Werbung

Region |


Nachricht vom 03.12.2007    

Sperrung nach Unfall auf B 256

Für über zwei Stunden musste die B 256 zwischen Bruchermühle und Flammersfeld gesperrt werden. Eine verletzte Person wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

unfall bruchermühle

Bruchermühle. Unangepasste Geschwindigkeit in der Serpentinenstrecke auf der B 256 zwischen Flammersfeld und Bruchermühle war vermutlich der Grund für einen schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Zwei Personenwagen stießen im Bereich einer der Kurven frontal zusammen und blieben demoliert auf der Straße liegen. Die Feuerwehren von Oberlahr und Flammersfeld mussten auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemitteln auffangen. Die Bundesstraße war für über zwei Stunden in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und leuchte den Unfallort aus. Die verletzte Person wurde ins Krankenhaus gebracht. (wwa) Foto: Wachow



Interessante Artikel




Kommentare zu: Sperrung nach Unfall auf B 256

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Rosenkrieg um Bulldogge Frieda endet vor Landgericht

Zum Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien waren über mehrere Jahre ein Liebespaar, wohnhaft in der Altstadt von Koblenz. Des ...

Materialcontainer in Steinebach stand in Flammen

Steinebach. Die Feuerwehr Steinebach wurde um 14:45 Uhr zu diesem Einsatz alarmiert. Die unter Leitung des stellvertretenden ...

Windpark Friesenhagen: NI will bei Genehmigung Klage erheben

Friesenhagen. Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) hat sich im bisherigen Verfahren beteiligt und einen umfassenden anwaltlichen ...

Kreisvolkshochschule Altenkirchen lädt zum Bierbrauen

Altenkirchen. Es wird ein Märzenbier mit Gerätschaften, die größtenteils in jedem Haushalt vorhanden sind oder die einfach ...

Aufgepasst: Wieder Betrüger im Westerwald unterwegs

Kreisgebiet. Aufgefallen sind achtsamen Bürgern solche dubiosen Vertreter zum Beispiel in der Verbandsgemeinde Hachenburg. ...

DAK-Gesundheit im Westerwald schaltet Grippe-Hotline

Montabaur. Die vergangene Grippesaison verlief nicht besonders stark. Wie die kommenden Monate verlaufen werden, lässt sich ...

Weitere Artikel


"Adler"-Schützen wurden geehrt

Michelbach. Der stellvertretende Schützenmeister Klaus Krämer und Sportleiter Bernd Schleiden (3. von rechts) vom Schützenverein ...

Luftballons flogen bis in Raum Köln

Wölmersen. Zur Feier des 25-jährigen Bestehens des Fußball Hobby Clubs (FHC) Wölmersen veranstaltete der Verein für den Nachwuchs ...

VdK Neitersen feierte Jahresabschluss

Schöneberg. Eine Veranstaltung, die immer in seinem Terminplan stehe, nannte Bürgermeister Heijo Höfer in seinen Grußworten ...

Ortsmitte in weihnachtlichem Glanz

Wölmersen. Die Ortsmitte Wölmersens erstrahlt seit Samstag im vorweihnachtlichen Glanz. Am Dorfgemeinschaftshaus an der Hauptstraße ...

Adventskalender kommt gut an

Mehren. Das erste Fenster des Mehrener Dorf-Advents-kalenders wurde unter großer Beteiligung der Bürger aller Altersstufen ...

Bauschutt auf Wirtschaftsweg entsorgt

Kraam. Auf dem Wirtschaftsweg zwischen den Gemeinden Kraam und Giershausen haben Unbekannte ihren Bauschutt einfach mitten ...

Werbung