Werbung

Nachricht vom 05.04.2012    

EHC gewinnt zum Ausklang der Saison in Darmstadt

Florian Lüsch (2), Stephan Petry, Alexander Bill und Marc Blumenhofen treffen bei den Dukes – Saisonabschlussparty am 21. April in Segendorf

Mit einem Auswärtssieg bei den Darmstadt Dukes haben die Bären des EHC Neuwied die Saison 2011/12 beendet. Die Deichstädter siegten mit 5:2 (1:0, 2:1, 2:1) und festigten damit den dritten Tabellenplatz in der Oberliga-Aufstiegsrunde hinter Pokalsieger Krefeld und dem Zweiten aus Essen. Es war der neunte Sieg bei nur fünf Niederlagen für den Regionalligisten, der damit vorzeitig den Aufstieg in die Oberliga schaffte.

EHC-Stürmer Alexander Bill (links) war sowohl im Hinspiel gegen Darmstadt als auch beim Spiel am Sonntag in Darmstadt torerfolgreich. Foto: Reimund Schuster

EHC-Trainer Bernd Arnold musste in Darmstadt verletzungsbedingt auf Kai Kühlem, Stefan Kaltenborn, Ernst Reschetnikow und Christian Czaika verzichten - dennoch waren die Neuwieder von Beginn an das bessere Team. Die verdiente Führung nach dem ersten Drittel besorgte Florian Lüsch in Minute 14. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Dukes zwar zunächst durch Adrian Parejo (27.) ausgleichen, doch die EHC-Stürmer Stephan Petry (29.) und Lüsch (31.) stellten die Weichen postwendend wieder auf Sieg. Die mehr als 100 Neuwieder Fans machten die Partie in Darmstadt zu einem echten Heimspiel.

Hatten sich die Gemüter auf dem Eis zudem im zweiten Abschnitt ein wenig erhitzt, beide Teams hatten am letzten Spieltag spürbar nichts zu verschenken, so beruhigte sich das Spielgeschehen deutlich im letzten Drittel. Parejo verkürzte in Unterzahl auf 2:3 (41.), Alexander Bill besorgte nach 53 Minuten mit seinem 4:2 die Vorentscheidung. Den letzten Treffer der Saison erzielte Marc Blumenhofen, der zum 5:2-Endstand traf (60.).

Die Bären beendeten die Oberliga-Aufstiegsrunde mit fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen und sicherten sich damit verdient den dritten Platz mit drei Punkten Vorsprung auf Herford und sechs Punkten Vorsprung auf Regionalligameister Herne.

"Dafür, dass aus der sportlichen Situation eigentlich die Luft raus war, haben wir noch einmal eine sehr gute Leistung gezeigt", sagte Arnold. "Wir hatten uns vorgenommen, dass wir uns noch einmal gut verkaufen. Das haben wir in der Summe prima gemacht. Jetzt haben sich alle Beteiligten mal zwei Wochen Urlaub vom Eishockey verdient, um richtig durchzuschnaufen. Danach geht es an die intensive Vorbereitung der neuen Saison."

Zum Ausklang der äußerst erfolgreichen Spielzeit wollen Spieler, Trainer und Vereinsverantwortliche noch einmal gemeinsam mit den Fans feiern. Die Saison-Abschlussparty steigt am Samstag, 21. April, 18 Uhr, im Parkwald in Segendorf.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: EHC gewinnt zum Ausklang der Saison in Darmstadt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Mit Abstand zusammen: MGV Horhausen probt wieder live

Horhausen. Seit sieben Wochen hatten die United Vocals – eine der drei Formationen des MGV Horhausen – ihre Chorproben per ...

NI fordert Schutz der deutschen Rotbuchenwälder

Region. „In der vorliegenden Schrift möchte ich einmal mehr auf die Bedeutung und den Status unserer in ‚Vergessenheit‘ geratenen ...

90 Nistkästen in Mudersbach gespendet

Mudersbach. Der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler, Haubergsvorsteher Bernd Killer mit den Haubergsvertretern Hans-Georg ...

Weitere Artikel


Einstieg ins Berufsleben mit Infotagen

Hamm. Zu diesem Thema bietet die IGS Hamm ihren Schülerinnen und Schülern eine auf sechs Veranstaltungen bezogene, verpflichtende ...

Ein Million Schritte auf dem Jakobsweg

Flammersfeld/Horhausen. Zu einem Vortrag über eine sechswöchige Wanderung auf dem nordspanischen Jakobsweg lädt der Westerwaldverein ...

Genossenschaftsgründer waren sich nicht grün

Weyerbusch. 7.600 Genossenschaften gibt es in Deutschland, rund 18 Millionen Bundesbürger sind Mitglied in einer Genossenschaft. ...

Umweltkompass nennt Freizeittipps und Bildungsangebote zum Thema Natur

In Obstschnittkursen werden die Kultur und Pflege von Streuobstbäumen vermittelt. Kleine Walddetektive können Anfang April ...

Feuerwehr-Nachwuchs legte Prüfung ab

Niederdreisbach. Am Montag, 2. April, legten elf junge Feuerwehrleute in Niederdreisbach erfolgreich die Prüfung für die ...

Rotarier unterstützen Jahrmarkt

Wissen. Mit einer Spende von 1000 Euro unterstützte der Rotary Club Westerwald das Projekt des 42. Jahrmarkts.
Dies nahm ...

Werbung