Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 14.04.2012    

Dresden gefiel den Jugendlichen aus dem Kreis

Die mehrtägige Bildungsfahrt des Kreisjugendamtes Altenkirchen nach Dresden gefiel und kam gut an. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an der Bildungsfahrt in die sächsische Landeshauptstadt teil, die Kultur, Geschichte und Wissenswertes verknüpfte.

Die 20-köpfige Jugendgruppe hatte sichtlich viel Spaß bei der Bildungsfahrt nach Dresden. Foto: KV

Kreis Altenkirchen. 20 Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Landkreis Altenkirchen entdeckten kürzlich vier Tage lang die kulturelle Vielfalt der Stadt Dresden. Auf dem Programm stand neben den klassischen Touristenattraktionen wie einer Stadtrundfahrt, dem Besuch der Semperoper und der Frauenkirche auch ein Tagesausflug nach Berlin.
Ein besonderes Erlebnis war die Besichtigung des Deutschen Hygiene-Museums. Zuerst erkundete die Gruppe eigeninitiativ die Ausstellung zur gesundheitlichen Aufklärung. Die so gewonnenen ersten Eindrücke und auch einige Fragen wurden dann mit einer fachkundigen Führung abgerundet.
Neben diesen zahlreichen Programmpunkten war das Highlight der Jugendbildungsfahrt der Besuch des Musicals „Tanz der Vampire“, der alle Teilnehmer begeisterte.
Viel kulturelles und historisches Wissen nahmen die die jungen Erwachsenen am Ende der Fahrt wieder mit in die Heimat. Sie lernten die sächsische Landeshauptstadt als eine faszinierende und spannende Stadt kennen, in der sich Tradition und Moderne zu einem ungewöhnlichen Mix vermischen.
Diese interessante Bildungsfahrt in die sächsische Stadt, die auch „Elbflorenz“ genannt wird, leiteten und organisierten die Kreisjugendpflegerin Anna Beck und die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinden Betzdorf und Kirchen, Siebel Schmick. Als Unterstützung ergänzte Lisa Henrich das Team.



Kommentare zu: Dresden gefiel den Jugendlichen aus dem Kreis

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


VG Altenkirchen-Flammersfeld läutete die tollen Tage ein

Bereits am Mittwoch, 19. Februar, also einen Tag zu früh, läuteten die Obermöhnen Annalena (Klein) und Isabell (Schneider) die Regentschaft der Frauen in der VG ein. Der Grund: Durch die Fusion der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld könnte es zu Platzproblemen kommen, wenn alle Karnevalsvereine am Donnerstag im Ratssaal auftreten. Daher hatte man sich entschlossen die Hobby-Carnevalisten aus dem Erbachtal (HCE) am Mittwoch zu empfangen.


„Rathaus wach auf“: Möhnen stürmen Rathaus in Betzdorf

Ein passendes Motto hatten sich die Närrinnen im Rathaus in Betzdorf an Altweiber als Anspielung auf den Ärztenotstand ausgedacht: „MNVMGHW“ = Medizinische Notfallversorgung mit gefährlichem Halbwissen. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Vorgesetzten oder Bürgermeister“.


Die Möhnen übernahmen die Macht im Kreis Altenkirchen

Im Altenkirchener Kreishaus haben die Möhnen die Macht übernommen. Landrat Dr. Peter Enders wurde Altweiber pünktlich um 11.11 Uhr entmachtet. Angeführt von Anne Becher, Angela Grau und Geesche Brenncke ließen die Karnevalistinnen der Verwaltung ihrem neuen Chef keine Chance, weiter zu regieren. Gefeiert wird hier in diesem Jahr unter dem Motto „Notruf 810 – Feiern bis der Arzt kommt!“


Region, Artikel vom 21.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr Wissen: Übung für den Notfall bei Großschadenslagen

Wissen/Kreisgebiet. Am Mittwoch, 19. Februar, fand eine rund zweistündige Übung der Besatzung des kreiseigenen Einsatzleitwagen ...

40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Gebhardshain. Der 41-Jährige fuhr auf der Raiffeisenstraße aus Richtung Betzdorfer Straße kommend. In Höhe Hausnummer 23 ...

Gründungsversammlung des Fördervereins „Wir für Selbach“

Selbach. Dabei gebührt an dieser Stelle besonderer Dank Katharina Arndt und Dennis Hüsch für die Vorbereitung und Organisation ...

In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Wissen. Unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ hatten es sich die Damen und Herren des Rathauses in Wissen an Weiberfastnacht ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld läutete die tollen Tage ein

Altenkirchen/Obererbach. Am Mittwoch, 19. Februar, begann für die Damen der Verwaltung bereits der „Schwerdonnerstag“. Neben ...

Ein dreifach „Hürwels Binanner“: Karneval hält Einzug in Hövels

Hövels. Bevor das muntere Treiben im Bürgerhaus seinen Lauf nahm, hatte man sich zunächst beim Imbiss Fuchsbau mit einem ...

Weitere Artikel


Melodische Klänge verzauberten das Kulturwerk Wissen

Wissen. Zahlreiche Gäste besuchten am Freitagabend das Kulturwerk Wissen, um dort den Klängen der hochtalentierten Instrumentalisten ...

Möbelausstellung lockte zahlreiche Besucher an

Bitzen. Design für Lebensräume ohne Grenzen – unter diesem Motto glänzten die Möbelstücke des Unternehmens Jörg Schneider, ...

Willi Offizier erhielt den Ehrenamtspreis des Monats

Obererbach. "Was Willi Offizier geleistet hat ist wirklich vorbildlich", lobte Sabine Bätzing-Lichtenthäler den nun ausgezeichneten ...

Neuer Schwung am neuen Barren

Daaden-Biersdorf. Wie viele Riesenfelgen, Schwünge und freie Felgen der alte Stufenbarren der TSG Biersdorf "auf den Holmen" ...

Programmierkurs mit Ameisen kam super an

Mehren. Der kürzlich organisierte Workshop "AntMe!" der Kreisjugendpflege Altenkirchen und der Ortsgemeinde Mehren war ...

Neue Broschüre zur Weiterbildung

Altenkirchen. Nie war das lebenslange Lernen wichtiger als heute und es gibt viele Möglichkeiten sich beruflich weiterzubilden. ...

Werbung