Werbung

Nachricht vom 12.04.2012    

Seminar für Frauen soll Stärken und Selbstvertrauen fördern

„Ich bin stark, ich bin klug, ich bin schön“ - wie Frauen eigene Stärken erkennen und entwickeln können! Im Rahmen dieses Seminars, das am 28. April in der Familienberatungspraxis Kunzelmann in Altenkirchen stattfindet, können Frauen neue Kraft zur Bewältigung ihres Alltags schöpfen.

Altenkirchen. Anlässlich des Frauentages, der am 28. April in der Familienberatungspraxis Kunzelmann in Altenkirchen stattfindet, wird von Familienberaterin Anne Kunzelmann in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Altenkirchen Julia Bieler das Seminar „Ich bin stark, ich bin klug, ich bin schön“ - wie Frauen eigene Stärken erkennen und entwickeln können! organisiert.

Wenn sich Frauen mehr Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl, Gelassenheit, Zuversicht und lebendige Ausstrahlung wünschen, ist es gut sich mit den eigenen Stärken zu beschäftigen. Mit der Annahme eigener Fähigkeiten und Begabungen wird man positive Erfahrungen in seinem privaten sowie beruflichen Umfeld machen. Der Frauentag dient zum Kraft schöpfen, um gestärkt mit neuer Energie den Alltag zu bewältigen.

Das Seminar findet am Samstag, 28. April von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Familienberatungspraxis Kunzelmann in Altenkirchen statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 60 €.
Anmeldung und weitere Informationengibt es telefonisch unter 02681 7633 oder 02681 812026. Für Teilnehmerinnen mit geringem Einkommen besteht die Möglichkeit bei der Kreisverwaltung Altenkirchen, Julia Bieler, einen Zuschuss zu beantragen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Seminar für Frauen soll Stärken und Selbstvertrauen fördern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ wurde der Stadt Wissen eine Zuwendung in Höhe von 560.000 Euro bewilligt. Die Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz.


Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Von der Dauer der Amtszeit seines Vorgängers ist er noch Lichtjahre entfernt: War Heijo Höfer beinahe 27,5 Jahre Stadtbürgermeister in Altenkirchen, ist Nachfolger Matthias Gibhardt gerade einmal sechs Monate "an der Macht". Angekommen in der neuen Position sei er allemal, betont er, "aber ich brauche doch mehr als dieses halbe Jahr für die Einarbeitung."


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.




Aktuelle Artikel aus Region


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Unbekannte brechen ins Kirchener Bowling-Center ein

Kirchen. Nachdem die Täter sich durch das ach Aufhebeln von zwei Türen Zugang zum Bowling-Center verschafft hatten, hebelten ...

560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Wissen. Wie Höfer dazu mitteilt, werden mit dem Programm bauliche Maßnahmen in den Innenstädten von Ober- und Mittelzentren ...

Weitere Artikel


Aufruf zur Teilnahme an der Jugendsammelwoche 2012

Altenkirchen. Im Rahmen der diesjährigen Jugendsammelwoche 2012, die vom 25. April bis zum 4. Mail stattfindet, wird erneut ...

Kreissparkasse übergab die Gewinne des Olympia-Spiels

Betzdorf. Die Kreissparkasse Altenkirchen fördert das Deutsche Sportabzeichen und lobte für die Absolventen aus 2011 noch ...

Kreiskrankenhaus Waldbröl lädt zur Infoveranstaltung „Störenfried Darm“

Waldbröl. Das Kreiskrankenhaus Waldbröl lädt Ärzte, medizinisches Fachpersonal genauso wie die breite Öffentlichkeit herzlich ...

Pfadfinder besuchten die Tafel

Hamm. Nachdem die Pfadfinder aus Hamm in den letzten beiden Jahren in der Vorweihnachtszeit für die Tafel in Altenkirchen ...

DGB kritisiert die Arbeitsmarktzahlen der Agentur Neuwied

Region. Es ist üblich, dass die Zahlen der Arbeitlosen, die die Arbeitsagentur immer wieder veröffentlicht, nur einen Teil ...

Gesundheitstag im Daadener Bürgerhaus zum 3. Mal

Daaden. „Rund um Gesundheit und Pflege – für Körper und Seele“ so lautet das Motto des diesjährigen Gesundheitstages im Bürgerhaus, ...

Werbung