Werbung

Nachricht vom 13.04.2012    

Aufruf zur Teilnahme an der Jugendsammelwoche 2012

Anlässlich der Jugendsammelwoche 2012, die vom 25. April bis zum 4. Mai stattfindet, wird zur aktiven Unterstützung aufgerufen. Die gesammelten Gelder werden eingesetzt für Projekte der Mitgliedverbände und des Landesjugendrings sowie in den sich engagierenden Jugendgruppen.

Altenkirchen. Im Rahmen der diesjährigen Jugendsammelwoche 2012, die vom 25. April bis zum 4. Mail stattfindet, wird erneut zur aktiven Teilnahme und Unterstützung aufgerufen. Das gesammelte Geld fließt zum einen in die Projekte der Mitgliedverbände und des Landesjugendrings, etwa im Rahmen der Behindertenarbeit und der Entwicklungshilfe sowie auch in die Kasse der sich ehrenamtlich engagierenden Jugendgruppen.

Jedes Jahr werden junge Menschen aktiv, um Geld für Jugendarbeit zu sammeln - für eigene Aktivitäten und Projekte anderer Kinder und Jugendlicher.
Auch dieses Jahr soll wieder gesammelt werden und dafür bedarf es erneuter Hilfe.

Jugendarbeit wird überall in Rheinland-Pfalz durch ehrenamtliche Tätigkeit getragen und organisiert. Dieses große Engagement braucht Unterstützung, auch finanziell.
Daher machen viele Jugendgruppen mit und sammeln an den unterschiedlichsten Orten zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten.

Die eine Hälfte des Geldes darf die sammelnde Jugendgruppe behalten. Damit kann alles finanziert werden, was für die Jugendgruppe wichtig ist: so etwa die Renovierung oder Neugestaltung des Gruppenraums, die Anschaffung von Material, Spielen oder eines neuen Computers oder auch der nächste Gruppenausflug.

Die andere Hälfte des Geldes wird an den Landesjugendring überwiesen. Hiermit werden unter anderem Projekte der Mitgliedsverbände und des Landesjugendrings, beispielsweise im Rahmen der Behindertenarbeit und der Entwicklungshilfe unterstützt.

An der Sammlung dürfen sich alle Jugendgruppen in Rheinland-Pfalz beteiligen, unabhängig von einer Mitgliedschaft im Landesjugendring.
Wie in den vergangnen Jahren hat auch in diesem Jahr Ministerpräsident Kurt Beck die Schirmherrschaft übernommen.
Die Sammelunterlagen werden vom Landesjugendring Anfang April an die Verbandsgemeinden und Stadtverwaltungen in Rheinland-Pfalz verschickt. Dort können die Unterlagen von den Jugendlichen abgeholt werden.

Die Jugendsammelwoche ist durch den Erlaubnisbescheid der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier vom 26. Mai 2011, Aktenzeichen 15/750-2/23 genehmigt und wird in ihrer Durchführung behördlich überwacht. (KV Altenkirchen)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aufruf zur Teilnahme an der Jugendsammelwoche 2012

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Die letzten Formalitäten sind erledigt, Beigeordnete und Ausschüsse der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gewählt sowie ernannt und vereidigt, so dass die Arbeit in den Gremien nunmehr beginnen kann. Bürgermeister Fred Jüngerich hatte bereits vor rund drei Wochen sein Amt für die nächsten acht Jahre bei der konstituierenden Sitzung des neuen Verbandsgemeinderates angetreten.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

Herdorf. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die meisten Bewohner das Gebäude bereits verlassen, die noch im Gebäude verbliebenen ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Kreis Altenkirchen. Die Frage, ob der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) in Zukunft im Hauptamt tätig werden soll oder nicht, ...

Basar in der Kita Regenbogen in Morsbach

Morsbach. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden verschiedene gebrauchte Kindersachen „Rund ums Kind“ angeboten. Schwangere mit maximal ...

Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Betzdorf/Altenkirchen. „Es geht jetzt darum, gemeinsam die Probleme zu lösen“, sagt Landrat Dr. Peter Enders mit Blick auf ...

Tafel Altenkirchen bedankt sich bei Spendern

Altenkirchen. Bevor Frau M. dienstags zur Tafel und Suppenküche Altenkirchen kommt, dort zu Mittag isst und ihr Lebensmittelpaket ...

Weitere Artikel


Kreissparkasse übergab die Gewinne des Olympia-Spiels

Betzdorf. Die Kreissparkasse Altenkirchen fördert das Deutsche Sportabzeichen und lobte für die Absolventen aus 2011 noch ...

Kreiskrankenhaus Waldbröl lädt zur Infoveranstaltung „Störenfried Darm“

Waldbröl. Das Kreiskrankenhaus Waldbröl lädt Ärzte, medizinisches Fachpersonal genauso wie die breite Öffentlichkeit herzlich ...

Mind Award Jury vorgestellt

Ruppach-Goldhausen. Der "Mind Award" wurde 2009 ins Leben gerufen. Erster
Preisträger war im Jahr 2010 Reiner Meutsch ...

Seminar für Frauen soll Stärken und Selbstvertrauen fördern

Altenkirchen. Anlässlich des Frauentages, der am 28. April in der Familienberatungspraxis Kunzelmann in Altenkirchen stattfindet, ...

Pfadfinder besuchten die Tafel

Hamm. Nachdem die Pfadfinder aus Hamm in den letzten beiden Jahren in der Vorweihnachtszeit für die Tafel in Altenkirchen ...

DGB kritisiert die Arbeitsmarktzahlen der Agentur Neuwied

Region. Es ist üblich, dass die Zahlen der Arbeitlosen, die die Arbeitsagentur immer wieder veröffentlicht, nur einen Teil ...

Werbung