Werbung

Nachricht vom 19.04.2012    

Großraumtransporter aus dem Verkehr gezogen

Einen Großraumtransporter mit 22 Meter Länge, der nur mit vier Achsen unterwegs war und über eine Bremsleistung von nur noch 37 Prozent verfügte, zog die Autobahnpolizei Koblenz aus dem Verkehr. Bei dem abenteuerlichen Gefährt staunten selbst die Mitarbeiter der Schwerverkehrkontrollgruppe in Koblenz.

Bei dem Anblick trauten selbst die Polizisten ihren Augen nicht, der Schwertransporter war in diesem Zustand auf der A 3 unterwegs. Fotos: Polizei

Region. Was sich Unternehmen/Fahrer bei dieser "Hängepartie" gedacht haben, ist noch ihr Geheimnis und wird mit Sicherheit einiges kosten. Es geht doch auch mit vier Achsen - so womöglich die Überlegungen des Spediteurs oder des Fahrers, als er ein großes Silo transportieren wollte.
Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz trauten am Dienstagmorgen ihren Augen nicht, als sie einen 22 Meter langen Sattelzug mit hochgebundener Achse auf der Autobahn A 3 in Richtung Köln bemerkten.

Ohne Frage, der Lkw aus Süddeutschland wurde auf dem nächsten Parkplatz angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass die letzte Achse bei einem Verkehrsunfall beschädigt wurde und um die Weiterfahrt dennoch zu ermöglichen, mit einem Ladungssicherungsspanngurt die Achse nach oben abgespannt wurde.
Die dafür notwendig gewordene Demontage der beiden Reifen war schnell erledigt und die Räder als Ladung auf dem Auflieger hingelegt.
Die daraufhin veranlasste technische Prüfung führte, nicht zuletzt auch wegen einer Bremsleistung von nur 37 Prozent, im Ergebnis zur Untersagung der Weiterfahrt bis der Mangel behoben ist.
Vermutlich wird dies eine teure Fahrt für Spediteur und Fahrer. Es mag sich sicher niemand vorstellen wollen, was bei einem Bremsmanöver auf einer Gefällstrecke (z.B. Siebengebirge) geschehen wäre.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Großraumtransporter aus dem Verkehr gezogen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


30 Feuerwehrleute löschen Kaminbrand in Emmerzhausen

Emmerzhausen. An jenem Samstagmorgen gegen 11 Uhr bemerkten die Hausbewohner den Brand im eigenen Kamin. Umgehend rückten ...

Tierischer Besuch im Altenzentrum Freudenberg bringt Freude und Lächeln

Freudenberg. Ronnie und Robbie, zwei liebenswerte Shetlandponys, eroberten kürzlich das Altenzentrum Freudenberg im Sturm. ...

Erfolgreicher Blutspendetermin: 71 Spender in Wissen willkommen geheißen

Wissen. Die Rotkreuz-Bereitschaft Wissen freut sich über den erfolgreichen Verlauf des jüngsten Blutspendetermins im Kopernikus-Gymnasium ...

Revolution in der Gynäkologie: 3D-Bilder für präzise Schlüssellochoperationen

Siegen. In der Klinik für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen wird ab ...

Gewalttätiger Diebstahl in Flammersfeld - Zeugen gesucht

Flammersfeld. Am Freitag (23. Februar), gegen 18.50 Uhr, wurde eine Mitarbeiterin eines häuslichen Pflegedienstes in Flammersfeld ...

Steigende Zahlen bei robotergestützten Eingriffen in der Urologie am "Stilling" in Siegen

Siegen. Die Urologie am „Stilling“ in Siegen verzeichnet weiterhin einen beachtlichen Anstieg bei robotergestützten Eingriffen. ...

Weitere Artikel


Tibet-Gesprächskreis besucht Retreat-Center Halscheid

Windeck-Halscheid. "Wir haben großes Glück, dass wir für Samstag, den 21. April, 11 Uhr noch einen Termin bekommen haben. ...

Jetzt Plätze für Kulturfahrt sichern

Altenkirchen. Bereits einige Male schon hat die Kreisvolkshochschule die Kulturfahrt nach Köln angeboten und jedes Mal sind ...

Wissener Schützen auf Info-Fahrt

Wissen. Seit nunmehr 26 Jahren in Folge bietet der Wissener Schützenverein Informationsfahrten für seine Mitglieder an. Diesmal ...

Gartentipps für den Ziergarten im April

Im April ist Pflanzzeit für Rhododendren und andere immergrüne Sträucher. Rhododendren wachsen natürlicherweise im Wald, ...

Traditionelles Burgfest zu Muttertag

Auch das Handwerk kommt nicht zu kurz und versierte Burgführungen finden statt. Die Damen des Kräutergartens bieten neben ...

Rocknacht mit "JAMboree" in Morsbach

Morsbach. Nach den beiden vom Heimatverein Morsbach 2010 und 2011 veranstalteten erfolgreichen Rocknächten wird es 2012 eine ...

Werbung