E-Mail: priska.dreher@kreis-neuwied.de angefordert werden.

Außerdem steht er als Download auf der Kreis-Webseite www.kreis-neuwied.de bzw. unter www.wir-westerwaelder.de zur Verfügung.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Umweltkompass nennt Freizeittipps und Bildungsangebote zum Thema Natur

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


Vereine, Artikel vom 22.02.2020

Kinderkarneval in Katzwinkel

Kinderkarneval in Katzwinkel

Am Freitag, 21. Februar, hieß es wieder Katzwinkel, Glück Auf!!! Der Kinderkarneval am Freitag nach Altweiber ist aus Katzwinkel nicht mehr wegzudenken. Aber ohne das Engagement von Janine Würden, Carmen Wäschenbach und Katja Wilhelm wäre so eine Sitzung nicht zu stemmen. Da sind sich auch die Kinder einig, die fleißig wochenlang für Ihre Auftritte geübt hatten. Die viele Arbeit sollte sich bezahlt machen. Mit großen Applaus und dreimal „Katzwinkel, Glück Auf“ erschallte es mehrfach donnernd vom begeisterten Publikum.


Dämmerschoppen in Oberlahr war wieder gut besucht

Am Freitag, 21. Februar, war es wieder soweit. Oberlahr war das „Mekka“ der Karnevalisten aus nah und fern. Die Tanzgruppen und Musikzüge aus der Region, aber auch aus dem Nachbarbundesland NRW, kamen auch in diesem Jahr wieder gerne nach Oberlahr. Es ist mittlerweile für viele der Aktiven ein „Freundschaftstreffen“.




Aktuelle Artikel aus Region


Dämmerschoppen in Oberlahr war wieder gut besucht

Oberlahr. Das Zelt in Oberlahr füllte sich, am Freitagabend, 21. Februar, wie in den vergangenen Jahren, recht schnell. Erfreulich, ...

Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Wissen. In diesem Jahr wird, bereits wie im Vorjahr, mit der Aufstellung ab 13 Uhr im Kreuztal begonnen. Für musikalische ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Vortrag: Gesetzliche Betreuung und Vorsorgevollmacht

Altenkirchen. Wenn man nicht vorsorglich einer Vertrauensperson eine Vollmacht erteilt hat, bleibt oft nur eine Betreuerbestellung ...

Jetzt bewerben für den Deutschen-Kita-Preis 2021

Betzdorf. Mitmachen können jede Kindertagesstätte und jede lokale Initiative in Deutschland, die sich für gute Aufwachsbedingungen ...

Feuerwehr Wissen: Übung für den Notfall bei Großschadenslagen

Wissen/Kreisgebiet. Am Mittwoch, 19. Februar, fand eine rund zweistündige Übung der Besatzung des kreiseigenen Einsatzleitwagen ...

Weitere Artikel


EHC gewinnt zum Ausklang der Saison in Darmstadt

EHC-Trainer Bernd Arnold musste in Darmstadt verletzungsbedingt auf Kai Kühlem, Stefan Kaltenborn, Ernst Reschetnikow und ...

Einstieg ins Berufsleben mit Infotagen

Hamm. Zu diesem Thema bietet die IGS Hamm ihren Schülerinnen und Schülern eine auf sechs Veranstaltungen bezogene, verpflichtende ...

Ein Million Schritte auf dem Jakobsweg

Flammersfeld/Horhausen. Zu einem Vortrag über eine sechswöchige Wanderung auf dem nordspanischen Jakobsweg lädt der Westerwaldverein ...

Feuerwehr-Nachwuchs legte Prüfung ab

Niederdreisbach. Am Montag, 2. April, legten elf junge Feuerwehrleute in Niederdreisbach erfolgreich die Prüfung für die ...

Rotarier unterstützen Jahrmarkt

Wissen. Mit einer Spende von 1000 Euro unterstützte der Rotary Club Westerwald das Projekt des 42. Jahrmarkts.
Dies nahm ...

Rüddel: Keine Denkverbote in Sachen Pendlerpauschale

Region. „Angesichts der besonderen Probleme der Arbeitnehmer in unserem ländlichen Raum halte ich es für angebracht, dass ...

Werbung