Werbung

Nachricht vom 16.04.2012    

Kochen und Backen machte Riesenspaß

In den Räumen der Christophorus-Grundschule wurde unter fachkundiger Anleitung eine leckere Mahlzeit hergestellt. Nachdem die "Küchenschlacht" des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) Betzdorf-Kirchen im letzten Jahr erfolgreich war, gab es die Wiederholung als Ferienfreizeitmaßnahme.

Den Kindern machte das Zubereiten der Pizza unter fachkundiger Anleitung viel Spaß. Fotos: DKSB

Betzdorf. Was schon im Sommer 2011 in der Ferienfreizeit sehr erfolgreich war, verlangte nach einer Wiederholung. Darum haben sich Georg Alzen (Ev. Kirchengemeinde) und Reinhard Fischbach (Deutscher Kinderschutzbund Betzdorf-Kirchen) eingesetzt, dass wieder ein Kinderkochen in der Osterferienfreizeit der Christophorus-Schule stattfinden kann. Schmiddi (Gerlinde Schmidt) als Leiterin der Freizeitaktion war auch sofort wieder begeistert.

Nach der Kontaktaufnahme mit dem Hotel Breidenbacher Hof, Betzdorf, kam auch sofort die Zusage des Termines von Sou-Chef, Sebastian Koch. Auch Marina Oberheide, Azubi zur Hotelfachfrau, stellte sich sofort wieder an die Seite von Koch. Hatte es den Beiden doch sehr gefallen, im Sommer 2011, mit den Kindern zu kochen.
Diesmal stand auf Wunsch der Kinder eine Pizza auf dem Programm. Koch brachte alle Zutaten mit. Die freundlicherweise Sven Loosen (Hotel Breidenbacher Hof) kostenlos zur Verfügung stellte. Koch stellte den Kindern die Zutaten vor und erklärte ihnen, welche Nährstoffe hierin enthalten sind und wie wichtig diese für den Menschen sind.
Natürlich wurde den Kindern auch gezeigt, wie die einzelnen Gemüsesorten und Zutaten verarbeitet werden, damit die Inhaltsstoffe nicht all zu sehr verloren gehen. Mit Feuereifer durften sie dann selbst die Messer schwingen. Und nach kurzer Zeit füllten sich die bereitgestellten Schüsseln. Anschließend wurde der Teig hergestellt und mit den Teigrollen bearbeitet. Die Bleche wurden vorbereitet und der Teig eingebracht und dann durfte sich jedes Kind aus den Zutaten sein eigenes Stück Pizza selbst kreieren.
Gespannt warteten sie auf das fertig gebackene Ergebnis, welches dann mit Genuß gemeinsam verzehrt wurde.
Oberheide hatte dafür mit den Kindern Servietten in verschiedenen Formen gefaltet und ihnen gezeigt, was alles beim eindecken eines Tisches zu beachten ist. Alzen sprach mit allen gemeinsam ein Tischgebet und wünschte einen guten Appetit.

Ziel dieses Angebotes ist es, Kinder zu sensibilisieren für den richtigen Umgang mit Lebensmitteln. Und ihnen auch zu zeigen, das man mit frischen Waren wunderbare Gerichte herstellen kann.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kochen und Backen machte Riesenspaß

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


Es geht voran: Gute Fortschritte in der Wissener Rathausstraße

Insgesamt liegen die Arbeiten zur Neugestaltung der Rathausstraße in Wissen voll im Zeitplan. Im unteren Teil vom RegioBahnhof bis zum Europakreisel wird nun schon sichtbar, wie es zukünftig aussehen wird. Noch im Spätherbst soll in diesem Bereich die Pflanzung mit dem klimatauglichen Säulen-Weißdorn und Feldahorn erfolgen.


Berufsschüler verursacht zwei Unfälle unter Drogeneinfluss

Ein 18 Jahre alter Berufsschüler hat am Donnerstag, 24. September, innerhalb von fünf Minuten gleich zwei Unfälle am frühen Morgen verursacht. Wie die Polizei mitteilt, stand er dabei unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ermittlungen wurden eingeleitet, seinen Führerschein ist er los.


Senior kollidiert mit Bus und muss aus Auto befreit werden

AKTUALISIERT | In der Lindenallee in Hamm hat sich am Donnerstag, 24. September, gegen 11.30 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer von einem Grundstück in die Lindenallee ein. Hierbei kam es zur Kollision mit einem Bus, der die Lindenallee in Richtung Roth befuhr.




Aktuelle Artikel aus Region


CDU-Nominierung: Dr. Matthias Reuber klar vor Jessica Weller

Neitersen. Das war ein eher seltener Anblick am Freitagabend (25. September): Gleich vier Bewerber hatten in der Neiterser ...

Klima-Demo in Altenkirchen war ein friedliches Fest

Altenkirchen. Ziel der Veranstaltung war es, ein Zeichen für eine entschiedenere Klimapolitik zu setzen, und eine schnellere ...

Barbara-Grundschule Katzwinkel: Eltern bringen Farbe ins Spiel

Katzwinkel. Die Bergbauschauanlage in Katzwinkel sollte eigentlich Ende des dritten Quartals in diesem Jahr so gut wie fertig ...

Wissener Schützenverein verschiebt auch „Wissen op Kölsch“

Wissen. Der Wissener Schützenverein hatte ja bereits im Vorfeld seine geplante Festwoche mit dem Heeresmusikkorps 300 der ...

Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei handelt es sich um einen Senior, der neu im Seniorenheim in Niedersteinebach aufgenommen ...

Neue Online-Reihe der Kreisvolkshochschulen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Rheinland-Pfalz haben bei diesem Online-Format die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


Horhausen sucht wieder den Superstar

Horhausen. Nach dem großen Interesse am ersten Musikwettbewerb in der Region Horhausen, werden nun wieder neue Talente gesucht. ...

In Fensdorf brannte eine Hecke

Fensdorf. Starker Brandgeruch wurde wahrgenommen und beim Blick aus dem Fenster Feuerschein schreckten die Bewohner eines ...

Okay-Veranstaltungsservice lädt ein

Herdorf. Zu einem Tag der offenen Tür lädt das Unternehmen Okay-Veranstaltungen am Freitag, 20. April, ab 17 Uhr in seinen ...

Übung für Jugendfeuerwehren

Es wurde angenommen, dass eine Bombe im Abfall lag, explodierte und die Hallen, in denen die Abfallcontainer stehen, in Brand ...

Wer ist die Schönste im Westerwald?

„Die landwirtschaftliche Nutzung extensiver, artenreicher Mähwiesen stellt einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft dar,“ ...

Landfrauen überreichten Spende an Pfarrer Franz Meurer

Altenkirchen. Für seinen Vortrag auf dem Landfrauentag 2012 sowie für die Anerkennung seines sozialen Engagements überreichten ...

Werbung