Werbung

Nachricht vom 16.04.2012    

Horhausen sucht wieder den Superstar

Die Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen veranstaltet erneut einen Musikwettbewerb. In diesem Jahr geht es um religiöse und spirituelle Lieder, es werden nur Liedbeiträge zugelassen. Eine Anmeldung ist bis 25 Mai möglich. Das Finale findet am 24. Juni im Kaplan-Dasbach-Haus statt.

Das Foto zeigt Jury und Sieger des ersten Musikwettbewerbs. Foto: pr

Horhausen. Nach dem großen Interesse am ersten Musikwettbewerb in der Region Horhausen, werden nun wieder neue Talente gesucht.

"Nachdem es bei der ersten Veranstaltung ein eher bunt gemischtes Programm gab, begeben wir uns nun thematisch ausschließlich in die Abteilung der religiösen und spirituellen Lieder. Damit der Vergleich der Beiträge untereinander auch realistisch ist, werden in diesem Jahr nur Liedbeiträge zum Wettbewerb zugelassen und natürlich sind wir gespannt, ob vielleicht auch wieder die eine oder andere Eigenkomposition dabei sein wird", schreibt die Kultur-AG in dem Aufruf.

Eine fachkundige Jury aus Musiklehrern und gestandenen Musikern begleitet den Wettbewerb, der von der Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen ausgerichtet wird. Er ist für die Teilnehmer (Mindestalter 14 Jahre) kostenfrei und Berufsmusiker sind nicht zugelassen. Die 15 besten Teilnehmer kommen ins Finale und werden im Rahmen einer großen Veranstaltung am 24. Juni im Kaplan-Dasbach-Haus ihre Leistungen vor der Jury und dem Publikum unter Beweis stellen und für die Plätze eins bis drei winken wieder attraktive Preise.

Eine Anmeldung ist bis spätestens 25. Mai mit einem Fragebogen bei der Kultur AG, Brunnenstraße 56, 56593 Pleckhausen möglich, danach beginnt die Sichtung der Bewerbungen und die Vorauswahl findet am 20. Mai im KDH in Horhausen statt, eine Einladung mit der genauen Uhrzeit geht jedem Bewerber noch zu.

Der Fragebogen kann unter der Adresse: “Kultur im KDH“, Brunnenstraße 56, 56593 Pleckhausen, Infotelefon 02687-927 927 angefordert werden oder auch von der Homepage der Ortsgemeinde Horhausen (www.horhausen.de) heruntergeladen werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Horhausen sucht wieder den Superstar

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


Vereine, Artikel vom 22.02.2020

Kinderkarneval in Katzwinkel

Kinderkarneval in Katzwinkel

Am Freitag, 21. Februar, hieß es wieder Katzwinkel, Glück Auf!!! Der Kinderkarneval am Freitag nach Altweiber ist aus Katzwinkel nicht mehr wegzudenken. Aber ohne das Engagement von Janine Würden, Carmen Wäschenbach und Katja Wilhelm wäre so eine Sitzung nicht zu stemmen. Da sind sich auch die Kinder einig, die fleißig wochenlang für Ihre Auftritte geübt hatten. Die viele Arbeit sollte sich bezahlt machen. Mit großen Applaus und dreimal „Katzwinkel, Glück Auf“ erschallte es mehrfach donnernd vom begeisterten Publikum.




Aktuelle Artikel aus Region


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Malberg. Gegen 21.23 Uhr waren die am Festzelt in Malberg eingesetzten Rettungssanitäter zu einer Schlägerei gerufen worden, ...

Dämmerschoppen in Oberlahr war wieder gut besucht

Oberlahr. Das Zelt in Oberlahr füllte sich, am Freitagabend, 21. Februar, wie in den vergangenen Jahren, recht schnell. Erfreulich, ...

Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Wissen. In diesem Jahr wird, bereits wie im Vorjahr, mit der Aufstellung ab 13 Uhr im Kreuztal begonnen. Für musikalische ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Vortrag: Gesetzliche Betreuung und Vorsorgevollmacht

Altenkirchen. Wenn man nicht vorsorglich einer Vertrauensperson eine Vollmacht erteilt hat, bleibt oft nur eine Betreuerbestellung ...

Jetzt bewerben für den Deutschen-Kita-Preis 2021

Betzdorf. Mitmachen können jede Kindertagesstätte und jede lokale Initiative in Deutschland, die sich für gute Aufwachsbedingungen ...

Weitere Artikel


In Fensdorf brannte eine Hecke

Fensdorf. Starker Brandgeruch wurde wahrgenommen und beim Blick aus dem Fenster Feuerschein schreckten die Bewohner eines ...

Okay-Veranstaltungsservice lädt ein

Herdorf. Zu einem Tag der offenen Tür lädt das Unternehmen Okay-Veranstaltungen am Freitag, 20. April, ab 17 Uhr in seinen ...

Erste Altenkirchener Gewerbeschau startet im Mai

Altenkirchen. Die erste Gewerbeschau in der Kreisstadt findet am Samstag, 10. Mai, und Sonntag, 20. Mai, jeweils von 11 bis ...

Kochen und Backen machte Riesenspaß

Betzdorf. Was schon im Sommer 2011 in der Ferienfreizeit sehr erfolgreich war, verlangte nach einer Wiederholung. Darum haben ...

Übung für Jugendfeuerwehren

Es wurde angenommen, dass eine Bombe im Abfall lag, explodierte und die Hallen, in denen die Abfallcontainer stehen, in Brand ...

Wer ist die Schönste im Westerwald?

„Die landwirtschaftliche Nutzung extensiver, artenreicher Mähwiesen stellt einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft dar,“ ...

Werbung