Werbung

Region |


Nachricht vom 03.12.2007    

Sperrung nach Unfall auf B 256

Für über zwei Stunden musste die B 256 zwischen Bruchermühle und Flammersfeld gesperrt werden. Eine verletzte Person wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

unfall bruchermühle

Bruchermühle. Unangepasste Geschwindigkeit in der Serpentinenstrecke auf der B 256 zwischen Flammersfeld und Bruchermühle war vermutlich der Grund für einen schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Zwei Personenwagen stießen im Bereich einer der Kurven frontal zusammen und blieben demoliert auf der Straße liegen. Die Feuerwehren von Oberlahr und Flammersfeld mussten auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemitteln auffangen. Die Bundesstraße war für über zwei Stunden in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und leuchte den Unfallort aus. Die verletzte Person wurde ins Krankenhaus gebracht. (wwa) Foto: Wachow



Kommentare zu: Sperrung nach Unfall auf B 256

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.




Aktuelle Artikel aus Region


Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Niederfischbach. Am 1. Juli um 22.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Betzdorf über einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

„Große Verlosung“ des DRK: Heimtrainer geht nach Fürthen

Altenkirchen. Volker Hammer (Geschäftsführer Intersport Hammer und Vorsitzender der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm) stellte ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf bald Ganztagsschule?

Betzdorf/Mainz. „Rheinland-Pfalz bietet ein qualitativ hochwertiges, vielfältiges und sozial gerechtes Bildungsangebot, das ...

Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Hamm (Sieg). 1,5 Hektar Wasserfläche und noch einmal so viel an Liegewiesen, chemiefreies Wasser und die Ruhe des Seelbachtals ...

Weitere Artikel


"Adler"-Schützen wurden geehrt

Michelbach. Der stellvertretende Schützenmeister Klaus Krämer und Sportleiter Bernd Schleiden (3. von rechts) vom Schützenverein ...

Luftballons flogen bis in Raum Köln

Wölmersen. Zur Feier des 25-jährigen Bestehens des Fußball Hobby Clubs (FHC) Wölmersen veranstaltete der Verein für den Nachwuchs ...

VdK Neitersen feierte Jahresabschluss

Schöneberg. Eine Veranstaltung, die immer in seinem Terminplan stehe, nannte Bürgermeister Heijo Höfer in seinen Grußworten ...

Ortsmitte in weihnachtlichem Glanz

Wölmersen. Die Ortsmitte Wölmersens erstrahlt seit Samstag im vorweihnachtlichen Glanz. Am Dorfgemeinschaftshaus an der Hauptstraße ...

Adventskalender kommt gut an

Mehren. Das erste Fenster des Mehrener Dorf-Advents-kalenders wurde unter großer Beteiligung der Bürger aller Altersstufen ...

Bauschutt auf Wirtschaftsweg entsorgt

Kraam. Auf dem Wirtschaftsweg zwischen den Gemeinden Kraam und Giershausen haben Unbekannte ihren Bauschutt einfach mitten ...

Werbung